Kains Opfer

Kriminalroman

(1)
Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Ein Fall für Rabbi Klein

Als ein Mitglied seiner Gemeinde ermordet wird, ist Rabbi Klein bestürzt. Bald darauf bittet Kommissarin Bänziger von der Stadtpolizei Zürich ihn um die Übersetzung einiger hebräischer E-Mails des Toten, ohne zu ahnen, dass es mit dem eigenwilligen Rabbi Klein nicht ganz einfach wird. Denn der macht sich Sorgen um seine Gemeinde, und als Klein die Rede zur Trauerfeier vorbereitet und über den Brudermord Kains nachdenkt, wird ihm klar, dass er wichtigen Hinweisen zum Verbrechen auf der Spur ist. Heimlich beginnt der sympathisch unperfekte Rabbi zu ermitteln ...

  • Ausgezeichnet mit dem Zürcher Krimipreis 2014

»Der erste garantiert koschere Lokalkrimi.«

Charles Lewinsky

ERSTMALS IM TASCHENBUCH
Originaltitel: Kains Opfer
Originalverlag: Nagel & Kimche
Taschenbuch, Broschur, 224 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-41929-2
Erschienen am  08. März 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Rabbi-Klein-Krimis

Leserstimmen

Gelungener Auftakt der Rabbi-Klein-Krimireihe

Von: Tonja Züllig

17.08.2018

Auf unterhaltsame, differenzierte Weise werden die spannenden Geschehnisse rund um den Tod eines allseits beliebten Primarlehrers an einer jüdischen Schule in Zürich erzählt. Darin verwoben sind mehrere Geschichten, die das Gesamtwerk treffend ergänzen. Ein ganz besonderer Leckerbissen waren für mich die Ausflüge in die jüdische Theologie und die Probleme, mit denen sich Rabbiner Klein sonst noch so in Zürich herumschlägt, wenn er nicht gerade dabei ist, der Stadtpolizei zu "helfen". Rabbiner Klein ist menschlich facettenreich und so schön sympathisch unperfekt. Gerne werde ich auch seine weiteren Abenteuer mitverfolgen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Alfred Bodenheimer

Alfred Bodenheimer, geboren 1965 in Basel, studierte Germanistik und Geschichte. Er betrieb Talmud-Studien in Israel und den USA und wurde 2003 Professor für jüdische Literatur- und Religionsgeschichte an der Universität Basel. Sein erster Roman Kains Opfer wurde mit dem Zürcher Krimipreis ausgezeichnet.

Zur AUTORENSEITE

Zitate

»Bodenheimer bettet die Suche nach der Wahrheit sehr gelungen in Traditionen der jüdischen Geisteswelt ein.«

focus.de

Weitere Bücher des Autors