Begegnung in der Nacht

Roman

(3)
eBook epubNEU
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Eine leidenschaftliche Begegnung und ein geheimnisvoller Mord

Frank Seibold hat alles verloren: Seine Arbeit, seine Frau und seine Wohnung. Als er eine Stelle als Verwalter einer Plantage angeboten bekommt - auf einer abgelegenen Insel bei Schanghai -, nimmt er kurzerhand an. Auf der Reise kehrt er in einem Hotel ein, wo er einer geheimnisvollen Frau begegnet. Zwischen ihnen entbrennt Leidenschaft – doch nach einer gemeinsamen Nacht ist die Fremde fort. Auf der Plantage angekommen, erwartet Seibold großer Aufruhr: Der Plantagenbesitzer wurde in der vergangenen Nacht ermordet! Alles deutet daraufhin, dass die Gattin die Tat begangen hat, doch sie ist spurlos verschwunden …

Dramatisch, leidenschaftlich und packend erzählt Utta Danella in diesem bislang unveröffentlichten Roman eine Liebesgeschichte und eine Kriminalgeschichte zugleich. Der Fund dieses in ihrem Nachlass entdeckten Manuskript wird zahlreiche Danella-Leserinnen und –Leser begeistern.

»Für Danella-Fans dürfte dieses Buch sicher eine Entdeckung sein.«

Süddeutsche Zeitung (04. Mai 2020)

eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-26352-2
Erschienen am  13. April 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Ein sensationelles Vermächtnis

Von: zauberblume aus Altdorf

09.06.2020

Zum 100. Geburtstag von Utta Danella wird „Begegnung in der Nacht“ veröffentlicht. Dieser Roman ist ein Sensationsfund, ein bislang unveröffentlichtes Manuskript, aus dem Nachlass der 2015 verstorbenen Autorin, einer der erfolgreichsten deutschsprachigen Schriftstellerinnen. Wir machen eine Reise nach Shanghai in den Dreißigerjahren. Hier lernen wir unseren Protagonisten Frank Bender, einen deutschen Geschäftsmann kennen. Nach einer erfolgreichen Zeit verliert er von heute auf morgen alles was er besitzt, seinen Job, seine Frau und seine Wohnung. Er nimmt eine neue Herausforderung an, und zwar wird er Verwalter auf einer Plantage auf einer abgelegenen Insel. Unterwegs lernt er in einem abgeschiedenen Hotel, in der er der einzige Gast ist, eine zauberhafte Frau kennen. Frank fühlt sich sofort zu ihr hingezogen und eine unglaubliche Leidenschaft wurde entfacht. Doch am nächsten Morgen ist Miriam spurlos verschwunden. Bei seiner Ankunft auf der Plantage erlebt Frank einen großen Aufruhr. Der Plantagenbesitzer wurde in der vergangenen Nacht getötet. Unter Tatverdacht steht die Ehefrau…. Einfach spitzenmäßig! Ich bin ja ein großer Fan der Autorin und habe schon viele Bücher von ihr gelesen. Und dieser besondere Roman, der gleichzeitig Liebesgeschichte und Kriminalgeschichte ist, bekommt in meinem Bücherregal einen Ehrenplatz. In diesem Roman lernen wir die unterschiedlichsten Charaktere kennen, die alle so wunderbar beschrieben, dass ich mir jeden einzelnen bildlich vorstellen kann. Der Schreibstil ist herausragend, man hat einfach das Gefühl live dabei zu sein. Ich lerne auch das Leben auf einer Plantage, das nicht einfach ist, kennen. Der Plantagenbesitzer ist ein schrecklicher Mensch, der nur Feinde hatte. Und die Suche nach dem Mörder ist äußerst spannend und hat mich bis zum Schluss in Atem gehalten. Ein großes Dankeschön an die Nichte der Autorin, die es möglich gemacht hat, dieses Meisterwerk zu lesen und zu genießen. Selbstverständlich vergebe ich für dieses Lesehighlight, das ich von der ersten bis zur letzten Seite genossen habe, gerne 5 Sterne.

Lesen Sie weiter

Nette Story für zwischendurch

Von: Die Bibliothekarin

04.05.2020

Ich wollte schon länger mal ein Buch der Autorin lesen, weil sie einfach so bekannt ist und ich mir gerne eine eigene Meinung bilden wollte ob ich ihre Geschichten mag. Zum Jubiläum habe ich dieses Buch auch Zufall entdeckt und mich spontan dafür entschieden. Ich fand das Cover auf Anhieb sehr schön, das Herrenhaus darauf mit der schönen Landschaft ist typisch für das Genre und passend für die Geschichte. Die versprochene Dramatik kam zwar aber ist bei mir nicht so gut rübergekommen wie ich es mir erhofft hatte. Die Charaktere waren auch gut beschrieben aber ich hatte Schwierigkeiten eine Beziehung zu Ihnen aufzubauen.  Die Mischung aus Spannung und Romantik war gut gemacht, ich fand es auch unterhaltsam auf eine Spur geschickt zu werden und die ein oder andere Überraschung zu erleben. Trotzdem hat mir das gewisse extra gefehlt, die Spannung hätte noch deutlicher sein können oder aber die Tiefe der Gefühle noch vielschichtiger vermittelt werden können. Abschließend fand ich die Story aber sehr gut auch wenn die Umsetzung nicht so mein Geschmack war. Die Idee dahinter fand ich gut und ich hatte auch keine Langeweile beim Lesen der Geschichte. Es ließ sich zudem sehr angenehm, flüssig und bildlich lesen. Fazit Mir hat die Geschichte gut gefallen aber ich muss jetzt deswegen nicht unbedingt mehr von der Autorin lesen. Es war eine angenehme Geschichte für zwischendurch. Ich hatte mir irgendwie etwas mehr Tiefgang gewünscht oder um es anders auszudrücken, ich hatte mir etwas anderes vorgestellt.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Utta Danella

Utta Danella war eine der erfolgreichsten deutschsprachigen Schriftstellerinnen. Geboren und aufgewachsen in Berlin, begeisterte sie sich früh für Theater, Oper und Musik und nahm neben der Schule Schauspielunterricht, Tanz- und Gesangsstunden. Nach dem Abitur schrieb sie Beiträge für Zeitungen und den Rundfunk. 1956 veröffentlichte sie ihren ersten Roman »Alle Sterne vom Himmel«, dem viele weitere Bestseller folgten. Sie verfasste insgesamt 43 Romane und gehört mit über 70 Millionen verkauften Büchern zur Topriege der Bestsellerautoren. Utta Danella lebte bis zu ihrem Tod im Juli 2015 in München und auf Sylt.

Zur AUTORENSEITE

Weitere E-Books der Autorin