Die Brücke der Gezeiten 1

Ein Sturm zieht auf

eBook epub
11,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 14,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Auf der Brücke der Gezeiten wird sich das Schicksal der Welt entscheiden …

Die Mondflutbrücke liegt tief unter der Ozeanoberfläche. Aber alle zwölf Jahre erhebt sie sich aus den Fluten und verbindet die beiden Kontinente Yuros und Antiopia. Zweimal schon hat Yuros seine Armeen von Kriegern und Magiern über die Brücke geführt, um das Nachbarreich zu unterwerfen. Jetzt naht die dritte Mondflut, und der Westen rüstet sich zum finalen Schlag. Aber es sind drei unscheinbare Menschen – ein gescheiterter Magie-Schüler, eine Spionin und Mörderin, die ihr Gewissen entdeckt, und ein einfaches Marktmädchen –, die über das Schicksal der Welt entscheiden werden …

Der Auftakt zu einem atemberaubenden Epos.

"Zunächst sperrig, dann einfach überwältigend!"

tv movie (17. Januar 2014)

Aus dem Englischen von Michael Pfingstl
Originaltitel: Mage's Blood (The Moontide-Quartet 1) Part One
Originalverlag: Jo Fletcher Books, London 2012
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-10977-6
Erschienen am  09. Dezember 2013
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Geheimwaffe Erzählfluss

Von: Zwerg & Elf

27.09.2018

Eine magisch konstruierte Brücke, die alle zwölf Jahre zwei geographisch wie kulturgeschichtlich getrennte Kontinente verbindet, die Abziehbilder unserer Morgen- und Abendlande sind, macht noch lange keine gute Story aus. David Hairs facettenreiche Figuren, komplexe Handlungsstränge und insbesondere sein fast konkurrenzlos brillanter Erzählfluss hingegen schon. "Die Brücke der Gezeiten" ist politisch, philosophisch, gesellschafts- und religionskritisch, zugleich herzlich, romantisch und dramatisch, vor allem aber ist sie einfach herausragend geschrieben. Vier (für den deutschen Buchmarkt jeweils geteilte) Bände, von denen man keinen einzigen gern aus der Hand legt. News, Rezensionen und mehr auf zwergundelf.com

Lesen Sie weiter

Toller Start

Von: Chrissy

11.11.2015

Mir hat der Start der Reihe gut gefallen, es war sehr spannend und auch sehr fantasievoll geschrieben. Der Schreibsil hat mir auch gut gefallen, er war sehr gut und flüssig zu lesen. Es war nicht einmal langweilig, ich liebe Fantasybücher die dich fesseln. Die Mondflut steht nun ein drittes Mal bevor. Die Kontinente Yuros und Antiopia werden zu dieses Zeit miteinandern verbunden und es wird ein bitteren Krieg geben zwischen Magi und normalen Kriegern. Bisher ist es immer so gewesen bei den anderen beiden Mal das die Magi gewonnen haben. Auch die Spionin und Mörderin Elena Anborn, das Markmädchen Ramita Ankesharan und Alaron Merser werden sich auf den Krieg vorbereiten, während Ramita einen alten Mann heiratet, bleibt ihr eigentlich versprochener Mann in Baranasi zurück, aber nicht lange und er schließt sich Kriegerin an und will Ramita zurück holen. Elena tötet währenddessen 3 Magi und bereitet sich zusammen mit ihren Gefolgsleuten auf den Krieg vor. Doch Alaron der leider durch die Magierprüfung rasselt, ist bitter entäuscht und verschanzt sich, bis Gym auftaucht und im ein Amulett gibt, was eigentlich gegen das Gesetz ist. Mir hat das Buch gefallen, bin schon gespannt auf die anderen Teile.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen
Special zu "Die Brücke der Gezeiten" von David Hair

Vita

Der neuseeländische Schriftsteller David Hair wurde für seine Jugendromane bereits mehrfach ausgezeichnet. Die Brücke der Gezeiten ist seine erste Fantasy-Saga für Erwachsene. Nach Stationen in England, Indien und Neuseeland lebt er nun in Bangkok, Thailand.

Zur AUTORENSEITE

Links

Zitate

"Der Roman ist der gelungene Auftakt zu einer ganzen Reihe: Es gibt Parallelen zur Antike und zur Zeit der Kreuzzüge. Lesenswert!"

Main Echo (28. Dezember 2013)

"Endlich eine neue Fantasy-Saga, die ähnliche Ausmaße wie Das Lied von Eis und Feuer annimmt. Ein spannender High-Fantasy-Schmöker."

Indigo (28. Februar 2014)

"Das entstehende Epos ist kein einfaches Werk. Aber es lohnt sich. Die Brücke der Gezeiten ist uneingeschränkt empfehlenswert."

Nautilus Abenteuer und Fantastik (28. März 2014)