Der wandernde Wald - Enwor 1

Roman

TaschenbuchNEU
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Der große Klassiker der deutschen Fantasy - komplett überarbeitete Neuausstattung.

1982 schaffte Wolfgang Hohlbein den Durchbruch. Heute ist er der erfolgreichste deutsche Fantasy-Autor aller Zeiten. Das verdankt er zum einem dem Jugendbuch »Märchenmond«, und zum anderen seiner Fantasy-Saga »Enwor«, deren erster Band kurze Zeit später erschien. In »Enwor« löste er sich von der bis dahin gültigen Fantasy-Tradition, Gut und Böse klar gegeneinander abzugrenzen. Und so wurden aus seinen Protagonisten, den Kriegern Skar und Del, seinen »Helden«, Vorkämpfer für eine realistischere Fantasy, die nicht von Archetypen beherrscht wird, sondern echten Charakteren Raum bietet, sich zu entfalten.

»Der erfolgreichste Fantasy-Autor Deutschlands.« Stern

»Wolfgang Hohlbein schreibt Bestseller im Akkord.«

SpiegelOnline

Originaltitel: Enwor 01. Der wandernde Wald
Originalverlag: Goldmann Verlag, München 1983
Taschenbuch, Broschur, 512 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7341-6206-0
Erschienen am  20. Mai 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Wolfgang Hohlbein wurde 1953 in Weimar geboren. Seit er 1982 gemeinsam mit seiner Frau Heike den Roman »Märchenmond« veröffentlichte, arbeitet er hauptberuflich als Schriftsteller. Mit seinen Romanen aus den verschiedensten Genres – Thriller, Horror, Science-Fiction und historischer Roman – hat er mittlerweile eine große Fangemeinde erobert und ist einer der erfolgreichsten deutschen Autoren überhaupt. Er lebt mit seiner Familie in der Nähe von Düsseldorf.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Wolfgang Hohlbein ist die deutsche J.K. Rowling.«

stern.de

»Hohlbeins große Stärke sind die Bilder, die er heraufbeschwört.«

Die Welt

»Wolfgang Hohlbein ist ein Garant für gute und spannende Unterhaltung.«

Wochenkurier

»Mit seinen Büchern schafft er es seit Jahrzehnten, seine Leser in fremde Welten zu entführen, sie mitzunehmen auf Abenteuer und große Reisen.«

Spiegel

»Atemberaubende Lektüren, von denen man nicht so schnell loskommt.«

Berliner Morgenpost

»Wolfgang Hohlbein. Der Name für das Unbegreifliche.«

FAZ

»Hohlbein ist Kult und Kult verpflichtet.«

Hörzu

»Überraschende Wendungen - atemloses Lesen!«

Bild am Sonntag