VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Fleischfabrik Deutschland Wie die Massentierhaltung unsere Lebensgrundlagen zerstört und was wir dagegen tun können

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-18478-0

Erschienen:  13.06.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Ein zynisches Geschäft

Die industrielle Massentierhaltung nimmt trotz des Biotrends immer gewaltigere Ausmaße an. Das schädigt massiv unsere Gesundheit, zerstört die Umwelt und quält Tiere. In diesem System nimmt Deutschland als einer der größten Fleischproduzenten Europas eine skandalöse Schlüsselposition ein und trägt eine besondere Verantwortung zur Veränderung. Dennoch marschiert die deutsche Agrarpolitik mit milliardenschweren EU-Subventionen in die falsche Richtung und verschlimmert die Situation zusehends. Dr. Anton Hofreiter deckt die verheerende Funktionsweise der Fleischfabrik Deutschland auf und zeigt, welche realistischen Stellschrauben betätigt werden müssen, um Tierschutz und Wasserqualität zu verbessern, die Artenvielfalt zu erhalten und gutes Essen für alle produzieren zu können.

"Das Buch ist faktenreich, gut zu lesen und somit als Lektüre für jene geeignet, die einen fundierten Überblick möchten."

Veggie Journal (21.09.2016)

Anton Hofreiter (Autor)

Anton Hofreiter, Jahrgang 1970, ist Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bundestag und promovierter Biologe. Er kämpft für eine gerechte Agrarwende und ist dafür bis nach Brasilien gereist. In Deutschland besucht er regelmäßig Höfe und sucht das Gespräch mit Bauern, Unternehmen und Verbrauchern.

"Das Buch ist faktenreich, gut zu lesen und somit als Lektüre für jene geeignet, die einen fundierten Überblick möchten."

Veggie Journal (21.09.2016)

"Eine lesenswerte Streitschrift"

SWR Lesenswert (06.10.2016)

"[Er gibt] einen umfangreichen Einblick in die Struktur der industriellen Fleischproduktion hierzulande. Und zeigt auf, wie es anders und besser gehen kann."

enorm (23.08.2016)

"Es zeigt die Situation der Produzenten deutlich auf und ist ein Denkanstoss für die 'Schnäppchenjäger' die zu Billigstpreisen einkaufen. Lesenswert!"

Kosumenten News, Magazin der Konsumenten-Vereinigung Schweiz (01.09.2016)

"Schonungslos, aber ohne erhobenen Zeigefinger benennt er die fatalen Folgen für Gesundheit, Umwelt-, Tier- und Artenschutz."

Aachener Nachrichten (14.06.2016)

mehr anzeigen

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-18478-0

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Riemann

Erschienen:  13.06.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider sind derzeit keine Leserstimmen vorhanden. Machen Sie den Anfang und verfassen Sie eine Rezension.

Voransicht