Die verflixten Fletcher Boys

(1)
eBook epub
11,99 [D] inkl. MwSt.
11,99 [A] | CHF 14,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Familie ist, was man draus macht

Chaos, Lärm und Wäscheberge sind bei den Fletchers an der Tagesordnung. Kein Wunder, bei vier adoptierten Jungs, von denen drei leidenschaftlich Fußball und Eishockey spielen. Ein aufregendes Schuljahr beginnt: Sam (12) entdeckt das Schultheater, aber kann er da als cooler Fußballer mitspielen? Jax (10) müsste für sein Projekt dringend den unfreundlichen Nachbarn interviewen, aber alle diplomatischen Bemühungen scheitern. Eli (10) hadert mit seiner neuen Eliteschule, während Frog (6) in der 1. Klasse gleich eine Freundin findet. Ob es diese Ladybird Li allerdings wirklich gibt, bezweifeln nicht nur Papa und Dad. Am Ende dieses turbulenten Jahres wissen alle sechs Fletchers mehr, vor allem, was für eine großartige Familie sie sind!

"Eine Patchworkfamilie zum Verlieben! Dieses Buch wird sicherlich mehr als einmal gelesen werden!"

Frankfurter Stadtkurier (26. Juli 2016)

Aus dem Englischen von Anu Stohner
Originaltitel: The Misadventures of the Family Fletcher 1
Originalverlag: Delacorte Books, US
eBook epub (epub), 32 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-641-16547-5
Erschienen am  28. März 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Fletcher Boys-Serie

Leserstimmen

Wundervolle Geschichte über Familie & Mut

Von: Tanjas Rezensionen

08.07.2016

Heute möchte ich euch ein besonders tolles Kinderbuch vorstellen, von dem ich richtig überzeugt wurde und denke, dass es Kindern, sowie Erwachsenen gefallen könnte. Der Titel ist hier Programm: es geht um die Familie Fletcher. Diese bietet die etwas andere Familien Konstellation, denn die vier Jungs haben zwei Väter und daher gibt es hier nicht das "übliche" Bild einer klassischen Familie. Das Buch ist abwechselnd in Kapiteln erzählt, die sich mit verschiedenen Dingen und Problemen der vier Fletcher Boys beschäftigen. So hat man kleine Handlungen, die sich aber immer wieder mit einer großen kreuzen. Da die Kapitel sehr einfach geschrieben sind und man die Charaktere gleich sehr gut kennenlernt, findet man sich sehr schnell ins Buch hinein und braucht nicht lange, bis man weiß, wer nun wer ist. Frog ist der jüngste der Bande und kommt gerade in die erste Klasse, was für ihn eine große Umstellung bedeutet. Er macht sich Sorgen, dass er überhaupt Freunde finden wird. Eli ist der Schlauste der vier Jungs und geht an eine "Eliteschule", wo er viel damit hadert sich an die neuen Umstände anzupassen. Dann gibt es noch Jax, der für ein Projekt einen unfreundlichen Nachbarn interviewen muss und Sam, der eigentlich Fußball spielt, sehr cool ist und seinen Ruf nicht wegen des Schultheaters aufs Spiel setzen möchte. So hat jeder der vier Jungs einen ganz besonderen Konflikt, der ihn aktuell beschäftigt. Mir hat es viel Spaß gemacht das chaotische Treiben der Familie zu verfolgen. Es war einfach so witzig und liebevoll und außerdem vermittelt das Buch eine wundervolle Botschaft. Die Sache mit dem Dad hoch zwei wird hier hin und wieder angeschnitten, aber in einem perfektem Rahmen, der Kindern zeigt: Familie ist Familie, egal aus vielen vielen Mamas, Papas oder Geschwistern sie nun besteht. Ich finde es toll, dass die Autorin sich an dieses Thema gewagt - und ganz prima umgesetzt - hat! Das ist doch wirklich mal etwas anderes, als die normalen motzenden Eltern und ihre frechen Kinder, finde ich! Der Schreibstil von Dana Alison Levy hat mir auch sehr gut gefallen. Mit wenigen Wörtern zaubert sie einem Bilder in den Kopf und bleibt dabei sehr kindgerecht. Die Altersempfehlung ab 10 würde ich deshalb auch so unterschreiben. Im Buch finden sich viele kleine Abenteuer und die Fletcher Boys müssen über sich hinauswachsen. Dabei hat das Buch auch irgendwie einen kleinen Lerneffekt und vermittelt sehr schön, dass man mit Mut und seiner Familie im Rücken so ziemlich jede Hürde meistern kann *hach* :D Chaos ist hier auch echt Programm und so muss man das ein oder andere Mal auch laut mitlachen, wenn gestritten, argumentiert oder gekämpft wird. Das war einfach herrlich. Das Buch hat sehr viele herzliche Szenen, wie könnte ich es da nicht mögen? Auch die beiden Papas kommen nicht zu kurz. Sie sind für ihre Schützlinge da und helfen bei den kleinsten Dingen mit Ratschlägen. Die ganzen Beziehungen der verschiedenen Mitglieder der Familie fand ich auch richtig guuuuuut gemacht. Ich habe auch viel davon wiedererkannt, weil ich selber zwei Geschwister habe. So wie hier geht es in großen Familien oft zu und die Autorin hat das alles realistisch eingefangen. Fazit: Dieses Buch bricht mit einigen Traditionen, hat den Mut anders zu sein und das funktioniert ganz wunderbar! Eine herzliche, warme und witzige Geschichte über vier Brüder und ihre zwei Väter, welche Abenteuer des Alltags mit toller Botschaft verknüpft!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Dana Alison Levy wurde von Piraten großgezogen, konnte aber früh fliehen und ließ sich zur Luftschifferin und Puppenspielerin ausbilden. Allerdings flunkert sie auch gern, weshalb sie schon immer Bücher schreiben wollte. In New England geboren und aufgewachsen, studierte sie erst Englische Literatur und dann Ökonomie. Hätte sie gewusst, dass sie am Ende doch mit Schreiben ihr Geld verdient, hätte sie sich nicht durch all die Statistik- und Finanzwesen-Seminare gequält. Zuletzt wurde Dana beim wilden Toben mit ihrer Familie irgendwo in Massachusetts gesehen. Wer sie verpetzen will, weil sie es wieder mal übertrieben hat, oder wer mehr über sie wissen möchte, versuche es unter: danaalisonlevy.com

Zur AUTORENSEITE

Anu Stohner wurde 1952 in Helsinki geboren und lebt als freie Autorin und Übersetzerin in Altlußheim am Rhein. Für ihre Übersetzungen aus dem Englischen, Schwedischen und Finnischen wurde sie vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Finnischen Staatspreis. Auch als renommierte Kinderbuchautorin hat sich Anu Stohner einen Namen gemacht. Die Abenteuer von Aklak, dem kleinen Eskimo, begeistern Kinder und Eltern gleichermaßen.

zum Übersetzer

Pressestimmen

"Die Fletchers sind ein großartiges Beispiel für einen liebevollen, unaufgeregten und durch und durch positiven Umgang miteinander."

Gießener Allgemeine (28. Mai 2016)

"Ein ebenso spannendes wie lustiges Buch."

Donaukurier (09. Juli 2016)

"Ein großartiges Plädoyer für Toleranz, das die Leser zu Tränen rührt um zum Lachen bringt."

Münsterländische Tageszeitung (23. April 2016)

»Der Autorin gelingt das liebenswerte Portrait einer vielfältigen Familie [...] Damit schafft sie sicherlich für jeden jungen Leser die Möglichkeit, sich zu identifizieren.«

Augsburger Allgemeine (11. April 2017)

"Eine Multikulturelle Regenbogenfamilie mit gewöhnlichen Alltagsfreuden und -sorgen wird zum Botschafter für Toleranz und Respekt."

"Dieses Buch bricht mit einigen Traditionen, hat den Mut anders zu sein und das funktioniert ganz wunderbar!"

"Ein sympathisches Portät einer liebenswürdigen und chaotischen Patchworkfamilie, das mit Vorurteilen aufräumt und junge Leser begeistern wird!"

»Ein herrlich witziger Familienspaß, der ohne Problemfokus von Regenbogenfamilien und Adoption erzählt.«

KINDER Bücher Magazin (24. November 2017)

"Mit ihrem Buch hat die Autorin aber nicht nur ein kurzweiliges, humorvolles, wunderschönes Kinderbuch geschrieben, sondern auch ein Paradebeispiel für Integration."

"Langeweile existiert bei den Fletchers nicht."

Die Papa-Liste (13. Januar 2017)

Weitere E-Books der Autorin