VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Die sieben Schwestern Roman
Die sieben Schwestern Band 1

Die sieben Schwestern (1)

Kundenrezensionen (77)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Klappenbroschur ISBN: 978-3-442-47971-9

Erschienen: 19.09.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Bestseller Platz 14
Spiegel Taschenbuch Belletristik

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

„Atlantis“ ist der Name des herrschaftlichen Anwesens am Genfer See, in dem Maia d’Aplièse und ihre Schwestern aufgewachsen sind. Sie alle wurden von ihrem geliebten Vater adoptiert, als sie noch sehr klein waren, und kennen ihre wahren Wurzeln nicht. Als er überraschend stirbt, hinterlässt er jeder seiner Töchter einen Hinweis auf ihre Vergangenheit – und Maia fasst zum ersten Mal den Mut, das Rätsel zu lösen, an dem sie nie zu rühren wagte. Ihre Reise führt sie zu einer alten Villa in Rio de Janeiro, wo sie auf die Spuren von Izabela Bonifacio stößt, einer schönen jungen Frau aus den besten Kreisen der Stadt, die in den 1920er Jahren dort gelebt hat. Maia taucht ein in Izabelas faszinierende Lebensgeschichte – und fängt an zu begreifen, wer sie wirklich ist und was dies für ihr weiteres Leben bedeutet ...

Informationen zu den Romanen von Lucinda Riley

Offizielle Website von Lucinda Riley [engl.]

Lucinda Riley im Interview zu ihrem neuen Roman "Die sieben Schwestern"

Die sieben Schwestern

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Lucinda Riley (Autorin)

Lucinda Riley wurde in Irland geboren und verbrachte als Kind mehrere Jahre in Fernost. Sie liebt es zu reisen und ist nach wie vor den Orten ihrer Kindheit sehr verbunden. Nach einer Karriere als Theater- und Fernsehschauspielerin konzentriert sich Lucinda Riley heute ganz auf das Schreiben – und das mit sensationellem Erfolg: Seit ihrem gefeierten Roman »Das Orchideenhaus« stürmte jedes ihrer Bücher die internationalen Bestsellerlisten. Lucinda Riley lebt mit ihrem Mann und ihren vier Kindern an der englischen Küste in North Norfolk und in West Cork, Irland.

Aus dem Englischen von Sonja Hauser
Originaltitel: The Seven Sisters 1 - Maia
Originalverlag: PanMacmillan

Taschenbuch, Klappenbroschur, 576 Seiten, 12,5 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-442-47971-9

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen: 19.09.2016

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Ich fand es toll !

Von: Silvana  aus Groß Gerau Datum: 13.03.2017

Ich habe das Buch die sieben Schwestern gelesen und fand es spannend und fesselnd. Habe es gern gelesen und mit den Personen mitgefühlt positiv wie negativ. Bin neugierig wie es weiter geht...
Allerdings bin ich auch eine Romantikerin und bin begeistert von ihren Büchern.
Ich habe auch der Lavendelgarten, das Orchideenhaus und Mitternachtsrose gelesen und fand diese auch toll. Auf der Suche nach weiteren Werken bin ich dann auf die sieben Schwestern gestoßen.
Freue mich auf die Folgebücher.

Historisch-fiktiver Hintergrund und Selbstverwirklichung vs. Verpflichtung

Von: GjanMan  aus NRW Datum: 18.02.2017

Ich habe noch kein anderes Buch der Autorin gelesen, deswegen kann ich keinen Vergleich anstellen. Aber für sich genommen finde ich das Buch sehr emotional, bei weitem nicht so vorhersehbar wie meine Vorrednerin und stellenweise wirklich witzig. Natürlich geht es (auch) um Liebe, aber es ist nicht einfach nur kitschig. Gewissensfragen, vielschichtige Charaktere, Beziehungen aller Art des sozialen Umfelds,... und ich habe jetzt richtig Lust auf das Künstlerviertel von Paris und einen Trip nach Rio zum Cristo :)
Spätestens seit der Leseprobe am Ende möchte ich die nächsten Bücher auch lesen. Zwar ist der Teil in sich relativ geschlossen - aber es gibt auch eine übergreifende Botschaft betreffend den Adoptivvater der Schwestern: Die möchte ich natürlich auch herausfinden!

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

Von: aus Oberursel Datum: 23.12.2015

Buchhandlung: Buchhandlung Libra e.K.

Habe seit langem nicht mehr so ein schönes Buch gelesen!!!

Von: Franziska Kommert aus Göttingen Datum: 23.12.2015

Buchhandlung: Buchhandlung Decius GmbH

Endlich ein würdiger Nachfolger-Liebling seit "Das Orchideenhaus". Hier hat Frau Riley wieder eine süffige, spannende Familiengeschichte kreiert. Ich bin gespannt auf die Folgebände.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin