VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Er liebt sie nicht Thriller

Kundenrezensionen (10)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 11,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 14,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-17498-9

Erschienen: 03.10.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Er ist ein Serienkiller. Er hat vier junge Frauen brutal ermordet. Doch auch nach seiner Verurteilung beteuert er noch immer seine Unschuld. Nun sucht er jemanden, der seinen Fall neu aufrollt. Jemanden, der seine Geschichte erzählt. Damit die Wahrheit ans Licht kommt. Maggie Rose könnte das. Doch die erfolgreiche Rechtsanwältin und True-Crime-Autorin zögert. Sie widersetzt sich seinen Bitten, antwortet nicht auf seine Briefe aus dem Gefängnis. Dabei ist er ein charismatischer und erfolgsverwöhnter Mann, gutaussehend und intelligent. Wie lange wird Maggie ihm noch widerstehen können? Denn insgeheim hat sie längst damit begonnen, seine Geschichte aufzuschreiben …

Interviews mit Sharon Bolton zu Ihren Thrillern

»Jedes Detail ist wichtig in diesem eiskalten Thriller über einen Meister der Manipulation, der nichts dem Zufall überlässt.«

Kirkus Reviews

Sharon Bolton (Autorin)

Sharon Bolton wurde im englischen Lancashire geboren, hat eine Schauspielausbildung absolviert und Theaterwissenschaft studiert. „Todesopfer“, ihr erster Roman, wurde von Lesern und Presse begeistert gefeiert und machte die Autorin über Nacht zum neuen Star unter den britischen Spannungsautorinnen. Ihrem ersten Triumph folgten mittlerweile acht weitere Thriller – darunter vier mit der grandiosen Ermittlerin Lacey Flint –, in denen Sharon Bolton ihr brillantes Können immer wieder unter Beweis stellte. Sie wurde bereits für zahlreiche Krimipreise nominiert und für "Schlangenhaus" mit dem Mary Higgins Clark Award ausgezeichnet sowie mit dem Dagger in the Library für ihr Gesamtwerk. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Oxford.

Mehr zur Autorin und ihren Büchern finden Sie unter www.sjbolton.com

»Jedes Detail ist wichtig in diesem eiskalten Thriller über einen Meister der Manipulation, der nichts dem Zufall überlässt.«

Kirkus Reviews

»Sharon Bolton herrscht über die Welt der Psychothriller.«

Huffington Post

»Seit Jahren ist mir kein vergleichbares neues Talent begegnet – Sharon Bolton ist schlicht brillant!«

The Truth about Books

»Sharon Bolton schreibt mörderisch gut. Respekt, wer nach der Lektüre ihrer Thriller noch schlafen kann.«

literaturmarkt.info

Aus dem Englischen von Marie-Luise Bezzenberger
Originaltitel: Daisy in Chains
Originalverlag: Transworld

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-17498-9

€ 11,99 [D] | CHF 14,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Manhattan

Erschienen: 03.10.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Der große böse Wolf(e)

Von: Marie's Salon du Livre Datum: 02.05.2017

mariessalondulivre.at

Hamish Wolfe sitzt im Gefängnis wegen dreifachen Mordes. Er beteuert jedoch seine Unschuld und wartet auf den richtigen Moment, um sein Berufungsverfahren zu beginnen. Dieser kommt als Maggie Rose, Rechtsanwältin und erfolgreiche Autorin sich für seinen Fall interessiert, allerdings nicht ganz freiwillig und zufällig!
Hamish versteht es exzellent Menschen zu manipulieren. So versucht er auch bei Maggie sein Glück. Sie sollte jedoch seinem Charme widerstehen können, denn sie weiß, wie Männer wie Hamish ticken. Als sie Hinweise findet, die ihr Rätsel aufgibt, beginnt sie tiefer nach zu forschen.


Wie hat es mir gefallen?


Wieder einmal hat mich eine Facebook Gruppe auf ein Buch aufmerksam und neugierig gemacht. Danke dafür, denn es hat sich gelohnt.
Die Geschichte wird in der Gegenwartsform erzählt. Normalerweise bin ich kein Fan davon, aber hier hat es mich überhaupt nicht gestört, denn so war ich direkt am Geschehen dran und hatte (fast) immer den gleichen Informationsstand wie Maggie, die Hauptfigur.
Diese bekam ich ganz schlecht zu fassen. Irgendwie fand ich sie bezaubernd und entzückend, dann wieder fast schon herzlos bzw. extrem abgebrüht. Das war schon eine recht ungewöhnliche Kombination.
Selbst bei Hamish bin ich mir nicht sicher, wie ich zu ihm stehe. Natürlich umgibt ihn die Aura des Bösen, schließlich wurde er verurteilt, aber in manchen Momenten erschien er mir so schutzlos und einsam.
Der Ermittler Pete nimmt noch eine wichtige Rolle ein. Selbst er als Polizist lässt nicht nur angenehme Seiten erkennen.
Jeder könnte mit dem Fall etwas zu tun haben, niemand ist völlig unschuldig.
Eine fesselnde und spannende Geschichte bis zu letzten Seite und darüber hinaus. Es gibt keine großen blutigen Schilderungen der Taten sondern oft nur Andeutungen, um die Fantasie zu beflügeln. Es ist ein Thriller, der sich im Kopf abspielt. Der Leser muss höllisch aufpassen, um alles zu bemerken und jedes Wort fast schon auf die Goldwaage legen.
Gut ausgeklügelter Roman mit tollen Wendungen und einzigartigen Figuren, die nicht eindimensional bleiben sondern sich auf fast jeder Seite ändern oder anders darstellen.

So muss ein Thriller sein

Von: Mordsbuch Datum: 15.02.2017

www.mordsbuch.net/

Buchinfo
Er liebt sie nicht - Sharon Bolton
Broschiert - 480 Seiten - ISBN-13: 978-3442547678
Verlag: Manhattan - Veröffentlichung: 03. Oktober 2016
EUR 14,99
Kurzbeschreibung
Er ist ein Serienkiller. Er hat vier junge Frauen brutal ermordet. Doch auch nach seiner Verurteilung beteuert er noch immer seine Unschuld. Nun sucht er jemanden, der seinen Fall neu aufrollt. Jemanden, der seine Geschichte erzählt. Damit die Wahrheit ans Licht kommt. Maggie Rose könnte das. Doch die erfolgreiche Rechtsanwältin und True-Crime-Autorin zögert. Sie widersetzt sich seinen Bitten, antwortet nicht auf seine Briefe aus dem Gefängnis. Dabei ist er ein charismatischer und erfolgsverwöhnter Mann, gutaussehend und intelligent. Wie lange wird Maggie ihm noch widerstehen können? Denn insgeheim hat sie längst damit begonnen, seine Geschichte aufzuschreiben …
Bewertung
„Er liebt sie nicht“ war mein erstes Buch der Autorin Sharon Bolton.
Ich habe etwas gebraucht um in die Geschichte hineinzukommen. Aber das weiter lesen hat sich gelohnt. Es erwartete mich eine packende Geschichte mit reichlich Nervenkitzel. Es wird aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt und so für Abwechslung gesorgt. Auch gelingt es der Autorin immer wieder falsche Fährten zu legen, so dass man lange nicht dahinter kommt was wirklich vorgefallen ist.
Der Schreibstil der Autorin lässt sich wunderbar lesen. Was ihr aber besonders gut gelungen ist, sind ihre Charaktere. Ich war begeistert von der Darstellung jedes Einzelnen.
Das wird sicher nicht mein letztes Buch von Sharon Bolton gewesen sein.
Fazit: So muss ein Thriller sein. Spannung und Nervenkitzel bis zur letzten Seite. Gerne gebe ich hierfür meine Leseempfehlung.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin