Das Geheimnis der Seelenschiffe - Die Händlerin

Roman

(1)
eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Die große Trilogie von Weltbestsellerautorin Robin Hobb endlich als ungeteilte und überarbeitete Neuausgabe.

Ephron Vestrit war bis zu seinem Tod ein angesehener Händler, doch er hinterlässt seiner Familie hohe Schulden – und das Seelenschiff Viviace. Seelenschiffe sind empfindungsfähig, aber erst wenn sie zu vollem Bewusstsein erwachen, sind sie unschlagbar. Es war Ephrons Wunsch, dass seine Tochter Althea Kapitänin werden soll. Doch ihre Mutter übergibt das Schiff nicht ihr, sondern ihrem Schwiegersohn Kyle Haven. Zähneknirschend akzeptiert Althea diese Entscheidung. Bis sie erfährt, was Kyle ihrer geliebten Viviace antut. Und so entschließt sie sich, für ihr Seelenschiff zu kämpfen – und für ihr eigenes Schicksal.

Dieser Roman ist bereits in zwei Teilen erschienen unter den Titeln »Die Zauberschiffe 1 – Der Ring der Händlerin« und »Die Zauberschiffe 2 – Viviaces Erwachen«. Diese Ausgabe wurde komplett überarbeitet und aktualisiert.


Aus dem Amerikanischen von Wolfgang Thon
Originaltitel: The Live Ship Traders 1. Ship of Magic
Originalverlag: Bantam Books, NY, 1998
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-25385-1
Erschienen am  01. Mai 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Seelenschiff-Händler

Leserstimmen

Großartiger Start einer Neuauflage von "Die Zauberschiffe"

Von: Der Büchernarr (Frank)

06.08.2019

Es ist eine großartige Idee, Schiffen eine Seele zu geben. Und das meine ich nicht im übertragenen Sinne, denn Robin Hobb gibt in dieser Trilogie Schiffen aus Hexenholz eine Seele, eine Stimme und eine starke Familienbindung. +++ Familie +++ Damit wird auch deutlich, dass es sich wieder um eine eher ruhige Fantasy-Erzählung handelt, in der mehr die Beziehungen der Menschen untereinander im Fokus stehen als epische Schlachten exotischer Völker. Diese Art der Erzählung kann Robin Hobb außerordentlich gut, denn sie verleiht den einzelnen Figuren ein authentisches Gesicht. Sei es der von sich überzeugte angehende Priester oder das unbedarfte Mädchen, das sich unbedacht in Schwierigkeiten bringt – jeder Charakter hat seine eigene Individualität erhalten. Natürlich kann man den komplexen Beziehungen zwischen den Familien und Völkern ein wenig Familienclan-Kitsch vorwerfen und in gewisser Weise ist dies auch zutreffend, aber nie in dem Maße, in dem es störend über der Geschichte schwebt. Hobb kann einfach erzählen und versteht es, den Leser bei Laune zu halten, selbst wenn die Geschichte oftmals vorhersehbar erzählt wird. Das ist es auch, was die Geschichte um die Südländer jenes Kontinents ausmacht, den der Leser eventuell von dem Weitseher-Chroniken kennt. Aber auch wenn der Regenwaldfluss, Chalced und Bingstadt aus den anderen Trilogien rund um Fitz Chivalrik bekannt sind, so ist diese Trilogie vollkommen unabhängig verständlich. Sie liest sich vielmehr so anders, als wären die Welten nicht wirklich miteinander verbunden. Allerdings findet sich vieles hinsichtlich der stilistischen Erzählweise in dieser Trilogie wieder, wie sie auch schon bei den Weitseher-Trilogien vorhanden waren. +++ Fazit +++ Wer den ruhigen Erzählstil von Robin Hobb mag und auch die dargestellten Familienbeziehungen nicht als störend empfindet, der wird mit einer hervorragend erzählten Geschichte belohnt, die wieder eine gute Portion Fantasy mitbringt, ohne diesen Aspekt in den Vordergrund zu drängen. Es versteht sich von selbst, dass diese Trilogie in jeglicher Hinsicht offen endet und in den beiden kommenden Teilen weitererzählt werden möchte.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Robin Hobb wurde in Kalifornien geboren, zog jedoch mit neun Jahren nach Alaska. Nach ihrer Hochzeit zog sie mit ihrem Mann nach Kodiak, einer kleinen Insel an der Küste Alaskas. Im selben Jahr veröffentlichte sie ihre erste Kurzgeschichte. Seither war sie mit ihren Storys an zahlreichen preisgekrönten Anthologien beteiligt. Mit »Die Gabe der Könige«, dem Auftakt ihrer Serie um Fitz Chivalric Weitseher, gelang ihr der Durchbruch auf dem internationalen Fantasy-Markt. Ihre Bücher wurden seither millionenfach verkauft und sind Dauergäste auf der New-York-Times-Bestsellerliste. Robin Hobb hat vier Kinder und lebt heute in Tacoma, Washington.

Zur AUTORENSEITE

Wolfgang Thon wurde 1954 in Mönchengladbach geboren. Nach dem Abitur studierte er Sprachwissenschaft, Germanistik und Philosophie in Berlin und Hamburg. Heute ist er als Übersetzer und Autor für verschiedene Verlage tätig. Er ist Vater von drei mittlerweile erwachsenen Kindern und lebt, schreibt, übersetzt, reitet und tanzt (Argentinischen Tango) in Hamburg.

zum Übersetzer