Als die Nacht uns Sterne schenkte

Roman

(5)
eBook epubNEU
8,99 [D] inkl. MwSt.
8,99 [A] | CHF 11,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Eine Liebe, die nie sein durfte und dennoch alles überdauerte …

1926: Die junge Selina Lennox genießt ihre Jugend in der Londoner High Society in vollen Zügen. Exquisite Kleider, ausschweifende Partys, Champagner und Skandale, so kann es für immer weitergehen. Doch dann trifft sie in einer schicksalhaften Nacht auf Lawrence Weston. Für den mittellosen Künstler ist jeder Tag ein Kampf – gegen den Hunger und für das Ziel, mit seinen Bildern auf die Missstände im Land aufmerksam zu machen. Selina und Lawrence ist klar, dass sie nicht in die Welt des jeweils anderen gehören, und dennoch ist da etwas, das sie unaufhaltsam aufeinander zutreibt. Die beiden verbringen einen magischen, leidenschaftlichen Sommer miteinander. Doch sie wissen, dass dieser nicht für immer andauern kann …


Aus dem Englischen von Andrea Brandl
Originaltitel: The Glittering Hour
Originalverlag: Simon & Schuster, London 2019
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-25598-5
Erschienen am  21. September 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sehr melancholisch

Von: Caröchen

19.10.2020

Inhalt Selina ist Mitglied der Londoner High Society und genießt ihr Leben in vollen Zügen. Ihr Leben nimmt eine dramatische Wendung, als sie den jungen Künstler Lawrence kennen und lieben lernt. Da sie verschiedenen Gesellschaftsschichten angehören, hat ihre Liebe keine Chance. Elf Jahre später 1936 schlägt das Schicksal erneut zu und ihre Wege kreuzen sich, mit tragischem Ausgang. Eigene Meinung Die Geschichte spielt hauptsächlich 1936 und wird aus der Sicht von Selinas Tochter Alice erzählt. Ab und an gibt es Rückblicke in Selinas Leben 1925. Leider beginnt es relativ unspannend und nimmt erst nach einem Drittel Fahrt auf. Aber auch danach hält es einen nicht gefangen. Es lässt sich zwar gut lesen und die Geschichte ist auch gut, aber es hat mich nicht sonderlich gefesselt. Auch die Liebesgeschichte ist eher Nebensache und nicht so im Vordergrund, wie der Klappentext einen vermuten lässt. Vielmehr geht es um die Schwierigkeiten in der damalgien Zeit aus den gesellschaftlichen Verpflichtungen auszubrechen. Fazit Ein sehr melancholischer Roman einer tragischen Liebe.

Lesen Sie weiter

Fand bei mir leider kaum Anklang

Von: Buchglueck

07.10.2020

"Als die Nacht uns Sterne schenkte" ist ein Roman von Iona Grey und erschien mit 480 Seiten im Jahr 2020 als Taschenbuchausgabe im blanvalet Verlag der Penguin Random House Gruppe. Das Buch erzählt die Liebesgeschichte von Selina und Lawrence, die sich im Jahr 1925 kennen lernen. Allerdings haben beide einen anderen Stand in der Gesellschaft, was die Gefühle der Protagonisten vor eine Herausforderung stellt. Mir persönlich hat die Geschichte nicht besonders gefallen. Es gibt viele Personen und Namen. Dazu springt die Handlung von 1925 immer nach 1935, in das Jahr in dem Selina ihrer Tochter Alice Briefe schreibt und sie auf eine Schnitzeljagd zum Jahr 1925 schickt. Zu oft war ich erschrocken über das Verhalten und die Kälte einzelner Charaktere, was nicht nur sie sondern das ganze Buch in meinen Augen negativ behaftete und dem Geschehen erst recht weniger Zugang gewährte. Eine Erklärung gab es zwar zum Ende, allerdings hatte ich trotz allem kein Verständnis für dieses "Spiel". Hätte Iona Grey einen anderen Aufbau gewählt und direkt mit offenen Karten gespielt, bin ich mir sicher, dass ich viel positiver über die Geschichte hätte sprechen können. Dies merkte ich, als die Beziehung von Selina und Lawrence intensiver wurde und mehr Anklang bei mir fand, dann aber durch den Cut ins Jahr 1935 wieder zerstört wurde. Die Idee hinter "Als die Nacht uns Sterne schenkte" gefiel mir gut, Aufbau und Schreibstil überzeugten mich hier aber absolut nicht. Da auch die Handlung insgesamt nur mäßig Anklang bei mir fand verbleibe ich bei 2 Sternen ohne Empfehlung.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Iona Grey studierte Englische Sprache und Literatur an der Manchester University. Ihre Begeisterung für Geschichte und ihr großes Interesse an Frauenschicksalen des 20. Jahrhunderts brachten sie dazu, ihren Roman Als unsere Herzen fliegen lernten zu schreiben. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren Töchtern im Nordwesten Englands auf dem Land.

Zur AUTORENSEITE

Links

Weitere E-Books der Autorin