VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mit Blick aufs Meer Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Leinen ISBN: 978-3-442-74700-9

Erschienen: 10.02.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch, eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Der mit dem Pulitzerpreis ausgezeichnete Roman -jetzt als Geschenkausgabe

Geschenkausgabe im kleinen Format, bedrucktes Ganzleinen mit Lesebändchen.

In Crosby, einer kleinen Stadt an der Küste von Maine, ist nicht viel los. Doch sieht man genauer hin, ist jeder Mensch eine Geschichte und Crosby die ganze Welt. Und Olive Kitteridge, eine pensionierte Mathelehrerin, sieht sehr genau hin. Sie kann stur und boshaft sein, dann wieder witzig, manchmal sogar eine Seele von Mensch. Auf jeden Fall kommt in Crosby keiner an ihr vorbei … Mit liebevoller Ironie und feinem Gespür für Zwischenmenschliches fügt die amerikanische Bestsellerautorin die Geschichten um Olive und Crosby zu einem unvergesslichen Roman.

Elizabeth Strout (Autorin)

Elizabeth Strout wurde 1956 in Portland, Maine, geboren. Für ihren Roman »Mit Blick aufs Meer« bekam sie 2009 den Pulitzerpreis, »Die Unvollkommenheit der Liebe« kam auf die Shortlist des Man Booker Prize 2016. Alle ihre Romane waren Bestseller. Elizabeth Strout lebt in Maine und in New York City.

Aus dem Englischen von Sabine Roth
Originaltitel: Olive Kitteridge
Originalverlag: Random House Inc. USA, New York

Taschenbuch, Leinen, 480 Seiten, 9,0 x 15,0 cm

ISBN: 978-3-442-74700-9

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: btb

Erschienen: 10.02.2014

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Am Ende versteht man diese Frau

Von: femundo Datum: 21.08.2017

www.femundo.de/

Das Cover sieht nach einer federleichten Sommergeschichte aus, aber der Schein trügt. Die Hauptfigur, Olive Kitteridge, ist ein wirklich harter Brocken.

Olive stößt Menschen vor den Kopf, die sie lieben und mögen. Sie ist schlecht gelaunt und manchmal ungerecht, vom Leben erwartet sie nur das Schlimmste. Beim Lesen möchte man ihr immer wieder vors Schienbein treten.

Und das ist das wirklich Tolle an diesem Roman: Elizabeth Strout gelingt das Kunststück, ihre Leser für eine zunächst unsympathische Hauptfigur zu erwärmen. Am Ende kann man Olive mit ihren eigenen Augen sehen und versteht, wie diese Frau wurde, wie sie ist. Und man bewundert Henry, der so lange und so treu an ihrer Seite stand.

Ein manchmal unbequemes Buch, das einen über die eigenen Launen nachdenken lässt.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin