VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Midnight, Texas Roman

Midnight, Texas-Serie (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-453-31910-3

Erschienen:  12.02.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Die Bewohner Midnights haben diesen Ort allesamt aus einem Grund zu ihrem Zuhause gewählt: Das texanische Städtchen ist klein und ruhig. Und damit ein perfektes Versteck. Doch wovor verstecken sie sich? Allein Bobo Winthrop, der Besitzer des Pfandhauses, scheint von jedem in der Stadt etwas zu wissen. Da ist Bobos neuer Untermieter, der seine Wohnung nur nachts verlässt. Oder die Esoterik-Lady, die behauptet, eine Hexe zu sein. Als Bobos Freundin Aubrey verschwindet, fangen die Einwohner an, Fragen zu stellen. Zu viele Fragen, denn plötzlich drohen Geheimnisse ans Tageslicht zu kommen, die besser verborgen geblieben wären ...

ÜBERSICHT ZU DEN ROMANEN VON CHARLAINE HARRIS

Midnight, Texas-Serie

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Charlaine Harris (Autorin)

Charlaine Harris wuchs im Mississippi-Delta auf und begann schon in frühen Jahren mit dem Schreiben. Mit ihren Mystery-Romanen zählt sie zu den New-York-Times-Bestsellerautorinnen, ihre erfolgreiche Buchreihe True Blood wurde als große TV-Serie verfilmt. Charlaine Harris lebt mit ihrer Familie in Arkansas.

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Sonja Rebernik-Heidegger
Originaltitel: Midnight Crossroad - Midnight, Texas Book 1
Originalverlag: Ace

Taschenbuch, Broschur, 416 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-31910-3

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen:  12.02.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Auftakt einer neuer Serie der Bestsellerautorin

Von: Sabrina Datum: 09.07.2018

sabrinas-buchwelt.blogspot.de/

Ich muss zugeben, dass ich bisher noch kein Buch von Charlaine Harris gelesen habe, ich wollte immer mal mit der Reihe um die Kellnerin Sookie Stackhouse gebinnen, aber es gibt so viele Bücher und so wenig Zeit.

Nun ja, jetzt habe ich ja "Midnight Texas" gelesen. Ich finde den Schreibstil nicht schlecht, man kommt gut in das Buch hinein, auch wenn mir der Anfang etwas zu lang gezogen wird, aber ein Buch braucht auch seine Zeit um jemanden in ein neues Umfeld einzuführen - von daher absolut in Ordnung.

Die Handlung versprach sehr spannend zu werden. Eine Kleinstadt voller Geheimnisse, jeder "Mensch" hat einen besondere Fähigkeit oder ist etwas besonderes, leider wird auf die Besonderheiten im ersten Teil nicht so sehr eingegangen und für mich waren dadurch auch einige Charaktere einfach ein wenig zu blass. Natürlichhaben alle ihren Grund für ihre Geheimnisse, aber ein wenig möchte man doch erfahren. Der Krimiteil war auch nicht ganz so mein Ding - hier bleibt mir als Fazit nur zu sagen, dass mir die Idee hinter "Midnight texas" sehr gut gefallen hat, die Umsetzung, meiner Meinung nach, leider nicht so ganz geglückt ist.

"Midnight Texas" - interessante Thematik, leider mit Schwächen, dass heißt aber auch, dass für die Folgebände noch jede Menge Luft nach oben ist!

Eine interessante Stadt namens Midnight

Von: Vanessa´s Bibliothek Datum: 20.06.2018

vanessasbibliothek.blogspot.de/

Ich muss sagen, dass ich die Serie bereits kenne, da ich viele Serien auf englisch gucke. Aber man muss deutlich sagen, dass man beides trennen muss. Die Charaktere sehen in der Serie komplett anders aus, als im Buch beschrieben. Aber wirklich komplett anders. Auch muss ich sagen, dass der Protagonist Manfred in der Serie wesentlich besser rüberkommt, als im Buch. Dort wirkt er sehr blass und seine Fähigkeit sind in der Serie auch viel ausgeprägter und besser dargestellt. Aber dafür stechen die meisten Nebencharaktere raus, was mir auch gut gefallen hat. Das Buch lebt dadurch und durch das übernatürliche Kleinstadt-Feeling. Auch die Story an sich finde ich super, allerdings braucht sie erst ein bisschen, bevor sie einen "mitnimmt". An den Schreibstil musste ich mich erst gewöhnen, da die Serie immer irgendwie im Kopf war, aber sie hat viele Dinge gut anschaulich beschrieben. Die Atmosphäre, der Zusammenhalt der Einwohner und Midnight selbst, haben mich fasziniert und jetzt im Nachhinein, ja auch trotz des Endes etc, würde ich dem Städtchen gerne mal einen Besuch abstatten.

Das werde ich allerdings nur in schriftlicher Form tun können, somit freue ich mich auf Band 2.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin