Der neue Berg

Roman

(1)
eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Einer der berühmtesten Schweizer Romane der letzten zwanzig Jahre

Roland hat das Alleinleben satt. Heinz kämpft um die Liebe seiner Ehefrau. Den Gemeindepräsidenten plagt eine unangenehme Kälteallergie – und diese drei Männer sind nicht die einzigen, die sich auf die Entwicklungen in der Nähe des Keltengrabs oberhalb von Zürich keinen Reim machen können: Was bedeuten die Risse, die sich im Erdboden zeigen und langsam größer werden? Daran, dass ein Vulkan ausbrechen könnte und ein neuer Berg aus dem Boden schließen könnte, denkt niemand. Aber eigentlich sollten doch alle gewarnt sein. Die Natur lässt schließlich nicht mit sich spaßen ...

Schullektüre, Auswahlthema zum Abitur

"Da läuft ein atemberaubender erzählerischer Countdown."

Basler Zeitung

eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-08252-9
Erschienen am  26. März 2012
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Das Unwahrscheinliche wird wahr

Von: Dr. Wolfgang Roser aus D 73728 Esslingen am Neckar

08.05.2016

Zuerst die letzten Seiten lesen, dann vorn beginnen: ein spannendes Szenario menschlicher Schicksale in der Agglomeration einer Weltstadt, wo unerwartet Erdbeben und Vulkanausbruch entgegen behördlicher Meinung stattfindet. Meisterlich erzählte familiäre und außerfamiliäre Beziehungen faszinieren ebenso wie junge Leute die Kommunalpolitik aufzumischen versuchen. Alles in erfreulich klarer Sprache, deren ironischer Hintersinn den geneigten Leser immer wieder beeindruckt.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Franz Hohler wurde 1943 in Biel, Schweiz, geboren. Er lebt heute in Zürich und gilt als einer der bedeutendsten Erzähler seines Landes. Hohler ist mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden, zuletzt mit dem Alice-Salomon-Preis und dem Johann-Peter-Hebel-Preis. Sein Werk erscheint seit über vierzig Jahren im Luchterhand Verlag.

Zur Autor*innenseite

Events

03. Dez. 2020

Lesung und Gespräch

19:30 Uhr | Zürich | Lesungen
Franz Hohler
Sommergelächter | 113 einseitige Geschichten | Ein Feuer im Garten | Alt? | Fahrplanmäßiger Aufenthalt

05. Dez. 2020

Digitale Lesung und Gespräch

17:00 Uhr | Berlin | Lesungen
Franz Hohler

15. Dez. 2020

Lesung und Gespräch

20:00 Uhr | Thun | Lesungen
Franz Hohler
Sommergelächter | 113 einseitige Geschichten | Ein Feuer im Garten | Alt? | Fahrplanmäßiger Aufenthalt

17. Dez. 2020

Lesung mit musikalischem Intermezzi

20:00 Uhr | Zürich | Lesungen
Franz Hohler

11. Jan. 2021

Lesung mit musikalischem Intermezzi

20:00 Uhr | Lesungen
Franz Hohler
Fahrplanmäßiger Aufenthalt

15. Jan. 2021

Lesung und Gespräch

19:00 Uhr | Grossaffoltern | Lesungen
Franz Hohler
Sommergelächter | 113 einseitige Geschichten | Ein Feuer im Garten | Alt? | Fahrplanmäßiger Aufenthalt

20. Jan. 2021

Lesung

20:00 Uhr | Nürnberg | Lesungen
Franz Hohler
Fahrplanmäßiger Aufenthalt

29. Jan. 2021

Lesung und Gespräch

20:15 Uhr | Wald | Lesungen
Franz Hohler
Sommergelächter | 113 einseitige Geschichten | Ein Feuer im Garten | Alt? | Fahrplanmäßiger Aufenthalt

17. März 2021

Lesung

19:00 Uhr | Murnau | Lesungen
Franz Hohler
Sommergelächter | 113 einseitige Geschichten | Ein Feuer im Garten | Alt? | Fahrplanmäßiger Aufenthalt

Links

Pressestimmen

"Franz Hohler bringt das Kunststück fertig, intellektuelle Not und Angstgefasel ebenso aufs Korn zu nehmen wie die Katastrophengeilheit der Bildmedien ..."

Die Weltwoche

"Hier wird das Befremdliche im Allzubekannten sichtbar, die Absurdität einer Zivilisation, gegen die sich der Angriff aus den Tiefen richtet."

Neue Zürcher Zeitung

"Schon lange habe ich kein Buch mehr gelesen, das ich so ungern aus der Hand legte …"

Solothurner Anzeiger

"Doppelbödiger Umweltkrimi."

Lüneburger Zeitung