VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Jane Austen bleibt zum Frühstück Roman

Kundenrezensionen (29)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-10701-7

Erschienen: 16.11.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Ein warmherziger und humorvoller Roman über eine unmögliche Freundschaft – und die große Liebe

Was würden Sie tun, wenn Sie morgens eine Fremde in Ihrem Bett vorfinden würden, die sich dann auch noch als die echte Jane Austen entpuppt? Die vom Liebeskummer geplagte Buchhändlerin Penny Lane ist erst mal schockiert, doch dann ist die Freude über ihren unerwarteten Gast groß – denn wer kennt sich in Herzensangelegenheiten besser aus als ihre Lieblingsschriftstellerin? Während Penny die Autorin mit Falafel, langen Hosen und Fernsehern vertraut macht, hilft ihr Jane mit Verstand und Gefühl in Sachen Liebe auf die Sprünge. Doch wer hätte gedacht, dass nicht nur Penny ihren Mr. Darcy finden würde?

Wussten Sie, dass Manuela Inusa schon als kleines Mädchen selbstgeschriebene Geschichten zum Geburtstag verschenkte? Zum Interview

Offizielle Website der Autorin

Manuela Inusa auf Facebook

Die Autorin auf Instagram

„Ein humorvoller Roman über eine ungewöhnliche Freundschaft.“

Frau von Heute (30.12.2015)

Manuela Inusa (Autorin)

Manuela Inusa wusste schon als Kind, dass sie einmal Autorin werden wollte. Die gelernte Fremdsprachenkorrespondentin arbeitete sich durch verschiedene Jobs, wollte aber eigentlich immer nur eins: Schreiben. Kurz vor ihrem 30. Geburtstag sagte sie sich: Jetzt oder nie! Inzwischen hat sie im Selfpublishing mehr als dreißig Romane veröffentlicht, die viele Leserinnen erreichten. Die Autorin lebt mit ihrem Ehemann und ihren beiden Kindern in ihrer Heimatstadt Hamburg. In ihrer Freizeit liest und reist sie gern, außerdem liebt sie Musik, Serien, Tee und Schokolade.

autorin-manuela-inusa.jimdo.com

„Ein humorvoller Roman über eine ungewöhnliche Freundschaft.“

Frau von Heute (30.12.2015)

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-10701-7

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen: 16.11.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Jane Austen bleibt zum Frühstück

Von: Laraundluca Datum: 24.01.2016

zauberhaftebuecherwelten.blogspot.de/

Inhalt:

Was würden Sie tun, wenn Sie morgens eine Fremde in ihrem Bett vorfinden, die sich dann auch noch als die echte Jane Austen entpuppt? Die vom Liebeskummer geplagte Buchhändlerin Penny Lane ist erst mal schockiert, doch dann ist die Freude über ihren unerwarteten Gast groß – denn wer kennt sich in Herzensangelegenheiten besser aus als ihre Lieblingsschriftstellerin? Während Penny die Autorin mit Falafel, langen Hosen und Fernsehern vertraut macht, hilft ihr Jane mit Verstand und Gefühl in Sachen Liebe auf die Sprünge. Doch wer hätte gedacht, dass auch Jane ausgerechnet im 21. Jahrhundert ihrem Mr. Darcy begegnen würde?

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist angenehm, locker, leicht und flüssig zu lesen. Die Seiten sind nur so dahingeflogen, ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Auf ihre besondere, herzliche, amüsante und liebevolle Erzählweise hat mich die Autorin in ihren Bann gezogen.

Die Geschichte wird aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt. Zu Beginn lernen wir Penny und Jane getrennt von einander in ihren Welten kennen, bevor Jane über Nacht in unsere Zeit katapultiert wird.
Das Aufeinandertreffen der modernen Zeit mit den Moralvorstellungen einer "200 Jahre alten Frau" hat einen besonderen Reiz auf mich ausgeübt. Es ist der Autorin sehr gut gelungen die beiden Welten zu kombinieren. Mit Witz und Charme prallen diese beide Welten aufeinander und machen dieses Buch zu einem wundervollen Genuss.

Die Charaktere sind sehr lebendig und liebevoll gezeichnet, dabei wirken beide Frauen so authentisch und real. Ich hatte das Gefühl, Jane Austen steht wirklich vor mir. Die Autorin hat es geschafft Moderne und Antike zu verbinden und z u einer großartigen Geschichte zusammenzuführen. Alleine schon die unterschiedliche Sprachweisen, der Wechsel zwischen Moderne und Antike machen einen besonderen Reiz aus, wobei mir Pennys Sprachstil teilweise etwas zu gewollt modern erschien.
Aber auch die Nebenfiguren sind sehr schön ausgearbeitet, sind sehr unterschiedlich, mit vielen Eigenarten und machen die Welt um Penny und Jane noch ein bisschen bunter und lebendiger.

Jane und Penny könnten unterschiedlicher nicht sein, einzig ihr Liebe zu Büchern scheint sie zu verbinden. Beide sind mir sehr schnell ans Herz gewachsen, sind sehr sympathisch. Schnell konnte ich mich in beide hineinversetzen, mit ihnen fühlen, leben, lachen, die Welt entdecken und lieben.
Ich muss gestehen, dass Janes Schicksal mich auch ein bisschen traurig gestimmt hat. Sie hätte es so sehr verdient mit der Liebe ihres Lebens vereint sein zu dürfen.

Ein wunderschöner Roman, der die großartige Jane Austen zum Leben erweckt und den Leser auf eine Zeitreise der besonderen Art schickt. Es hat mir viel Spaß bereitet, die Welt mit gemeinsam mit Jane zu erkunden.
Ein Roman, der mich mit einem wundervollen Gefühl zurückgelassen hat. Er hat mich von der ersten bis zur letzten Seite einfach nur verzaubert.

Fazit:

Ein romantischer Roman mit viel Humor und Herzschmerz über eine zauberhafte Freundschaft, entführt den Leser auf eine Zeitreise der besonderen Art. Absolute Leseempfehlung.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Lockere, leichte Geschichte zum abschalten

Von: Aretis und Yunikas Bücherwelt Datum: 12.05.2017

yunikas-buecherwelt.blogspot.de/

Ich liebe das frühlingshafte Cover und habe mich sofort in dieses verliebt. Es passt einfach alles zusammen und es hält was es verspricht: eine leichte, lockere Geschichte, die einen verzaubert.


Die Idee hinter der Geschichte gefällt mir. Für uns ist es normal geworden, dass es Handys, Emails und all den Hightech-Kram gibt. Doch was passiert, wenn jemand auftaucht, der vor 200 Jahren gelebt hat? Die Autorin hat die Geschichte liebevoll und humorvoll verpackt, dass man sich einfach wohlfühlen musste. Ihr ist es gut gelungen, die unterschiedlichen Zeiten miteinander zu verknüpfen, ohne dass es zu anstrengend wurde.


Sprachlich ließ sich das Buch locker und flüssig lesen. Man flog regelrecht durch die Seiten. Sie beschreibt sehr bildlich und schmückt die Geschichte liebevoll aus. Auch hier hat sie die Zeiten sehr gut miteinander verknüpft, indem sie Jane Austen etwas gehobener hat sprechen lassen. Diese Kombination hat die Geschichte noch einmal aufgelockert.


Mit den Charakteren hatte ich teilweise meine Probleme, was daran liegt, dass es schwierig ist, jemanden den es wirklich gibt, einzubauen. Das ist der Autorin gut gelungen, doch an manchen Stellen wirkten die Charaktere etwas blass. Trotzdem wurden sie liebevoll ausgearbeitet, dass man sie einfach ins Herz schließen muss.


Alles in allem eine lockere, leichte Geschichte, bei der man sehr gut abschalten kann. Sie bietet einen tollen, leichten Schreibstil und eine liebevoll ausgearbeitete Idee. Einzig die Charaktere konnten mich nicht zu 100 Prozent überzeugen, weswegen es nicht die vollen Punkte gibt.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin