Deep Danger (3)

Roman

Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Liebe hat immer ihren Preis ...

Noah ist der neue Star der amerikanischen Tech-Branche. Niemand ahnt, dass er hinter der erfolgreichen Fassade eine schmerzhafte Vergangenheit verbirgt. Doch als er seiner großen Liebe Kiki wiederbegegnet, kann er seine Gefühle nicht mehr verstecken. Gefühle, die ihm Angst machen und ihn mit seinem dunkelsten Geheimnis konfrontieren. Wird die Liebe zu Kiki stark genug sein, seine Dämonen zu besiegen?

Band 3 der Deep-Serie

Noch nicht genug von J. Kenner? Entdecken Sie auch das kostenlose E-Book »Das große J. Kenner Fanbuch«!


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Nicole Hölsken
Originaltitel: Wicked Torture (Wicked 3)
Originalverlag: EverAfterRomance
Taschenbuch, Klappenbroschur, 320 Seiten, 12,5 x 18,7 cm, 3 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-453-35982-6
Erschienen am  13. August 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Kiki & Noah - eine 2. Chance für die Liebe in einer ergreifenden Geschichte

Von: Sarahs Büchertraum

22.02.2019

Sie sprachen von unendlicher Liebe. Doch plötzlich schien eben diese keine Chance mehr zu haben … Obwohl Noah die Verbindung mit Kiki, aus guter Absicht heraus, löste, blieb ihnen nichts als Herzschmerz und verletzte Gefühle. Vor allem Noah spielte das Leben übel mit. Als sie sich nach Jahren des Schmerzes wieder begegnen, erwachen längst verloren geglaubte Gefühle wieder zum Leben … Und obwohl beide diese nicht leugnen können, oder sich gar dagegen zu wehren versuchen, wissen sie nicht, ob sie die Vergangenheit hinter sich lassen können oder doch wieder plötzlich von ihr eingeholt werden … „Deep Danger“ ist der dritte Teil der „Deep“-Reihe von J. Kenner. Sie erzählt von Verlust, zweiten Chancen und der großen Liebe erzählt. Das Cover gleicht sich seinen Vorgängern an, und erstrahlt in schlichter Eleganz. Der Klappentext weckte meine Neugierde auf die Liebesgeschichte von Kiki und Noah, die sich einem Neuanfang stellen. Der Schreibstil ist gewohnt locker und leicht. Man erlebt die Geschichte abwechselnd aus den Sichtweisen von Kiki und Noah, wobei die Autorin zwischen der Ich-Perspektive und dem personalen Erzählstil wechselt. Man kann sich aber gut in beide Protagonisten, ihren Erlebnissen, Gedanken und Gefühlen hineinversetzen. J. Kenner ist es gelungen mich sofort in ihre Welt hineinzuziehen und ab dem ersten Wiedersehen von Kiki und Noah, war ich Feuer und Flamme. Trotz verletzter Gefühle und einem tragischen Ende ihrer Beziehung, waren die Leidenschaft und die Anziehung zwischen ihnen sofort wieder entflammt und zogen mich spürbar in ihren Bann! Die Kombination der Sängerin und des Technik-Freaks finde ich sehr gelungen. Obwohl Kiki gerne etwas rockiger und extrovertierter hätte sein dürfen, mochte ich sie total gerne. Sie ist eine ganz Liebe und super sympathisch, ab und an blitzt dann aber doch mal ihre Kämpfernatur durch, sodass Kiki auch mal mutig ihre Meinung kundtut. Nachdem man bereits im zweiten Teil einen Blick auf Noah erhaschen konnte, lernt man ihn hier, als entschlossenen, aber auch verletzten Mann kennen. Gelegentlich kommt dann auch mal seine herrische, aber zugleich sanfte Seite durch, weshalb Noah definitiv ein Mann ist, den man nicht so leicht vergessen wird … Ich war ehrlich überrascht, wie schnell mich die Geschichte von Noah und Kiki in ihren Bann zog. Ich konnte förmlich in ihre Story abtauchen und alles, um mich herum, vergessen. Es ist ein gefühlvolles Leseerlebnis. Es steckt voller Leidenschaft, Hoffnung, Mut, aber auch Trauer, Angst und Zweifel. Die zum Ende nahende Wendung, kam zum Teil unvorhersehbar. Sie brach mir das Herz, nur um es dann, nach ein paar ergreifenden Momenten, wieder Stück für Stück zusammenzusetzen. Für mich ist „Deep Danger“ die berührendste und mitreißendste Geschichte der Reihe. Ein gefühlvolles Auf und Ab, in einer ergreifenden Liebesgeschichte! Ich vergebe 5 von 5 Sterne.

Lesen Sie weiter

Kiki & Noah - eine 2. Chance für die Liebe in einer ergreifenden Geschichte

Von: Sarahs Büchertraum aus Heiligengrabe

22.02.2019

Sie sprachen von unendlicher Liebe. Doch plötzlich schien eben diese keine Chance mehr zu haben … Obwohl Noah die Verbindung mit Kiki, aus guter Absicht heraus, löste, blieb ihnen nichts als Herzschmerz und verletzte Gefühle. Vor allem Noah spielte das Leben übel mit. Als sie sich nach Jahren des Schmerzes wieder begegnen, erwachen längst verloren geglaubte Gefühle wieder zum Leben … Und obwohl beide diese nicht leugnen können, oder sich gar dagegen zu wehren versuchen, wissen sie nicht, ob sie die Vergangenheit hinter sich lassen können oder doch wieder plötzlich von ihr eingeholt werden … „Deep Danger“ ist der dritte Teil der „Deep“-Reihe von J. Kenner. Sie erzählt von Verlust, zweiten Chancen und der großen Liebe erzählt. Das Cover gleicht sich seinen Vorgängern an, und erstrahlt in schlichter Eleganz. Der Klappentext weckte meine Neugierde auf die Liebesgeschichte von Kiki und Noah, die sich einem Neuanfang stellen. Der Schreibstil ist gewohnt locker und leicht. Man erlebt die Geschichte abwechselnd aus den Sichtweisen von Kiki und Noah, wobei die Autorin zwischen der Ich-Perspektive und dem personalen Erzählstil wechselt. Man kann sich aber gut in beide Protagonisten, ihren Erlebnissen, Gedanken und Gefühlen hineinversetzen. J. Kenner ist es gelungen mich sofort in ihre Welt hineinzuziehen und ab dem ersten Wiedersehen von Kiki und Noah, war ich Feuer und Flamme. Trotz verletzter Gefühle und einem tragischen Ende ihrer Beziehung, waren die Leidenschaft und die Anziehung zwischen ihnen sofort wieder entflammt und zogen mich spürbar in ihren Bann! Die Kombination der Sängerin und des Technik-Freaks finde ich sehr gelungen. Obwohl Kiki gerne etwas rockiger und extrovertierter hätte sein dürfen, mochte ich sie total gerne. Sie ist eine ganz Liebe und super sympathisch, ab und an blitzt dann aber doch mal ihre Kämpfernatur durch, sodass Kiki auch mal mutig ihre Meinung kundtut. Nachdem man bereits im zweiten Teil einen Blick auf Noah erhaschen konnte, lernt man ihn hier, als entschlossenen, aber auch verletzten Mann kennen. Gelegentlich kommt dann auch mal seine herrische, aber zugleich sanfte Seite durch, weshalb Noah definitiv ein Mann ist, den man nicht so leicht vergessen wird … Ich war ehrlich überrascht, wie schnell mich die Geschichte von Noah und Kiki in ihren Bann zog. Ich konnte förmlich in ihre Story abtauchen und alles, um mich herum, vergessen. Es ist ein gefühlvolles Leseerlebnis. Es steckt voller Leidenschaft, Hoffnung, Mut, aber auch Trauer, Angst und Zweifel. Die zum Ende nahende Wendung, kam zum Teil unvorhersehbar. Sie brach mir das Herz, nur um es dann, nach ein paar ergreifenden Momenten, wieder Stück für Stück zusammenzusetzen. Für mich ist „Deep Danger“ die berührendste und mitreißendste Geschichte der Reihe. Ein gefühlvolles Auf und Ab, in einer ergreifenden Liebesgeschichte! Ich vergebe 5 von 5 Sterne.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Die New-York-Times- und SPIEGEL-Bestsellerautorin J. Kenner arbeitete als Anwältin, bevor sie sich ganz ihrer Leidenschaft, dem Schreiben, widmete. Ihre Bücher haben sich weltweit mehr als drei Millionen Mal verkauft und erscheinen in über zwanzig Sprachen. J. Kenner lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern in Texas, USA.

juliekenner.com

Zur AUTORENSEITE