VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Das Seehaus Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 22,99 [D] inkl. MwSt.
€ 23,70 [A] | CHF 32,50*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-453-29137-9

Erschienen:  29.02.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Video

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Eine Mittsommernacht am See, die noch jahrzehntelang ihre Schatten wirft

Cornwall 1933: Die sechzehnjährige Alice Edevane fiebert dem Höhepunkt des Jahres entgegen, dem prachtvollen Mittsommernachtsfest auf dem herrschaftlichen Landgut ihrer Familie. Noch ahnt niemand, dass sich in dieser Nacht etwas Schreckliches ereignen wird. Ein Unglück, das so groß ist, dass die Familie das Anwesen für immer verlässt.

Siebzig Jahre später stößt Sadie auf das verfallene Haus an einem See. Sie geht den Spuren des Jungen nach, der in jener Nacht verschwunden sein soll. Die Suche nach Antworten führt Sadie tief in die Vergangenheit der Familie Edevane, zu einer verbotenen Liebe und tiefer Schuld …

Weitere Infos zu Kate Morton & ihren Erfolgsromanen Zum Special

"Die australische Bestsellerautorin Kate Morton läuft in 'Das Seehaus' wieder zu Hochform auf. Ihr neuer Roman erzählt von verbotener Liebe und tiefer Schuld."

BRIGITTE Spezial "Die 180 besten Bücher des Jahres" (04.11.2016)

Kate Morton (Autorin)

Kate Morton, geboren 1976, wuchs im australischen Queensland auf, studierte Theaterwissenschaften in London und Englische Literatur in Brisbane. Ihre Romane "Das geheime Spiel", "Der verborgene Garten", "Die fernen Stunden" und "Die verlorenen Spuren" verkauften sich in 38 Ländern insgesamt über zehn Millionen Mal. Auch in Deutschland eroberte sie ein Millionenpublikum, alle Romane sind SPIEGEL-Bestseller. Kate Morton lebt mit ihrer Familie in Australien und England.

"Die australische Bestsellerautorin Kate Morton läuft in 'Das Seehaus' wieder zu Hochform auf. Ihr neuer Roman erzählt von verbotener Liebe und tiefer Schuld."

BRIGITTE Spezial "Die 180 besten Bücher des Jahres" (04.11.2016)

"Morton gelingt es mühelos, die zwei Zeitstränge zu verweben und mit so viel Liebe zum Detail zu erzählen, dass man auch nach 608 Seiten das Gefühl hat, viel zu schnell am Ende angekommen zu sein. Ein Buch, das man nicht aus der Hand legen kann!"

FREUNDIN (24.02.2016)

"Die Australierin Kate Morton schreibt Romane, die man nicht mehr aus der Hand legen will. Ihr neues Buch ist eine englische Familiensaga, die sich wie ein Psychothriller liest."

Frauenmagazin MADAME

"Endlich Nachschub von Australiens Starautorin: (…) Ein Schmöker, wie man ihn sich wünscht!"

ELLE (in: 'Unsere absoluten Lieblingstitel aus dem aktuellen Frühjahrsprogramm!‘)

"Die australische Autorin liefert eine gelungene Kombination aus Krimi, Historie, Liebe und Landschaft. Schön dick, reicht für mehrere Urlaubstage!"

Radio NDR info (28.06.2016)

mehr anzeigen

07.11.2018 | 20:15 Uhr | Hannover

Moderierte Lesung mit Kate Morton Englisch-Deutsch

Moderation: Annouk Schollähn
Lesung der deutschen Passagen:
Esther Schweins

Eintritt: € 12,-
Kartenreservierung: 0511/ 36750
oder unter service@hugendubel.de

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Buchhandlung Hugendubel
Bahnhofstraße 14
30159 Hannover

Tel. 0511/3675-0

Weitere Informationen:
Heinrich Hugendubel
80636 München

Tel. 089/55233-3, info@hugendubel.de

08.11.2018 | 20:00 Uhr | Siegburg

Moderierte Lesung mit Kate Morton im Rahmen der Siegburger Literaturwochen
Englisch-Deutsch

Moderation: Angela Spizig
Lesung der deutschen Passagen:
Esther Schweins

Eintritt: € 18,-
Kartenreservierung: 0228/ 502010
oder unter www.bonnticket.de

Einlass ab 19 Uhr

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Forum des Stadtmuseums
Markt 46
53721 Siegburg

Weitere Informationen:
Stadtbetriebe Siegburg
53721 Siegburg

Tel. 02241-102-0

09.11.2018 | 14:00 - 15:00 Uhr | Wien

Signierstunde mit Kate Morton

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Thalia Buch & Medien
Landstraßer Hauptstraße 2A/2B
1030 Wien

Tel. 0043/732/7615/67522, w3@thalia.at

09.11.2018 | 16:00 Uhr | Wien

Lesung mit Kate Morton im Rahmen der BUCH WIEN

Moderation: Karoline Thaler, ORF

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

ORF-Bühne
Halle D
Wien

Weitere Informationen:
BUCH WIEN
1010 Wien

09.11.2018 | 19:00 Uhr | Wien

Lesung mit Kate Morton im Rahmen der BUCH WIEN

Moderation: Anouk Schollähn
Lesung der deutschen Texte:
Esther Schweins

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Palais Coburg - Johann Strauss Konzertsaal
Coburgbastei 4
1010 Wien

Weitere Informationen:
BUCH WIEN
1010 Wien

10.11.2018 - 11.11.2018 | München

Lesung, Talk und Meet & Greet mit Kate Morton im Rahmen der lit.Love - das Lesefestival der Verlage Blanvalet,
cbj, Diana, Der Hörverlag, Goldmann, Heyne, Heyne fliegt, Penguin Verlag und Random House Audio

Eintritt:
Tagesticket € 16,-
Wochenendticket € 29,-
jeweils zzgl. VVK-Gebühr

Lit.Love

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Verlagsgruppe Random House
Neumarkter Straße 28
81673 München

Tel. 089/4136-0, info@randomhouse.de

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Charlotte Breuer, Norbert Möllemann
Originaltitel: The Lake House
Originalverlag: Allen & Unwin

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 608 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-453-29137-9

€ 22,99 [D] | € 23,70 [A] | CHF 32,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Diana

Erschienen:  29.02.2016

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Beeindruckend, fesselnd, lesenswert!

Von: Erdbeerelfe Datum: 02.10.2018

erdbeerelfetestet.wordpress.com

Ich lese gern Romane und bevorzuge nach wie vor ein richtiges Buch, da für mich das Rascheln der Buchseiten einfach zu einem schönen Leseabend auf der Couch dazugehört, genauso wie ein großer heißer Kakao.

zur Autorin: Kate Morton, geboren 1976, wuchs im australischen Queensland auf und studierte Theaterwissenschaften in London und Englische Literatur in Brisbane. Ihre Romane erschienen weltweit in 34 Sprachen und 42 Ländern und eroberten ein Millionenpublikum. Alle Romane sind SPIEGEL-Bestseller. Kate Morton lebt mit ihrer Familie in Australien und England.

zum Inhalt: Cornwall 1933: Die sechzehnjährige Alice Edevane fiebert dem Höhepunkt des Jahres entgegen, dem prachtvollen Mittsommernachtsfest auf dem herrschaftlichen Landgut ihrer Familie. Noch ahnt niemand, dass sich in dieser Nacht etwas Schreckliches ereignen wird. Ein Unglück, das so groß ist, dass die Familie das Anwesen für immer verlässt. Siebzig Jahre später stößt Sadie auf das verfallene Haus an einem See. Sie geht den Spuren des Jungen nach, der in jener Nacht verschwunden sein soll. Die Suche nach Antworten führt Sadie tief in die Vergangenheit der Familie Edevane, zu einer verbotenen Liebe und tiefer Schuld …

Mein Eindruck: Der Landsitz „Loeanneth“, das Seehaus, im wunderschönen Cornwall gelegen, wird zum Schauplatz eines imposanten Familienromans, welcher mehrere Generationen vereint. Im Vordergrund steht das Schicksal von Alice Edevane und ihren Geschwistern. Vielschichtige Beziehungsvarianten werden auf unterschiedlichen Zeitebenen dargestellt und man erfährt Schritt für Schritt mehr Details über die einzelnen Romanfiguren. Vergangenheit und Gegenwart werden miteinander verknüpft. Es entsteht eine packende Handlung, welche durch das Verschwinden des 2jährigen Theo’s, Alices Bruder, lange Zeit an einen Kriminalroman erinnert. Man bekommt in den Anfängen des Buches einen konkreten Eindruck über die Geschehnisse in jener Sommernacht des Jahres 1933. Doch erst mit Fortschreiten des Romans erfährt man die reale Wahrheit und genau das hat mich an dem Roman „Das Seehaus“ so fasziniert. Man scheint das Geschehene zu kennen und ist doch nicht auf der richtigen Spur. Auf allen Handlungsebenen (1911-1914, 1931-1933 und 2003) spielt das Eltern-Kind-Verhältnis eine tragende Rolle. Ich persönlich bin der Meinung, dass es etwas zu viele Zufälle gab, welche den Roman in seinem Fortschreiten bestimmten. Ob so gewollt oder einfach nur Schicksal bleibt Ansichtssache des Lesers.

Mein Urteil: Ein fesselnder und beeindruckender Familienroman, welchen ich gern zum Lesen empfehle. Die Autorin verfügt über einen ansprechenden, bildhaften Schreibstil. An manchen Stellen fand ich ihn aber auch etwas übertrieben und langatmig. Doch der große Rest ist einfach nur bemerkenswert authentisch geschrieben. Für mich als Leserin wurde der Landsitz „Loeanneth“ zum Leben erweckt und ich Teil der Geschichte um die Familie deShiel/Edevane.

Das Seehaus, Kate Morton

Von: Mia M. Datum: 24.06.2018

www.miasbuecherchaos.blogspot.de

Inhaltsangabe:

Eine Mittsommernacht am See, die noch jahrzehntelang ihre Schatten wirft

Cornwall 1933: Die sechzehnjährige Alice Edevane fiebert dem Höhepunkt des Jahres entgegen, dem prachtvollen Mittsommernachtsfest auf dem herrschaftlichen Landgut ihrer Familie. Noch ahnt niemand, dass sich in dieser Nacht etwas Schreckliche ereignen wird.
Ein Unglück, das so groß ist, dass die Familie das Anwesen für immer verlässt.

Siebzig Jahre später stößt Sadie auf das verfallene Haus an einem See. Sie geht den Spuren des Jungen nach, der in jener Nacht verschwunden sein soll. Die Suche nach Antworten führt Sadie tief in die Vergangenheit der Familie Edevane, zu einer verbotenen Liebe und tiefer Schuld ...

Autorin:

Kate Morton

Kate Morton, geboren 1976, wuchs im australischen Queensland auf, studierte Theaterwissenschaften in London und Englische Literatur in Brisbane. Ihre Romane "Das geheime Spiel", "Der verborgene Garten", "Die fernen Stunden" und "Die verlorenen Spuren" verkauften sich in 38 Ländern insgesamt über 10 Millionen mal. Auch in Deutschland eroberte sie ein Millionenpublikum, alle Romane sind SPIEGEL-Bestseller. Kate Morton lebt mit ihrer Familie in Australien und England.

Cover:

Das Cover finde ich schön. Allerdings finde ich das es etwas zu kitschig für den Inhalt wirkt. Klar, gibt es in dem Buch auch eine Liebesgeschichte, aber im großen und ganzen geht es um das Rätsel was zu lösen ist. Dennoch gefällt mir die Landschaft auf dem Cover wirklich gut.

Meine Meinung:

Dies war mein erstes Buch von Kate Morton, daher ging ich ohne große Erwartungen an die Geschichte heran. Ich bin mir aber sicher das es nicht das letzte Buch von ihr war, dass ich lesen werde.

Der Schreibstil...
... hat mir sehr gut gefallen. Ich brauchte zwar etwas Zeit mich in die Geschichte einzufinden, aber sobald man dies hat kann man das Buch nicht mehr weglegen. Kate Morton schreibt sehr detailliert, wovon ich ein großer Freund bin, da man sich so alles besser vorstellen kann. Das Buch ist unglaublich spannend, intensiv und fesselnd geschrieben. Sie erzählt die Geschichte aus verschieden Perspektiven und springt in der Zeit, dadurch wird es noch spannender und abwechslungsreicher.

Die Charaktere...
... sind sehr detailliert und tiefgehend beschrieben. Sie sind authentisch und man kann sich gut in sie hineinversetzen. Erzählt wird aus verschiedenen Perspektiven von vielen verschiedenen Protagonisten. Das bringt viel Abwechslung in das Buch.

Die Handlung...
... ist eine Mischung aus Krimi und Liebesgeschichte, wobei ich sagen würde das es eher ein Krimi ist. Kate Morton schafft es einen immer wieder in die irre zu führen und sobald man denkt man hätte das Rätsel gelöst wird man wieder überrascht. Ich dachte ich hätte die Richtige Lösung gefunden, aber am Ende war es dann doch falsch. Zudem ist es total interessant zu erfahren wie das Leben in der Vergangenheit war und wie die Menschen/Familien in diesen Zeiten agierten. Das Buch ist total intensiv und die Spannung geht bis zum Ende nicht verloren.

Fazit:

Dies wird auf jeden Fall nicht das letzte Buch sein, dass ich von Kate Morton lesen werde. Ich würde das Buch sofort jedem Empfehlen die Krimis, aber auch Liebesgeschichten mögen. Das Buch kann man nicht zur Seite legen und man ist nach den 600 Seiten traurig das es zu Ende ist.

Ich hoffe das ihr genauso viel Spaß beim lesen habt wie ich.

Die hohe Kunst des Erzählens

Von: Waltraud Dawood aus Stuttgart Datum: 20.04.2016

Buchhandlung: www.buchimsueden.de

An sich habe ich bei Kate Morton einen eher unterhaltsamen Schmöker erwartet, der sich leicht liest und sich dann wieder vergessen läst. Mit einem psychologisch tiefsinnigen Krimi, der das Genre der Unterhaltungsliteratur sprengt, habe ich nicht gerechnet
Die Polizistin Zadie wird in einen Zwangsurlaub geschickt, weil sie im letzten Fall mit zu viel Gefühl und Empathie vorgegangen ist. Schnell wird klar, dass sie alles macht, um sich nicht mit sich selbst zu beschäftigen. Vor sich selbst davon zu rennen, erscheint ihr besser, als sich mit sich auseinander zu setzen. Doch sie trifft auf ihre Wurzeln, als sie ein verfallenes Haus entdeckt. Ihr ist sofort klar, dass in diesem Haus etwas Schreckliches passiert sein muss und beginnt zu ermitteln.
Vor siebzig Jahren ist das Leben und das Glück der Familie Edevane, der dieses prachtvolle Haus gehört, zerbrochen. Ein Kind ist verschwunden, niemand konnte diesen Fall lösen und die Familie ist nach London gezogen, um nie wieder zurückzukehren.
Zadie lässt nicht locker. Wieder übertritt sie Grenzen, folgt ihrer Intuition.

Das Seehaus zeigt wieder mal, wie grandios Kate Morton ihr Handwerk beherrscht. Es geht um Geheimnisse, die das Leben prägen und bestimmen. Wir begegnen komplexen Charakteren, erleben einen romantischen Ort, fatale Mißverständnisse.Virtuos verwebt sie den Stoff, erzählt in den beiden Zeitlinien so wundervoll, blickt in menschliche Abgründe und auf hilflose Versuche, mit Fehlern zurechtzukommen und diese zurechtzurücken.
Ein besonderer Schmöker, den man nicht mehr aus der Hand legt. Man lässt alles andere gerne liegen, um dieses Buch einer großen Erzählkünstlerin weiterlesen zu können.
Ich liebe dieses Buch, das viel zu schnell zu Ende ist. So gerne wäre ich in dieser Welt geblieben!

Von: Barbara Pernter aus Bozen/Bolzano Datum: 08.02.2016

Buchhandlung: Athesia Buch GmbH

Ich muss gestehen, dass ich mich am Anfang schwer getan habe in die Handlung hinein zu kommen. Es hat sich aber ausgezahlt durchzuhalten. "Das Seehaus" ist ein herrlicher Familienroman mit vielen Geheimnissen und Wendungen, die Spannung bis zum Ende garantieren. Wunderbares Lesefutter für kurzweilige Stunden

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin