VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Blutebbe Thriller

Henning & Jansen (3)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Klappenbroschur ISBN: 978-3-7341-0478-7

Erschienen:  19.06.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Auf einem Geisterschiff im Watt werden die Leichen zweier Frauen gefunden. Sie sind grausam zugerichtet, wie Fische aufgehängt und ausgenommen worden. Ihre Lungen fehlen, und der Mörder hat eine seltsame Rune hinterlassen. Ein Ritualmord? Die Ermittlungen führen Knut und Helen zu einem weiteren Todesfall, der bereits Jahrzehnte zurückliegt. Treibt ihr Täter seitdem unbemerkt an der Küste sein Unwesen? Bevor Knut und Helen die schaurige Wahrheit herausfinden können, werden sie selbst zu Gejagten ...



Der dritte Teil der Thrillerserie um das Ermittlerteam Henning und Jansen.

Zur offiziellen Webseite von Derek Meister www.derekmeister.com

Rungholt - Die historische Krimireihe www.rungholt-das-buch.de

Derek Meister auf Facebook

»Meister schildert perfekt das unheimliche dunkle Flair, das diesen Fall umgibt.«

dpa (22.08.2017)

ÜBERSICHT ZU DEREK MEISTER

Patrizier Rungholt

Derek Meisters Rungholt ist Kult! Mehr Informationen über den Autor und seinen bärbeißigen Ermittler des Mittelalters Rungholt finden Sie unter www.rungholt-das-buch.de und auch unter www.derekmeister.com

Henning & Jansen

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Derek Meister (Autor)

Derek Meister wurde 1973 in Hannover geboren. Er studierte Film- und Fernsehdramaturgie an der Filmhochschule Potsdam-Babelsberg und schreibt erfolgreich Serien, Spielfilme fürs Fernsehen – und rasant-spannende Romane, mit denen er sich eine große Fangemeinde erobert hat. Er lebt mit seiner Familie in der Nähe des Steinhuder Meers.

»Meister schildert perfekt das unheimliche dunkle Flair, das diesen Fall umgibt.«

dpa (22.08.2017)

»Spannung, ein kleines bisschen Romantik und einige große Mengen Blut …«

DIE HARKE am Sonntag (23.07.2017)

»[In seinen Thrillern] legt er vielmehr Wert darauf, dass je Band gleich mehrfach gemordet wird und das üblicherweise in genial-bestialischer Ausprägung.«

Mindener Tageblatt (25.05.2017)

»Derek Meisters Thriller sind nichts für Zartbesaitete.«

Martin Moch / Radio Afk Max (08.09.2017)

»Derek Meister […] baut geschickt Spannung auf […] und konstruiert so einen Thriller, den man am liebsten am Stück durchlesen möchte.«

Anna Kneisel / webcritics.de (19.08.2017)

mehr anzeigen

18.10.2018 | 19:30 Uhr | Rodenberg

Lesung "KulturDroge des Monats"
Eintritt: € 10,-
Kartenreservierung über Tel.:05723/987360 oder info@deisterbuchhandlung.de

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

ORIGINALAUSGABE

Taschenbuch, Klappenbroschur, 400 Seiten, 12,5 x 18,7 cm, 1 s/w Abbildung

ISBN: 978-3-7341-0478-7

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen:  19.06.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Spannung von Anfang bis Ende

Von: Laura Datum: 07.12.2017

https://www.instagram.com/einwenigleben_/?hl=de

Buchinfo
Autor: Derek Meister
Verlag: Blanvalet
Genre: Thriller
Erschienen: 19.06.2017
Seitenanzahl: 400
Preis: 9,99€

Auf einer Jacht werden zwei Frauenleichen gefunden. Nackt. Aufgeschnitten...Beiden Frauen wurden die Lungen entwendet. Doch welches Motiv verfolgt der Mörder dabei? Und was steckt hinter der Rune, die unter der Blutlache hervorscheint? Knut und Helen stoßen während ihrer Ermittlungen auf einen weiteren Todesfall und müssen einen Fall wieder aufgreifen, der Jahrzehnte zurückliegt. Schlägt der Täter erneut zu? Welche Verbindung besteht zu dem alten Fall? Helen und Knut werden selbst zu Gejagten und kämpfen um ihr Leben...

Die Reihe:
Der Jungfrauenmacher, der erste Teil der Reihe, hat mich absolut begeistert, sodass ich unbedingt weiterlesen musste. Leider war ich von Die Sandwitwe nicht mehr ganz so angetan. Ich bin froh, dass ich mich dazu entschieden habe diesen Teil zu lesen, denn der neueste Teil der Reihe übertrifft die ersten beiden meiner Meinung nach. Insgesamt eine wunderbar spannende Reihe über die Ermittler Knut und Helen.

Handlungsstränge:
Die Story beinhaltet verschiedene Handlungsstränge, die jedoch alle miteinander verstrickt sind. Von Anfang an hat man einen Einblick in die Gedankengänge und Taten des Mörders. Aber auch die Geschichte rund um Helens Vergangenheit in den USA, die zuvor nur nebenbei beleuchtet wurde, wird weiter verfolgt und erreicht Ihren Höhepunkt.Die ständig wechselnden Handlungen sorgen für Aktion und man fliegt gerade zu durch das Buch.

Die Personen:
Natürlich sind die Hauptpersonen auch in diesem Buch wieder Helen Henning und Knut Jansen. Aber auch die anderen LKA-Mitarbeiter sind wichtiger Bestandteil der Geschichte. Für mich sind alle Personen absolut authentisch. Auch Knuts Vater, Thor, hat wieder seinen Auftritt und mischt sich erneut in den Fall ein. Die Beleuchtung der verschiedenen Personen sorgen für Abwechslung und Spannung.

Fazit:
Die Story hat mich aufgrund der Spannung von Anfang an gepackt. Ich habe das Buch geradezu verschlungen! Eine absolute Empfehlung :)

Spannung garantiert!

Von: Tine_1980 Datum: 12.11.2017

https://nichtohnebuch.blogspot.com/2017/11/blutebbe.html


Auf einem gestrandeten Schiff im Watt werden die Leichen zweier Frauen gefunden. Sie sind wie Fische aufgehängt und ihnen fehlt die Lunge. Der Mörder hat eine Rune hinterlassen, bei der man von einem Ritualmord ausgehen könnte. Knut und Helen ermitteln und landen bei einem Todesfall vor 16 Jahren, der mit diesen Morden zusammenhängen könnte. Am Ende werden sie selbst zu Gejagten…

Dies ist der 3. Fall des Ermittlerduos Knut Hansen und Helen Henning und nach „Der Jungfrauenmacher“ und „Die Sandwitwe“ freute ich mich auf die Fortsetzung.
Der Schreibstil ist flüssig zu lesen und der rote Faden zieht sich durch die ganze Geschichte.
Die Charaktere sind zwar nicht alle einfach, aber gerade in ihrer unperfekten Art perfekt. Knut mit seinen Cowboystiefeln, Helen mit ihrer Prothese, Thor, der sich immer etwas stärker gibt, als er ist und auch die anderen Ermittler wie Maas oder Diehl, sind alle detailliert ausgearbeitet und kommen einem menschlich daher. Es sind keine Superermittler, sondern ganz normale Polizisten und LKA Mitarbeiter, die ihr Bestes geben.

Knut reicht es inzwischen mit den Leichen, denn seit er der leitende Beamte von Valandsiel ist, gab es in seinen Augen schon viel zu viele Tote. Doch so kommt es wieder zur Zusammenarbeit mit Helen. Diese hat in diesem Band mit der Freilassung ihres Peinigers zu kämpfen und ist froh, sich mit dem Fall und Knut ablenken zu können.
Derek Meister hat hier wieder ein tolles Buch geschrieben, welches gleich zu Beginn mit den Morden an den zwei Frauen startet. Die Ermittlungen sind glaubwürdig dargestellt, mit vielen Sackgassen, die sich erst nach und nach aufklären. Der Mittelteil war in einer eher langsameren Gangart, um dann zum Ende hin in ein wahres Galopp zu verfallen.
Es war für mich als Leser fast nicht möglich, das Buch zur Seite zu legen, da sich die Ereignisse im letzten Drittel überschlagen, eines zum anderen kommt, sich alles aufklärt und man an manchen Stellen da sitzt, das Buch in der Hand hält und sich denkt: Nein, das kann nicht sein!
Ich war echt überrascht und geschockt, was sich ereignet hat und bin so gespannt, wie es im nächsten Band weitergeht.

Trotz des etwas langsameren Mittelteils kann ich dieses Buch nur jedem ans Herz legen. Die Spannungskurve steigt zum Ende hin ins Unermessliche und es hat mir Spaß gemacht, Knut und Helen bei ihren Ermittlungen beizuwohnen. Auch wenn es „schlimmere“ Thriller gibt, bekommt es von mir eine volle Leseempfehlung.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors