,

Yoga nach der Schwangerschaft

Die besten Asanas für die Rückbildung und einen starken Beckenboden

(2)
Paperback
17,00 [D] inkl. MwSt.
17,50 [A] | CHF 24,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Mit Yoga die Rückbildung erleichtern

Yoga nach der Schwangerschaft unterstützt frischgebackene Mütter bei der Rückbildung und sorgt dafür, dass sie körperlich und seelisch wieder in Balance kommen.

Teil 1 des Buches erklärt ausführlich, was bei einer Geburt auf anatomischer und energetischer Ebene im Körper passiert und widmet sich daneben auch Sitz und Funktion des Beckenbodens.
In Teil 2 finden sich 10 Übungssequenzen für einen starken Beckenboden, mehr Energie, mentale Stabilität, einen flachen Bauch, eine aufrechte Körpermitte sowie einen gesunden, kräftigen Rücken.

Alle Übungsfolgen lassen sich problemlos im Alltag mit Baby durchführen und dauern zwischen 10 und 15 Minuten. Das ideale Buch für alle, die Yoga nach der Schwangerschaft beginnen oder weiterpraktizieren wollen.


Paperback, Broschur, 160 Seiten, 17,0 x 24,0 cm
ca. 70 Farbfotos
ISBN: 978-3-424-15328-6
Erschienen am  02. April 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Beckenbodentraining mit Yoga

Von: Bine

11.12.2018

Ich bin ja ein konvertierter Yoga-Lover geworden und das Schwangerschaftsyoga hat mir wirklich sehr geholfen und hilft mir dann hoffentlich auch bei der Entbindung. In unseren letzten Invitro-Versuch war ich auch beim (normalen) Yoga und deshalb verbinde ich damit wirklich etwas sehr positives. Deshalb hat mich Yoga nach der Schwangerschaft sehr interessiert. Zuerst dachte ich, dass ich das Buch wirklich erst nach dem Wochenbett brauchen werde, was nicht richtig ist. Im ersten Teil des Buches wird auch die Geburt besprochen (was mir gerade in der 36 SSW sehr wichtig ist). Man widmet sich wie in anderen Geburtsbüchern den Beckenboden, den man ja danach mittels Yoga bearbeitet und stärkt. Im nächsten Teil werden ausführlich Übungen besprochen. Was ich an dem Buch besonders toll finde, sind die vielen Fotos bei den Übungen. Bereits bekannte Yoga Figuren wie der Krieger werden aufgegiffen und erklärt. Die Beschreibung der einzelnen Übungen zusammen mit den Fotos gefiel mir wirklich sehr gut. Das einzige was mir nicht so gut gefällt ist, dass am Cover ja eine Frau mit ihrem Baby Yoga macht und im Buch das Kind nicht wirklich eingebunden wird. Ich habe mir erwartet Yoga mit dem Baby in dem Buch zu finden. Gut, nicht unbedingt mit einem Neugeborenen, aber zumindest wenn der Knopf etwas größer ist. Leider gab es da nicht wirklich Übungen im Buch.

Lesen Sie weiter

Eine gute Anleitung für die Rückbildung

Von: Lesefieber-Buchpost

09.12.2018

Das Buch gliedert sich in drei Teile. Im ersten Teil werden die Grundlagen von Yoga erklärt, aber es gibt auch ein Kapitel, wo die Autorin sich mit der Frau und ihrem Körper nach der Geburt befasst. Dabei geht es nicht nur um optische Themen wie den Körper an sich, sondern auch innerliche Dinge wie z.B. Depressionen nach der Geburt (dem Babyblues) Im zweiten Teil geht es dann um den Beckenboden. Es wird erläutert, was der Beckenboden ist und wie man ihn bewusst wahrnehmen kann. Im dritten Teil dreht sich dann alles um die Übungen. Hier werden mit Bildern und einer kurzen Anleitung alle wichtigen Übungen zur Rückbildung erklärt. Meine Bewertung: Durch die sehr gute Abbildung der einzelnen Yogastellungen, kann sich die Leserin die Übungen sehr gut vorstellen. Süß finde ich, dass auf einigen Bilder auch das Kind drauf ist. Das lockert das ganze auf und macht die ganze Sache irgendwie entspannter, weil es für mich signalisiert, dass Mama auch ihr Kind in der Nähe haben kann, wenn sie Yoga macht. Im Großen und Ganzen steht alles drin, was unsere Hebamme auch gesagt hat und daher kann man es als eine Art "Schulungsliteratur" für den Rückbildungskurs bezeichnen. Die Beschreibung der einzelnen Übungen ist detailliert und teilweise sehr kreativ beschreiben, man kann sie gut umsetzen. Ich finde so ein Buch kann den Rückbildungskurs auf keinen Fall ersetzen, aber es kann ihn unterstützen. Irgendwann endet der Kurs, aber die Rückbildung ist noch lange nicht abgeschlossen und das Buch kann helfen sich an die unterschiedlichen Übungen zu erinnern. Auch finde es nicht schlimm mit dem Yoga weiter zu machen, wenn die Rückbildung beendet ist. Der Beckenboden ist ein sehr wichtiger Teil des weiblichen Körpers und die Spannkraft lässt im Alter nach. Inkontinenz kann die Folge sein, daher finde ich es wichtig, dass man ab und zu einige Übungen macht, um den Beckenboden zu trainieren. Das Format gefällt mir nur nicht, es wirkt etwas altbacken. Aber das ist ja Geschmacksache, ansonsten ist das Buch gut.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Romana Lorenz-Zapf praktiziert seit 1997 Yoga. Sie leitet zusammen mit ihrem Mann zwei Yoga Studios in Deutschland (Hamburg und Wiesbaden) und bildet in mehreren deutschen Städten Yogalehrer aus. Sie ist Yogalehrerin E-RYT 500 der AYA, Registered Childrens Yoga Teacher, Prenatal Yoga Teacher und als Teacher Training Director des UNIT Yoga zertifiziert. In ihren Studios und auf Workshops unterrichtet Romana Lorenz-Zapf unter anderem Pre- und Postnatalyoga und Kinderyoga. Die wichtigsten Lehrer auf ihrem eigenen Yoga-Weg waren Bryan Kest und Dr. Ron Steiner. Sie vereint die Klarheit des Ashtanga-Yoga mit der Freiheit des Vinyasa Yoga zu einem neuen, sanfteren Stil, der die individuellen Bedürfnisse der Übenden in den Vordergrund stellt. Für mehr Informationen besuchen Sie die Website der Autorin unter unit-yoga.de.

Zur AUTORENSEITE