Der Prinz der Rache

Roman

(1)
Der Prinz der Rache
eBook epub
11,99 [D] inkl. MwSt.
11,99 [A] | CHF 14,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Er sucht Vergeltung, er findet sein Verderben

Viltor Merson wächst unter den Ärmsten der Armen auf. Doch das war nicht immer so, sondern erst seit sein Vater durch eine Intrige hingerichtet und seine Familie in die Slums verstoßen wurde. Doch Vil hat seiner toten Mutter versprochen, bittere Rache zu üben. Verbissen kämpft er sich zurück an die Spitze der Gesellschaft. Der Preis, den seine kleine Schwester für seinen Ehrgeiz zahlen muss, ist schrecklich. Doch das ist für Vil nur ein weiterer Anspron, Rache für die Familie Merson zu üben. Er ahnt nicht, dass sein Weg nur Schmerz bereit hält.


eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-11122-9
Erschienen am  20. Januar 2014
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Ein absolut gelungener Roman mit für mich genau dem richtigen Maß an Action und Spannung

Von: Nickypaulas Bücherwelt

18.10.2015

Hier habe ich einen wunderbar geschriebenen (wirklich, Torsten Fink hat einen sehr schönen Schreibstil!) Fantasy-Roman gefunden, dessen Autor mir sicherlich noch öfter begegnen wird! Und zwar geht es um die Familie von Vil. Sein Vater ist aus der Ferne zugezogen und hat sich zusammen mit seiner Mutter ein blühendes Geschäft und eine hohe gesellschaftliche Stellung erarbeitet. Durch die Intrigen einiger Neider fällt die Familie dann allerdings tief und verliert wirklich ALLES. Vil wird mit seiner Mutter und seinen zwei Geschwistern zu "Vergessenen" erklärt, ihr Name wird aus dem Stadtbuch getilgt und sie müssen in den (wirklich gruseligen) Katakomben unterhalb der Stadt leben, sehen sich mit Menschenräubern, -fressern und im besten Fall Betrügern konfrontiert. Vil lernt das Überleben und beschließt, blutige Rache zu nehmen. Und das nimmt einen wirklich mit! Obwohl der Roman aus der Sicht mehrerer Charaktere geschrieben wurde, fieberte ich total mit Vil mit, der zu Beginn wirklich um sein nacktes Überleben kämpft und dem immer wieder himmelschreiendes Unrecht zuteil wird. Der Storystrang ist dabei gut aufgebaut und ich habe mich an keiner Stelle nach dem Motto "Uff, passiert jetzt mal wieder was?!" ertappt. Auch sehr angenehm finde ich, dass Vil keine übermenschlichen, magischen, mystischen Fähigkeiten hat. Er ist einfach nur ein Junge, der versucht, aus diesem Sumpf wieder herauszukommen, in den ihn andere geschubst haben und dadurch konnte ich mich sehr gut mit ihm identifizieren. Der Schreibstil des Buches ist dabei leicht und flüssig, ohne aber flach zu sein (worunter ja dann oft auch die Charakterzeichnung leidet). Auch die verschiedenen Blickwinkel auf die Geschichte nehmen keine Überraschungen vorweg und die Wendungen im Buch habe ich absolut nicht kommen sehen - wer mich kennt weiß: Das ist eines meiner wichtigsten Kriterien für ein gutes Buch! Kurzum: Ein absolut gelungener Roman mit für mich genau dem richtigen Maß an Action und Spannung aber auch Atmosphäre und Vielfalt (z.B. gesellschaftliche Klassen und Gilden), toll zu lesen und für mich definitiv den Blick in die Fortsetzung(en) wert!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Torsten Fink

Torsten Fink, Jahrgang 1965, arbeitete lange als Texter, Journalist und literarischer Kabarettist. Außerdem schrieb er unter seinem Pseudonym Arthur Philipp die Trilogie »Der graue Orden« um die Dunkelmagierin Feja. Er lebt und schreibt heute in Mainz.

Zur AUTORENSEITE