VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Blutfluch Die Rachel-Morgan-Serie 13
Roman

Rachel Morgan (13)

Kundenrezensionen (12)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 11,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 14,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-15909-2

Erschienen: 13.07.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Videos

  • Links

  • Service

  • Biblio

Das große Finale der Bestsellerserie

Sie hat gegen Vampire, Hexen, Dämonen und Banshees gekämpft. Sie ist ins Jenseits gereist und wieder zurückgekehrt. Sie hat jeden einzelnen Fall in ihrer Karriere als Kopfgeldjägerin gelöst. Und nun steht Rachel Morgan vor der größten Herausforderung ihres Lebens: Sie muss einen Weg finden, die Seelen der lebenden Vampire – namentlich die ihrer besten Freundin und Mitbewohnerin Ivy – vor der ewigen Verdammnis zu retten. Doch wenn sie den Fluch, der auf den Vampiren lastet, brechen will, muss Rachel mehr riskieren als jemals zuvor ...

Kim Harrison (Autorin)

Kim Harrison, geboren im Mittleren Westen der USA, wurde schon des Öfteren als Hexe bezeichnet, ist aber - soweit sie sich erinnern kann - noch nie einem Vampir begegnet. Sie hegt eine Vorliebe für Friedhöfe, Midnight Jazz und schwarze Kleidung und ist bei Neumond nicht auffindbar. Mit ihren RACHEL-MORGAN-Romanen hat sie einen internationalen Bestseller gelandet.

www.kimharrison.net

Aus dem Amerikanischen von Vanessa Lamatsch
Originaltitel: Witch with no Name
Originalverlag: Eos

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-15909-2

€ 11,99 [D] | CHF 14,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 13.07.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Der letzte Teil der Rachel Morgan Reihe!

Von: Shelly Datum: 25.05.2016

www.heart-books.org

Cover:

Wie immer sehen wir auf dem Cover das typische Rachel-Morgan Auge, dieses Mal in einem hexerischen Grün und einem Spinnennetz im Auge.


Meine Zusammenfassung und Meinung:

Schon lange plagt Rachel die Tatsache, dass Vampire nach ihrem ersten Tod ihre Seele verlieren und nach dem zweiten das Leben selbst. Als Ivy bei einem eigentlich sehr einfachen Auftrag schwer verwundet wird, fordert der Vampir Cormel Rachels Versprechen ein, die Seelen zurückzuholen. Doch dies gestaltet sich schwieriger als gedacht…

Beim letzten Band der Reihe, ja es ist tatsächlich der letzte, möchte ich euch ersparen, zu viel zu verraten. Kaum von einer anderen Autorin kann ich sonst behaupten, dass sie mich meine ganze Jugend begleitet hat, außer von Kim Harrison. Vom ersten Buch, welches mir mein bester Freund in die Hand drückte, zum 13. Band, der am Ende nun in meinen Händen liegt und mittlerweile mein Regal mit seinem letzten Auge schmückt, kann ich wirklich nur Danke sagen. Keine Reihe wird es für mich je schaffen, mir das zu geben, was Rachel Morgan in den ganzen Jahren gemacht hat. So viele Jahre voller Emotionen, Mitfiebern, Lachen, aber auch von erschreckenden Momenten bis hin zu traurigen Szenen war in diesen Büchern wirklich alles dabei. So viel hat sich in den ganzen Jahren in dieser Geschichte entwickelt. War ich am Anfang noch für Nick an Rachels Seite, so bekam man doch schnell den nächsten potentiellen Kandidaten vorgesetzt, nur um am Ende wieder einmal festzustellen, dass Rachel außer Ivy und Jenks niemanden an ihrer Seite brauchte, um ihr Leben durchzuziehen.

Rachel war für mich von Anfang an eine der stärksten Protagonistinnen, die ich je erlebt hatte. Sie hatte zwar nicht immer alles im Griff und wurde von einer Tragödie in die nächste geworfen, nur um von dort aus wieder die nächste Hiobsbotschaft serviert zu bekommen, doch sie schaffte es immer wieder, sich selbst und mit Hilfe ihrer zwei besten Freunde aus allem herauszubekommen. Viele der Charaktere waren für mich vom ersten Band an nicht mehr wegzudenken. So war Ivy besonders am Anfang eine doch sehr spezielle neue Mitbewohnerin, doch sie überzeugte mich immer mehr, nachdem ich mir sicher war, dass sie Rachel nicht eines Nachts fressen wird. Jenks, ja der kleine Pixie mit den vielen versauten und schimpfwortreichen Sprüchen, der seinen ersten Wunsch dazu nutzt, sich selbst unfruchtbar zu machen, war nicht mehr aus der Reihe wegzudenken. Trend, der Elf, der mir besonders zu Anfang einfach nur richtig unsympathisch war, sich dann aber immer mehr als Verbündeter herausstellte. Und zu guter Letzt, ja vergesse ich auch Al den Dämon oder besser gesagt Algaliarept nicht, der erst versuchte, Rachel zu töten, dann sie zu unterrichten und danach einiges von ihr einstecken musste. Nun ist der letzte Band geschrieben und ich kann nur sagen, dass ich mir die ganze Reihe demnächst noch mal vornehmen werde, denn so ist das nun mal mit Lieblingsbüchern: Sobald man sie in die Hand nimmt, steht man in einer anderen Welt.


Bewertung:

Dies ist der letzte Band der Rachel-Morgan-Reihe. Wie schon alle 12 Bänder zuvor ist auch dieser ein absolutes Mmuss für alle Fantasyfans!

Eine fantastische Geschichte geht zu Ende..

Von: BeckysWorldofBooks Datum: 02.05.2016

www.beckysworldofbooks.de

Mit „Blutfluch“ ist der dreizehnte und letzte Band der Rachel Morgan-Serie von Kim Harrison veröffentlicht worden und ich kann felsenfest behaupten, dass dies meine Lieblings-Fantasyreihe erster Stunde ist. Viele Jahre hat mich Rachels Geschichte begleitet und es fällt mir nun sehr schwer loszulassen.

Die Emotionen, die in diesem Buch an den Leser transportiert werden, könnten nicht gegensätzlicher sein. Für mich war das Ende der Reihe unterbewusst klar, doch der Weg ist ja bekanntlich das Ziel. Und so durfte ich noch ein letztes Mal in Rachels Welt eintauchen und mit ihr Lachen, weinen und fluchen und versuchen, die Welt zu retten.

Aber mir wird nicht nur Rachel fehlen, sondern auch die anderen Protagonisten. Trent, der sich vom Volldepp zum Vater und mehr entwickelt hat beispielsweise. Oder auch Jenks, mit dessen Temperament es nur Rachel aufnehmen kann. Selbst Al, der Dämon, war letztlich immer authentisch und wurde tiefgründig in die Geschichte eingewoben.

Wenn ihr eine neue Buchreihe sucht und nichts gegen Hexen, Dämonen, Vampire und allerhand weiterer Geschöpfe habt, kann ich euch nur raten in diese Welt einzutauchen.

Zum Abschluss möchte ich mich noch von Herzen bei der Autorin für diese wunderbaren Geschichten bedanken. Es war mir eine große Freude, in Rachels Welt einzutauchen und ihre Abenteuer mitzuerleben!
Copyright © 2016 by beckysworldofbooks.de

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin