VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Das Zeitalter der Erkenntnis Die Erforschung des Unbewussten in Kunst, Geist und Gehirn von der Wiener Moderne bis heute

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 39,99 [D] inkl. MwSt.
€ 41,20 [A] | CHF 49,50*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Leinen mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-88680-945-5

Erschienen: 08.10.2012
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback, eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Video

  • Links

  • Service

  • Biblio

Was passiert in unserem Gehirn, wenn wir Kunst betrachten?

Nobelpreisträger Eric Kandel hat mit »Das Zeitalter der Erkenntnis« ein brillantes Buch geschrieben, das uns in das Wien Sigmund Freuds, Gustav Klimts und Arthur Schnitzlers entführt. Dort setzten um 1900 die angesehensten Köpfe der Naturwissenschaft, Medizin und Kunst eine Revolution in Gang, die den Blick auf den menschlichen Geist und seine Beziehung zur Kunst für immer verändern sollte.

Was passiert in unserem Gehirn, wenn wir Kunst betrachten, welche Einsichten und Emotionen werden dadurch ausgelöst? Und inwiefern sind sie Grundlage für Empathie oder Kreativität?
Um das herauszufinden, begibt sich Eric Kandel in das Wien um 1900, wo ein enger und produktiver Austausch zwischen den bedeutendsten Psychologen, Künstlern und Literaten der Zeit stattfand. Indem Kandel diese ganz besondere Atmosphäre wiederauferstehen lässt, erzählt er die Geschichte der modernen Wissenschaft des Geistes von ihren Anfängen bis heute.

Der Nobelpreisträger Eric Kandel im Interview Zum Special

"Wien war damals einzigartig" - scince.orf.at

"Unser Gehirn ist ein kreatives Instrument" - zeit.de

"Die Erforschung des Unbewussten" - oe1.orf.at

"Die dunkle Seite der Seele" - spiegel.de

"Die Quelle der Kreativität" - dasblauesofa.zdf.de

Sachbuch des Monats März - buchmarkt.de

»Sein wacher und präziser Stil sorgt (…) für eine angenehm klare und leichtfüßige Lektüre.«

Deutschlandradio Kultur, 08.10.2012

Eric Kandel (Autor)

Eric Kandel, geboren 1929 in Wien, ist einer der bedeutendsten Neurowissenschaftler des 20. Jahrhunderts. 1939 emigrierte er mit seiner jüdischen Familie in die USA. Kandel studierte Geschichte und Literatur an der Harvard University und danach Medizin an der New York University. Seit 1974 ist er Professor an der Columbia University in New York. Für seine Forschung erhielt Eric Kandel im Jahr 2000 den Nobelpreis für Medizin. Unter dem Titel »Auf der Suche nach dem Gedächtnis. Die Entstehung einer neuen Wissenschaft des Geistes« erschien Kandels Lebens- und Forschungsgeschichte, die zwei Jahre später unter dem gleichen Titel auch verfilmt wurde. Für »Das Zeitalter der Erkenntnis« kehrte der begeisterte Kunstsammler und weltbekannte Naturwissenschaftler zurück in die Stadt seiner Kindheit.

»Sein wacher und präziser Stil sorgt (…) für eine angenehm klare und leichtfüßige Lektüre.«

Deutschlandradio Kultur, 08.10.2012

»Sein Alterswerk lässt sich lesen als Manifest für eine neue Wissenschaft.«

DER SPIEGEL (01.10.2012)

»Kandel ist ein begabter Schriftsteller, der mit einer beeindruckenden narrativen Energie und einem ebenso beeindruckenden pädagogischen Ethos erzählt.«

Neue Zürcher Zeitung (CH), 03.11.2012

»Kandels neuroästhetische Exkursion steht eher am Ende seines 700-seitigen Buches, das im ersten Teil eine anregende Auseinandersetzung mit dem Goldenen Wien um 1900 ist.«

Der Standard (A), 10.10.2012

»Klug und kenntnisreich.«

Stuttgarter Zeitung - Stadtausgabe, 24.07.2014

Aus dem Englischen von Martina Wiese
Originaltitel: The Age of Insight: The Quest to Understand the Unconscious in Art, Mind, and Brain, from Vienna 1900 to the Present
Originalverlag: Random House

Gebundenes Buch, Leinen mit Schutzumschlag, 704 Seiten, 15,0 x 22,7 cm
mit rund 250 farbigen Abbildungen und Grafiken

ISBN: 978-3-88680-945-5

€ 39,99 [D] | € 41,20 [A] | CHF 49,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Siedler

Erschienen: 08.10.2012

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Neurowissenschaftler erklärt Kunst, da fehlt es an methodischen Grundlagen - dennoch eine Empfehlung

Von: artTEXTart Datum: 21.05.2017

www.katja-marek.de/blog

Eric Kandel zählt zu den anerkanntesten Neurowissenschaftlern der Welt, er ist Träger des Nobelpreises für Medizin und Österreicher. Eine Person, die fasziniert. Vor allem seine Erkenntnisse im Bereich des Lernens sind bahnbrechend: In Experimenten mit Meeresschnecken bewies er wie das zentrale Lern- und Erinnerungsvermögen beim Menschen angelegt ist. Durch Kommunikation und Austausch werden anatomische Veränderungen des Gehirns bewirkt, ein Nachweis, dass Psychotherapie molekular wirkt und deshalb nachhaltig funktioniert.
Interessant ist auch Kandels persönlicher Werdegang, ist er doch ein lebendes Beispiel für eine interdisziplinäre Betrachtung des eigenen Forschungsgegenstandes. Sein Studium begann mit dem der Geschichte und Literatur in Harvard und wurde mit einer Promotion in Medizin an der Now Yorker Universität abgeschlossen. Seither beschäftigt er sich mit Neurobiologie, Verhaltensforschung und ist seit 1984 leitender Wissenschaftler für Psychologie am Howard Hughes Medical Institut in Maryland. Dass seine geisteswissenschaftliche Ausbildung ein ideales und vor allem passendes Fundament für seine Arbeit und seine wissenschaftlichen Thesen ist, zeigt unter anderem Kandel in „Das Zeitalter der Erkenntnis“.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors