Das Zimmer aus Samt

Roman

Taschenbuch
10,99 [D] inkl. MwSt.
11,30 [A] | CHF 16,90 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Paris, 1938. Ein luxuriöses Appartement voller Gemälde, kostbarer Gegenstände und Geheimnisse. Das ist genau der richtige Stoff für Solange, die Romane schreiben will. Dort erfährt sie die Geschichte ihrer Großmutter Marthe de Florian, die bisher eine Fremde für sie war. Marthe wuchs in Armut auf und traf als mittellose Näherin auf ihren reichen Gönner Charles. Er sperrte sie in einen samtenen Käfig, den sie selber mit Kostbarkeiten füllte. Nach Charles Tod wurde sie zur Muse des Malers Boldini. Doch während Marthe von einer goldenen Zeit berichtet, wird die Situation für Solange und ihren jüdischen Verlobten im deutsch besetzten Paris immer bedrohlicher. Können sie ihre Geschichte zurücklassen, um in der Fremde eine neue zu schreiben?


Aus dem Amerikanischen von Charlotte Breuer, Norbert Möllemann
Originaltitel: The Velvet Hours
Originalverlag: Berkeley
Taschenbuch, Klappenbroschur, 448 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-36067-9
Erschienen am  13. Juli 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Paris, Frankreich

Leserstimmen

Eine sinnliche Geschichte zwischen zwei Weltkriegen

Von: melissas_wortwelten

27.11.2020

Wenn es draußen kalt und nass ist, gibt es nichts Schöneres als ein herzerwärmendes Buch! ❄ So eines ist definitiv Das Zimmer aus Samt, auf das ich beim #bloggerportal gestoßen bin. Die Autorin Alyson Richman hat dort eine Geschichte rund um einen Zeitungsbericht aus dem Jahr 2014 gesponnen. Einen Bericht über eine rätselhafte Wohnung in Paris, die 70 Jahre lang verschlossen und unbewohnt war. 💖 Fiktion und Wirklichkeit greifen ineinander, wenn sie die Geschichte von Marthe de Florian erzählt, das Leben einer Frau, die Ende des 19. Jahrhunderts zuerst die Geliebte eines reichen Mannes und schließlich Muse des Malers Boldini war. 🖼 Richmans Roman ist sinnlich. Er handelt von Schönheit und Genuss, von einer Möglichkeit aus seinem Leben auszubrechen und einen eigenen Weg zu gehen. Verflochten wird ihre Geschichte mit der ihrer Enkelin, die als Schriftstellerin und Halbjüdin kurz vor dem zweiten Weltkrieg ihre Lebensgeschichte aufschreiben will. 💄 Das Buch ist nicht dramatisch, schafft es aber, den Leser nicht nur in eine ganz neue Welt zu entführen, sondern ihn durch die anschauliche Schreibweise bei der Stange zu halten. Von mir eine absolute Leseempfehlung!

Lesen Sie weiter

Lesenswert

Von: Marion

07.10.2020

Da ich Bücher die wärend der Geschichte in der Zeit "springen" liebe habe ich mich auf dieses Buch wahnsinnig gefreut. Und wurde wirklich positiv überrascht. Der Wechsel in den Zeiten ist einfach und angenehm zu lesen. Ich kann das Buch jedem empfehlen

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Die amerikanische Bestsellerautorin Alyson Richman hat bereits mehrere Romane verfasst, die in zahlreiche Sprachen übersetzt wurden. Zuletzt erschienen »Ein italienischer Garten« und »Abschied in Prag« im Diana Verlag. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern auf Long Island, New York.

Zur Autor*innenseite

Weitere Bücher der Autorin