VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Umweg nach Hause Roman

Kundenrezensionen (14)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-7341-0266-0

Erschienen: 18.07.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Eine bittersüße Geschichte über Freundschaft, einen verrückten Roadtrip und den Mut zu leben.

Ben geht’s nicht gut – weder persönlich noch finanziell. Nach einem Crashkurs in »häuslicher Pflege« heuert er bei Trevor an, einem zynischen Jugendlichen, der unheilbar krank ist und im Rollstuhl sitzt. Trevs Vater Bob suchte gleich nach der Diagnose das Weite, was ihm in der Familie natürlich keiner verzeiht. Doch Ben fühlt mit dem verstoßenen und reuigen Vater und überzeugt Trev, im VW-Bus quer durch die USA zu fahren, um ihn zu besuchen. Ein schräger Roadtrip voller überraschender Begegnungen und skurriler Abenteuer beginnt ...

Jonathan Evison (Autor)

Jonathan Evison, 1968 in San Jose, Kalifornien, geboren, wurde mit seinem Roman „Alles über Lulu” bekannt, für den er den Washington State Book Award erhielt.

ERSTMALS IM TASCHENBUCH

Aus dem Amerikanischen von Isabel Bogdan
Originaltitel: The Revised Fundamentals of Caregiving
Originalverlag: Algonquin Books, New York 2012

Taschenbuch, Broschur, 384 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-7341-0266-0

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 18.07.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Jonathan Evison - Umweg nach Hause

Von: kiwilovesbooks Datum: 18.04.2017

www.kiwilovesbooks.blogspot.de

Cover und Schreibstil:

Das Cover des Buches ist in einem schönen Orange mit weißer Schrift, Wölkchen und einem blauen Van, was schon erschließen lässt, dass es sich hierbei um eine Roadtrip-Geschichte handelt (was der Klappentext ja bestätigt ��). Der Schreibstil ist ein lockerer, der sich flüssig lesen lässt und die kurzen Rückblicke in Ben's altes Leben passen gut und sind auch interessant gestaltet, stören also den Lesefluss nicht. Die Idee mit dem Roadtrip zu den sehr besonderen Sehenswürdigkeiten (Beispiel: das zweistöckige Plumpsklo in Illinois) ist gut ausgebaut und zieht sich als roter Faden schön durch das Buch. Die Personen, auf die Trev und Ben treffen, mischen das Ganze auf, und sind (meiner Meinung nach) einer der wichtigsten Teile der Geschichte, zusammen mit dem Vater und der Hintergeschichte von Ben. Diese ist interessant, wie schon erwähnt, mit diesen Flashbacks erzählt, bleibt bis zum Ende spannend und regt zum Weiterlesen an.

My personal mind:

Im Allgemeinen hat mir das Buch sehr gut gefallen, für meinen Geschmack hat allerdings das gewisse Etwas gefehlt, aber das ist meine Meinung. Ich kann "Umweg nach Hause" jedem empfehlen, der ein schönes Buch für zwischendurch sucht, das trotzdem spannend ist.


Bewertung:

4,5 von 5 Kiwis

Rezension zu Umweg nach Hause

Von: kati.reads.books Datum: 14.02.2017

kati-readsbooks.blogspot.de/

Unheilbar krank und so gut wie pleite treffen aufeinander. Von beiden Dingen könnte man sich davon abhalten seine Träume zu verwirklichen. Kommt für Trevor und Ben aber gar nicht in Frage.
Das Buch "Umweg nach Hause" ist ein Roman, welcher von Jonathan Evison geschrieben wurde. Jonathan wurde in Kalifornien 1968 geboren. Erschienen ist das Buch 2016 Im blanvalet Verlag. Das Buch hat ganze 376 Seiten und wurde von Isabel Bogdan ins Deutsche übersetzt. Du diesem Buch gibt es auch eine Verfilmung.

Inhalt:
Ben ist der Pfleger von Trevor, dieser leidet an einer Muskeldystrophie und sitzt im Rollstuhl. Als der Vater von Trevor die Diagnose erfuhr, hatte er sofort das Weite gesucht. Auch Bens Leben ist nicht gerade einfach. Kurz darauf beschließen beide mit dem Auto von Washington nach Salt Lake City zu fahren und Trevors Vater zu besuchen. Auf dem Weg dorthin treffen sie verschiedene Menschen. Doch das führt leider zu Problemen.

Meinung:
Ich fande das Buch an sich recht gut. Es war witzig und dennoch tragisch. Auch habe ich so eine Roadtrip -Geschichte zuvor nicht gelesen. Jonathan Evinson hat auch einen guten Schreibstil, welcher ermöglicht das man dieses Buch relativ gut durchlesen kann. Leider hat mir an manchen Stellen die Spannung gefehlt und somit hatte ich manchmal keine Lust das Buch weiter zu lesen. Auch finde ich, dass an manchen Stellen mit der Krankheit zu leichtsinning gehandelt wurde und somit hatte ich das Gefühl das es vielleicht gar nicht so ernst ist. Aber es ist dennoch ein gutes Buch für zwischen durch, wenn man mal was zu lachen haben will.


Link zum Buch: https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Umweg-nach-Hause/Jonathan-Evison/Blanvalet-Taschenbuch/e490309.rhd

Voransicht