Der Ruf der Stille

Die Geschichte eines Mannes, der 27 Jahre in den Wäldern verschwand

(3)
eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Sehnsucht nach Stille - wie Christopher Knight 27 Jahre in der Wildnis lebte.

Im Sommer 1986 begibt sich Christopher Knight auf einen Roadtrip von Massachusetts nach Maine und verschwindet in den Wäldern. 27 Jahre lang bleibt er dort, abgeschieden von der Welt, ohne menschlichen Kontakt, bis er wegen Diebstahls gefasst wird: Er hatte Essen geklaut. In einem einfachen Zelt überlebte Knight die härtesten Winter, weil er klug wie ein Eichhörnchen Vorräte gebunkert und alles darauf ausgerichtet hatte, nicht zu erfrieren. In den nahegelegenen Ferienhäusern versorgte er sich mit Lebensmitteln, Kleidung und Büchern und verstörte als unheimliches Phantom die Bewohner von North Pond. Der Journalist Michael Finkel hat das außergewöhnliche Leben des Chris Knight dokumentiert. Entstanden ist eine fesselnde Story, die den fundamentalen Fragen über ein gutes Leben nachgeht und das tief bewegende Porträt eines Mannes hinterlässt, der sich seinen Traum erfüllte: ein Leben in absoluter Stille.

»ein einfühlsames Porträt eines Menschen, der in keine Schublade und keine Gesellschaft passt«


Aus dem Amerikanischen von Joannis Stefanidis
Originaltitel: The Stranger in the Woods
Originalverlag: Knopf
eBook epub (epub), 2 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-641-16924-4
Erschienen am  25. September 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

...der Ruf der Stille

Von: Gedankenlabor

24.07.2020

>>... Die Welt ist ein verwirrender Ort, das Leben sinnvoll und sinnlos zugleich. ...<< „Der Ruf der Stille“ von Michael Finkel ist die Geschichte von Christopher Knight, der 27 Jahre in den Wäldern verschwand. Er sagt selbst >>Ich bin nie einsam gewesen.<< und auch wenn wir die Einsamkeit als solches hier sehr genau und in all seinen Facetten betrachten können, wird doch schnell klar, dass Knight in seiner Einsamkeit das Glück fand, während er in der Gesellschaft ertrank. Dieses Buch bietet neben Knights Geschichte und wundervollen Naturbeschreibungen viel Philosophisches und einen eindringlichen und erschütternden Blick auf unsere Gesellschaft und machte mir wieder einmal mehr klar, wir furchtbar wir einfach alles immer und immer wieder in Schubladen zwängen wollen und damit den Blick auf das Wesentliche nicht nur verlieren, sondern bewusst im Keim zu ersticken versuchen. Christopher Knight ist ein ganz besonderer Mensch, wie ich finde, der nach seinem ganz persönlichen inneren Frieden strebte... das bewundere ich sehr und war emotional sehr berührt und bewegt von seiner Geschichte. >>Wie zahlreich sind doch die Dinge, derer ich nicht bedarf!<< (Sokrates 470-399 v.Chr.)

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Michael Finkel ist Journalist und Autor von "True Story - Spiel um Macht", einem Thriller und gleichnamigen Kinofilm (2015). Er schreibt für National Geographic, GQ, Rolling Stone, Esquire, Vanity Fair, The Atlantic und The New York Times Magazine. Finkel lebt mit seiner Familie in Montana.

Zur Autor*innenseite

Pressestimmen

»Das ist das Atemberaubende an Finkels Buch: diese leise Gewöhnlichkeit des Christopher Knight. Langsam, sacht und behutsam nähert sich der Autor dem stillen Waldmenschen an.«

Volker Weidermann, Der Spiegel (31. März 2018)

»Michael Finkels Buch ›Der Ruf der Stille‹ über den modernen Eremiten ist ein einfühlsames Porträt und steckt voller Überlegungen zum Thema Einsamkeit.«

Kronen Zeitung Stmk (AT) (29. November 2017)

»Eine faszinierende Reportage über das Aussteigerleben von Chris Knight.«

Ratgeber Frau und Familie (21. Oktober 2017)

»Die Geschichte des ›Flüchtlings aus der menschlichen Rasse‹: sie zieht in ihren Bann.«

Galore (30. September 2017)