VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Die Glücksbringerin Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-7341-0275-2

NEU
Erschienen: 21.08.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Katze mit Charme und Vermögen sucht ehrlichen und liebevollen Menschen, der mit einem Dosenöffner umgehen kann.

Anwältin Sally Baynard hat gerade in einem kniffligen Scheidungsfall den Zwergschnauzer Sherman vertreten und freut sich darauf, sich endlich wieder Klienten auf zwei Beinen zuzuwenden. Bis ein Nachlassrichter sie wegen einer Katze anspricht … Beatrice ist die Erbin eines millionenschweren Treuhandfonds. Sally soll den neuen Besitzer bestimmen – eine lukrative Position, für die es gleich mehrere Bewerber gibt. Hin- und hergerissen zwischen den Verpflichtungen gegenüber ihrer kranken Mutter, ihrem Exmann und dem charmanten Tierarzt Tony, steht Sally nun vor einer weiteren schwierigen Entscheidung – und bis sie getroffen ist, hat sie eine neue vierbeinige Mitbewohnerin …

»Ein tierisches Lesevergnügen.«

TV für mich (10.08.2017)

Lee Robinson (Autorin)

Lee Robinson arbeitete zwanzig Jahre als Juristin in Charleston, South Carolina, und war dort die erste weibliche Vorsitzende des Bezirksgerichts. Sie lebt mit ihrem Mann auf einer Ranch im Bergland von Texas und unterrichtet am gesundheitswissenschaftlichen Zentrum der University of Texas in San Antonio. Nach »Einspruch auf vier Pfoten« ist »Die Glücksbringerin« der zweite Roman um die Anwältin Sally Baynard.

»Ein tierisches Lesevergnügen.«

TV für mich (10.08.2017)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Melike Karamustafa
Originaltitel: Lawyer for the Cat
Originalverlag: Thomas Dunne Books, New York 2016

Taschenbuch, Broschur, 320 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-7341-0275-2

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

NEU
Erschienen: 21.08.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leichte unterhaltsame Lektüre

Von: Kathaflauschi Datum: 28.09.2017

kathaflauschi.blogspot.de/

"Katze mit Charme und Vermögen sucht ehrlichen und liebevollen Menschen, der mit einem Dosenöffner umgehen kann", das war der ausschlaggebende Satz, der mich dazu verleitet hat, das Buch zu lesen. Ich liebe Katzen über alles, auch wen ich manchmal mit den Charakter von Katzen verrückt werden könnte. Auch habe ich hier spät gemerkt, das es ein zweiter Teil ist, aber die Story ist eine eigene Story, von dem her brauch man nicht unbedingt den ersten Teil gelesen haben. Die Geschichte ist für mich neu, vorallem das eine Anwältin eine Katze vertretten soll, habe ich noch nie gehört. Deshalb ging ich mit viel neugierde in die Geschichte und fand sie sogar ab und zu amüsant.

Die Protagonistin Sally Baynard ist wie schon erwähnt, eine Anwältin, die sich nach einem Fall mit einem Zwergschnauzer, endlich freut einen Fall mit einem zweibeiner zu erledigen. Doch da wird ihr ein Strich durch die Rechnung gemacht, den sie wird auf den Fall mit Beatrice angesprochen. Beatrice ist eine Erbin eines millionen schweres Treuhandfonds und eine Katze. Nun soll sich Sally entscheiden, wer der neue Besitzer von Beatrice wird und dabei stehen ihr drei Personen zur verfügung. Aber auch hier werden ihr Steine in den Weg gelegt und ihr steht eine schwere Entscheidung bevor.
Sally war mir gleich Symphatisch. Sie weiß was sie möchte und sie liebt ihren Beruf über alles. Deshalb schlägt sie auch das Angebot nicht ab, sich um Beatrice zu kümmern. Sie nimmt ihre Aufgaben auch sehr ernst und hat sich dadurch auch schon einen Ruf gemacht, für die Vertretung von Tieren zuständig zu sein. Man merkt wirklich sofort, das sie voraus schaut und wirklich weiß was sie möchte. Sie schaut sich die Kandidaten wirklich sehr genau an. Ihr wurde auch von der verstorbenen Besitzerin von Beatrice auch Anforderung gestellt. Bewunderswert finde ich auch, das sie sich neben ihrer eigentlichen Aufgabe, sich auch noch um ihre schwerkranke Mutter kümmert. All das unter einem Hut zu bekommen, ist doch recht schwer und mich würde es nur umso mehr verwirren und durcheinander bringen.

Der Schreibstil der Autorin war flüssig und leicht zu lesen. Lee Robinson hat hier wirklich alles so wunderbar geschrieben, das ich mir alles bildlich vorstellen konnte. Die Idee zur ganzen Story ist echt was neues und ich habe es so noch nicht gelesen. Weshalb es mir auch großen Spaß gemacht hat, das Buch zu lesen. Die Autorin hat es mir hier auch mit Beatrice total angetan. Die Katze hatte echt ganz schön viel Charme und ihren eigenen Kopf. Aber sie wusste auch, was sie wollte und hat auch Sally teilweise geholfen. Ich werde das Buch definitiv öfters zur Hand nehmen und lesen.

Wunderbare Unterhaltungslektüre

Von: zauberblume Datum: 12.09.2017

https://www.lovelybooks.de/mitglied/zauberblume/

"Die Glücksbringer" aus der Feder der Autorin Lee Robinson ist bereits das zweite Buch, in dem die Anwältin Sally Baynard die Hauptrolle spielt. In ihrem ersten Fall mußte die smarte Anwältin in einem Scheidungsfall einen Zwergschnauzer vertreten. Man braucht zum Genießen dieses Buches jedoch keine Vorkenntnisse.

Die Geschichte: Nachdem Sally ja bereits den Zwergschnauzer Shermann in einem kniffligen Scheidungsfall vertreten hat, freut sie sich wieder auf Klienten auf zwei Beinen. Doch es dauert nicht lange bis der Nachlassrichter sie wegen einer Katze anspricht. Beatrice, eine entzückende Katze, ist Erbin eines millionenschweren Treuhandfonds. Jetzt gibt es eine neue Herausforderung für Sally. Sie soll aus drei Personen den neuen Besitzer für Beatrice heraussuchen. Und wäre das nicht genug ist da noch ihre schwerkranke Mutter, ihr Exmann und der charmante Tierarzt Tony, der mit Sally gern mehr Zeit verbringen würde. Jetzt steht Sally vor einer schwierigen Entscheidung...

Der Schreibstil der Autorin hat mich von Anfang an begeistert. Ich konnte mir sofort alles bildlich vorstellen. Die Protagonistin Sally ist ja wirklich eine äußerst sympathische Person, die ihren Beruf über alles liebt. Sie hat sich ja nun den Ruf gemacht, für die Vertretung von Tieren zuständig zu sein. Und Sally nimmt ihre Aufgabe wirklich sehr ernst. Schließlich soll Beatrice in gute Hände kommen. Die verstorbene Besitzerin von Beatrice stellt ja auch gewisse Anforderungen an die neue Katzenbesitzerin. Und Sally schaut sich wirklich alle Kandidaten sehr genau an, bevor sie eine entgültige Entscheidung trifft. Ich finde es bewunderswert, wie sie sich neben ihrem anstrengenden Job auch noch um ihre schwerkranke Mutter kümmert. Ist ja auch verständlich, dass da für sie selbst nicht mehr viel Zeit bleibt. Ich würde ihr wünschen, dass sie mit ihrem Tierarzt glücklich wird. Aber da sind zur Zeit dunkle Wolken am Horizont. Deshalb muss es ja unbedingt wieder eine Fortsetzung mit Sally als Protagonistin geben.

Eine wirklich traumhafte Lektüre, die mir vergnügliche Lesestunden beschert hat. Schade, dass ich Beatrice nicht adoptieren kann. Auf dem Cover sieht sie ja wirklich klasse aus. Ein echter Hingucker. Gerne vergebe ich für dieses Wohlfühlbuch 5 Sterne.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin