VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Bis das Glück uns findet Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-21087-8

NEU
Erschienen: 18.09.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Nancy ist vier Jahre alt, fast fünf. Sie plappert wie ein Wasserfall: beim Frühstück, im Kindergarten, mit ihren Stofftieren. Doch an einem kalten Wintermorgen wird alles anders. Nancys Eltern trennen sich – und sie verstummt. Nancys Tante Eva ist vierundvierzig, fast fünfundvierzig. Vor Jahren verliebte sie sich Hals über Kopf in den deutlich älteren Michael. Es ist das große Glück – bis er unerwartet stirbt und Eva allein zurückbleibt. Doch dann tritt ihre Nichte Nancy unerwartet in Evas Leben. Und bald entwickelt sich eine besondere Freundschaft zwischen dem stillen Mädchen und der Frau, die erkennt, dass das Glück einen manchmal von ganz allein findet ...

Lucy Dillon (Autorin)

Lucy Dillon kommt aus Cumbria, einer Grafschaft im Nordwesten Englands, und lebt heute mit ihren zwei Hunden, einem alten Range Rover und viel zu vielen Büchern in einem Dorf in der Nähe von Hereford. Lesen war schon immer Lucys Schwäche. Nach dem Studium in Cambridge und der Lektüre zahlreicher Klassiker arbeitete sie als Presseassistentin und las täglich massenhaft Zeitschriften, gefolgt von einer Tätigkeit als Juniorlektorin und dem Lesen unzähliger Manuskripte. Inzwischen hat sie selbst zahllose Romane veröffentlicht. Ähnlichkeiten mit Lucy Dillons Familie oder ihren Freunden sind rein zufällig − die Vierbeiner dürften sich allerdings wiedererkennen.

www.lucydillon.co.uk, www.facebook.com/LucyDillonBooks, www.twitter.com/lucy_dillon und www.instagram.com/LucyDillonBooks

Aus dem Englischen von Claudia Franz
Originaltitel: All I Ever Wanted
Originalverlag: Hodder & Stoughton

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-21087-8

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

NEU
Erschienen: 18.09.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Ein Buch voller charmanter Kinder und Hunde!

Von: bookish-heart-dreams Datum: 09.12.2017

https://bookish-heart-dreams.blogspot.de/

Da mir die bisherigen Roman der Autorin sehr gefallen haben, war ich auf diesen auch sehr gespannt. Wie in ihren vorherigen Roman lässt die Autorin auch in diesem Roman wieder Hunde für einen liebreizenden Charme sorgen. Dies funktioniert auch in diesem Roman gut. Jedoch braucht man eine Weile, um so recht in die Handlung reinzukommen, da die erwachsenden Hauptfiguren auf den ersten Blick nicht so ganz überzeugend sind. Jedoch machen die lebhaften Kinder Hunde dies wieder wett.

Dieser Roman handelt von Vergangenheitsbewältigung und Neuanfänge. Allen voran müssen die kleine Nancy und ihre Tante Eva mit neuen Lebensumständen klar kommen.
Die kleine Nancy verstummt von einem auf den anderen Tag und es scheint kein Rankommen an sie zu geben. Körperlich ist sie unversehrt, geistig macht ihr jedoch etwas zu schaffen, was dazu führt, dass sie nicht mehr spricht. Als diese ihre Tante Eva besucht, lernt sie deren Hunde kennen, zu denen sie sofort einen Draht hat. Eva ihrerseits hat vor einer Weile ihren Mann verloren und kämpft immer noch mit dem Verlust. Während der Besuche Nancys bei ihrer Tante, tauen beide immer mehr auf.

Dies ist ein Buch zum Lachen, aber auch zum Nachdenken. Insbesondere Nancy großer Bruder sorgt durch seine überquellende Lebensfreude gerade für immer neue Lacher, während man sich gleichzeitig über die erwachsenden Figuren aufregt. Insbesondere Nancy Vater ist in meinem Augen ein pedantischer Kontrollfreak, dem man leider keine Sympathie entgegen bringen kann, so dass sein Wandel am Ende leider unglaubwürdig erscheint. Ich hätte mir gewünscht, dass er zwischendurch auch mal ein positives Bild von sich geben kann. Jedoch passiert dies nie (bzw. erst ganz zum Schluss).
Man ahnt sehr schnell, was der Grund für Nancys Verstummen ist. Zwar erscheinen einem diese zunächst beim Lesen als Erwachsene nicht unbedingt einen Sinn. Versetzt man sich jedoch in die Lage eines vierjährigen Kindes bekommt er diesen. Genau dies lässt die Geschichte real erscheinen und macht sie lebensnah.

Ich habe einen Moment gebraucht, um in die Geschichte reinzukommen. Aber nach einer Weile überzeugen vor allem die Kinder und Hunde, so dass einem eine abwechslungsreiche Handlung erwartet. Und auch wenn vielen vorhersehbar ist, mindert dies nicht wirklich die Lesensfreude.
Insgesamt ist dies ein überaus solider Roman mit einer Menge Charme!

Note: 2-

Rezension: Bis das Glück uns findet- von Lucy Dillon

Von: Michaela Datum: 02.12.2017

michaelabuechermaus.blogspot.de

Inhalt: Nancy ist vier Jahre alt und verstummt auf einmal. Die 44-jährige Eva lernte ihre Liebe des Lebens vor einigen Jahren kennen, namens Michael, doch dieser starb ganz plötzlich. Nun lernt sie aber ihre Nichte Nancy kennen und verbringt immer mehr Zeit mit ihr. Auf einmal merkt sie, dass man Glück nicht suchen kann. :)

Meine Meinung zum Cover:
Das Cover passt auf jeden Fall sehr gut zu diesem Buch. Der Grüne Hintergrund mit den fliegenden Blättern gefällt mir auch sehr gut und sieht schon echt vielversprechend aus. :)

Meine Meinung zum Schreibstil:
Mir hat der Schreibstil sehr gut gefallen. Es waren keine zu langen Sätze und man konnte alles auf Anhieb direkt gut verstehen. Anhand vom Schreibstil konnte ich mich auch sehr gut in die einzelnen Personen hineinversetzen.

Meine Meinung zu den Charakteren:
Ich muss sagen, dass alle sehr verschieden waren und jeder von ihnen eine eigene Persönlichkeit hat, was alle so besonders machten.

ACHTUNG!!! Spoiler!

Meine Meinung zum Buch:
Mir hat das Buch wirklich gut gefallen. Es war mal etwas komplett anderes und somit auch direkt spannender. Was ich gut fand war, dass es eine Kapitelaufteilung gab, jedoch waren diese manchmal etwas zu lang.
Was mir nicht so gut gefallen hat, waren die Tagebucheinträge von Mick, weil ich dort ziemlich Probleme hatte die Schrift zu lesen.
Aber ansonsten war das Buch echt toll! :)

Vielen Dank an das Bloggerportal und an den Goldmann-Verlag, dass mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt wurde! :)

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin