VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Green Detox Die sanfte Entgiftung

Kundenrezensionen (10)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 12,99 [D] inkl. MwSt.
€ 13,40 [A] | CHF 17,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Klappenbroschur ISBN: 978-3-442-22103-5

Erschienen: 16.02.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Videos

  • Links

  • Service

  • Biblio

Das eigene Leben mit der Kraft der lebendig grünen Nahrung und Natur in all seinen Facetten aufzuräumen, dazu regt dieses Buch an. Die Grüne Smoothie-Expertin Andrea Nossem zeigt uns die besonderen Detox-Fähigkeiten von Wildkräutern, grünen Blättern und Gemüse, deren Potenzial steigerungsfähig ist, bis zur Pürierung auf Zellebene. So wird nicht nur die körperliche Reinigung, Entschlackung, Entgiftung aktiviert, sondern auch die Klärung des Lebens an sich. Bis hin zu einer täglich nachhaltig wirkenden Balance – körperlich, geistig und emotional. Die Kraft der lichtvollen, lebendigen Nahrung ist dabei Basis für ein ausbalanciertes, selbstbestimmtes Leben in Klarheit. Mit 30 Rezepten und zahlreichen Fotos, durchgehend liebevoll vierfarbig gestaltet.

Der erste wilde Kräuter-Smoothie des Jahres Rezept im Special

"Das Buch ist übersichtlich gestaltet, schön und praktisch illustriert und macht Lust, sich noch näher mit diesem Thema auseinanderzusetzen."

lachfoodies.de (20.03.2015)

Andrea Nossem (Autorin)

Andrea Nossem beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Zusammenspiel von Energie, Ernährung & Gesundheit. Ausgelöst durch ein Schlüsselerlebnis im Alter von 15 Jahren, begann sie früh, sich mit dieser Wechselwirkung auseinander zu setzen. Nach rund 18 Jahren, zum Teil auch führender Tätigkeit in der Wirtschaft, entschied sie sich 2007 für die Selbständigkeit. Ausgestattet mit einer starken Experimentierfreude und dem Hang zur Selbsterforschung, entstand ihre Firma Energy Food & Art. Sie gibt Workshops und Seminare zu den Grünen Smoothies und Wildkräutern, als auch im Bereich der veganen Küche. Nachhaltig gesund werden und bleiben ist ihr Leitmotiv.

"Das Buch ist übersichtlich gestaltet, schön und praktisch illustriert und macht Lust, sich noch näher mit diesem Thema auseinanderzusetzen."

lachfoodies.de (20.03.2015)

"Jede Seite des Buchs verströmt Lebensfreude."

namida-magazin.de (19.04.2015)

"Das Buch ist [...] ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur ganzheitlichen Gesundheit, das ich wirklich jedem empfehlen möchte."

foodfriday.de (01.09.2015)

ORIGINALAUSGABE

Taschenbuch, Klappenbroschur, 240 Seiten, 13,5 x 20,6 cm, 40 farbige Abbildungen

ISBN: 978-3-442-22103-5

€ 12,99 [D] | € 13,40 [A] | CHF 17,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen: 16.02.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Nicht ganz mein Geschmack

Von: Knuddelwuddels Datum: 28.10.2015

knuddelwuddels.blogspot.de

Ich habe wirklich lange für diese Rezension gebraucht.
Ursprünglich hatte ich Interesse an dem Buch,
da ich einen Bericht über Andrea Nossem gesehen hatte
in dem sie eindrucksvoll schilderte,
wie sie schwere Krankheiten mit den grünen Smoothies bezwungen hat.

Da ein lieber Mensch in meinem Umfeld schwer krank ist
und nur ganz wenige Sachen noch essen darf,
wollte ich zusammen mit ihr das Buch rezensieren.
Kurz gesagt hat uns das Buch aber beide enttäuscht.

„Green Detox – Eine sanfte Entgiftung“ ist ein guter Ratgeber,
der dem Leser einen groben Überblick über die Wirkungsweisen
der grünen Entgiftung gibt.
Es werden die Wirkungsweise von einigen Pflanzen erklärt,
wobei darauf hingewiesen wird, dass jeder Green Detox anders erlebt,
jeder Körper unterschiedlich reagiert.

Es geht jedoch nicht nur um die Rezepte,
sondern um einen kompletten neuen Lebensstil.
Die Autorin weist zwar darauf hin,
dass man den Inhalt des Buchs nicht als alleinigen Plan,
sondern als Einstieg in das Thema behandeln sollte,
aber mir war irgendwie zu viel Esoterik drin,
zu viele Zitate und zu viel Lebensberatung.

Zudem hat mich enttäuscht,
dass die praktische Anwendung zum Teil doch etwas schwierig ist.
Frische Wildkräuter z.B.: Ich kann nicht einfach raus gehen und Kräuter sammeln.
Die wenigen Grünanlagen werden extrem von Hunden genutzt,
Wald und Wiese sind hier Mangelware.
Im Garten finde ich vielleicht etwas, aber vieles müsste ich im Internet kaufen.
An gekauften Trauben hängen keine Blätter von wildem Wein
und Matcha Tee ist mir zu teuer.
Und meine Freundin kann selbst mit diesen Smoothies nichts anfangen,
da immer etwas dabei ist, das sie nicht verträgt.

Aber natürlich ist das Buch deswegen nicht schlecht.
Es ist ein guter Einstieg in die Welt des „Green Detox“ und vermittelt
viel interessantes Wissen über einige Lebensmittel.
Wer seine Ernährung jedoch sowieso schon umgestellt hat, z.B. auf Paleo,
der kennt die „light“ Versionen der grünen Smoothies bestimmt schon.

Ich persönlich werde bei den grünen Einstiegsmoothies bleiben.
Die Zutaten nutze ich auch in der Küche
(Salatgurke, Spinat, Brockolie, Granatapfel, Apfel, Dattel usw.)
und werde im Sommer vielleicht mal ein Brombeerblatt
oder ganz wenig Löwenzahn hinzu geben.
Bei aller Liebe zu gesunder Ernährung bin ich jemand,
dem es trotzdem schmecken soll.
Wenn ich mir schon die Arbeit mit einem Smoothie mache
und gute Lebensmittel verwende, dann soll es nicht bitter schmecken…
aber das ist nur meine Ansicht und hat nichts mit der Qualität des Buches zu tun!
Im Gegenteil es gibt einige Rezepte,
die man auch mit gängigen Zutaten nachmachen kann.

Trotz allem kann ich das Buch all jenen empfehlen,
die etwas mehr über die gesunde und heilende Wirkung von Gemüse,
ausgesuchtem Obst und Wildkräutern wissen möchten
oder den ein oder anderen Entgiftungstag,
bzw. eine Entgiftungswoche einlegen möchten.

Ich gebe 3 von 5 Sternen

Lieben Dank an Barbara Henning von Random House,
dass ich das Buch rezensieren durfte!

Buchvorstellung: Green Detox – die sanfte Entgiftung von Andrea Nossem

Von: Hendrik von foodfriday.de Datum: 05.09.2015

www.foodfriday.de

Mit dem Buch „Green Smoothies“ legte Andrea Nossem bereits wichtige Grundlagen für eine gesundheitsbewusste Ernährung. Mit „Green Detox – Die sanfte Entgiftung“ geht sie nun noch einen Schritt weiter und beschreibt, wie eine pflanzenbasierte Ernährung mit Smoothies und Säften dem Körper bei der Entgiftung und Heilung helfen kann.

Entgiftung – eine ganzheitliche Sichtweise
Was ich an dem Buch besonders mag – und damit greife ich meinem Fazit vor – ist die ganzheitliche Sichtweise, mit der Andrea Nossem das Thema Entgiftung angeht. Sie bringt das Wissen über pflanzliche Ernährung, über körperliche Prozesse und Organfunktionen zusammen, erklärt, wann und warum wir entgiften sollten und blickt dabei im wahrsten Sinne des Wortes über den Tellerrand hinaus.

Dabei wird klar, wie stark unser Körper heutzutage mit Umweltgiften belastet ist und dass es quasi unmöglich ist, so gesund zu leben, dass man davon unberührt bleibt. Es gibt also immer einen Grund, sich um eine Entgiftung zu kümmern. Glücklicherweise ist unser Körper dabei sehr hilfreich und bekommt es mit etwas Unterstützung durch geeignete Nahrung ganz gut hin, Giftstoffe auch wieder aus dem Körper auszuleiten.

Teilweise müssen giftige Einlagerungen aus den Organen erst wieder gelöst und dann im Darm gebunden werden, damit sie sich nicht gleich wieder an anderer Stelle breit machen. Das Buch gibt dabei die nötigen Grundinformationen, verweist für komplexere Fälle aber darauf, einen Spezialisten zu konsultieren. Wer das sein soll, verrät sie nicht. Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich aber sagen, dass ein Heilpraktiker wohl die passende Anlaufstelle sein könnte. Ärzte kennen sich mit pflanzlichen Kuren leider eher seltener aus.

Entgiftung für Körper und Geist
Neben Hinweisen, die auf Ernährung mit Smoothies und Säften basieren, geht Andrea Nossem aber auch auf die geistig-seelische Aspekte ein. Es geht darum, auf eine Balance in allen Lebensbereichen zu achten, nicht nur in der Ernährung.

Einen größeren Teil des Buches nehmen wilde Kräuter ein, die für eine entgiftende Ernährung gut geeignet sind. Zur Beschreibung der Kräuter und deren Wirkung auf körperlicher Ebene, werden auch Wirkungen und Affirmationen für den Geist beschrieben. Wer schon einmal bei einem Heilpraktiker war, wird darüber nicht mehr überrascht sein. Auch in der Naturheilkunde und der chinesischen Medizin sind Körper und Geist ja eng verknüpft.

Beispielhaft wird eine „Green-Detox-Woche“ beschrieben. Hier finden sich durchaus konkrete Hinweise und Rezepte für Smoothies, die man in dieser Woche verwenden kann. Gleichzeitig weist die Autorin darauf hin, dass jeder Mensch unterschiedlich ist und seine eigenen Vorlieben und Bedürfnisse dabei berücksichtigen sollte.

So gehören zur Detox-Woche nicht nur Rezepte, sondern auch die Achtsamkeit bezüglich Ruhe und Bewegung, Sauerstoffzufuhr und Trinkgewohnheiten (ausreichend Wasser).

Entgiftung durch die Jahreszeiten
Schließlich geht Andrea Nossem auf die Wirkung von Entgiftung in den unterschiedlichen Jahreszeiten ein. Sie erklärt, wie unser Körper zu unterschiedlichen Zeiten im Jahr „tickt“ und gibt Tipps, was er dann zur Entgiftung braucht.

Und praktischerweise stellt die Natur genau zur richtigen Zeit auch die richtigen Pflanzen und Früchte zur Verfügung.

Fazit
In diesem Taschenbuch hat Andrea Nossem auf 228 Seiten eine ungeheure Menge an Wissen über Ernährung und die Wirkung von Pflanzen zur Entgiftung und Kräftigung des Körpers untergebracht. Dazu vieles über ganzheitliche Sichtweisen auf Körper und Geist.

Der Text liest sich angenehm und flüssig und trotz der vielen Informationen auch durchaus unterhaltsam und locker.

Ich finde die vielen Anregungen unglaublich wertvoll, auch wenn ich durch die Fülle an Neuem teilweise etwas erschlagen war und das Gefühl hatte, jetzt eigentlich erst am Anfang zu stehen. Wer sich mit Kräutern noch nicht auskennt (wie ich) wird wohl erst einmal an einem Kräuterkurs teilnehmen müssen, um die kleinen Helfer am Wegesrand auch richtig einsammeln zu können. Alternativ kauft man gleich ein Buch zur Pflanzenbestimmung dazu.

Das Buch ist aber in meinen Augen ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur ganzheitlichen Gesundheit, das ich wirklich jedem empfehlen möchte, der sich auf den Weg zur Eigenverantwortung für seine Gesundheit machen möchte. Mit unseren Säften und Smoothies sind wir ja schon ein Stück gegangen. Nun geht es weiter.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin