,

Der Aufstieg und Fall des D.O.D.O.

Roman

Hardcover
30,00 [D] inkl. MwSt.
30,90 [A] | CHF 41,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

D.O.D.O. – das Department of Diachronic Operations – ist eine Geheimorganisation der amerikanischen Regierung, die es sich zum Ziel gesetzt hat, mittels Zeitreise die Magie in unsere Welt zurückzuholen. Denn selbst wenn Zauberei in der Gegenwart nur noch Stoff für Märchen und Mythen sein mag, so war sie doch real, bis sie im Jahr 1851 durch ein schicksalhaftes Ereignis für immer verschwand. Tatsächlich gelingt es, in die Vergangenheit zu reisen. Doch es ist ein riskantes Unterfangen mit ungewissem Ausgang, da niemand zu sagen vermag, welche Zukunft die Zeitreisenden bei ihrer Rückkehr erwarten wird …

»Die Autoren beweisen so viel Sprachwitz, dass man sich bremsen muss, das opulente Werk nicht zu schnell zu Ende zu lesen.«

Emotion (05. Februar 2019)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Amerikanischen von Juliane Gräbener-Müller
Originaltitel: The Rise and Fall of D.O.D.O.
Originalverlag: William Morrow
Hardcover mit Schutzumschlag, 864 Seiten, 15,0 x 22,7 cm
ISBN: 978-3-442-31490-4
Erschienen am  10. Dezember 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

4 Sterne😍

Von: die.legenden.von.inkspell

14.03.2019

Heute habe ich "Der Aufstieg und Fall des D.O.D.O" aus dem @goldmann_verlag beendet. Es geht dabei um eine Geheimorganisation der amerikanischen Regierung, die sich mit Zeitreisen und Magie beschäftigt. Dabei verschwand 1851 die Magie. 🔸️ Das Buch ist in fünf Teile eingeteilt und durch deutliche Kapitelüberschriften geteilt. Die Kapitellänge finde ich sehr passend, wodurch man auch gut Lesepausen machen kann. Das erste Kapitel hat mich eigentlich schnell begeistert, wobei der Schreibstil meiner Meinung gleichzeitig detailreich und technisch ist. Die Details waren mir an manchen Stellen zu viel, aber dennoch sehr interessant. Die Story hatte mich beim Klappentext sehr angesprochen und passt gut zu dem gut. Es wird dabei in vielen Epochen erzählt, es ist also wie eine Mischung aus historischem Roman und Fantasy. Außerdem gibt es auch oft Tagebucheinträge, Berichte, etc. Diese waren sehr schön illustriert in dem Buch. Es gibt ziemlich viele Charaktere, weshalb es am Ende des Buchs auch eine Übersicht gibt und das Lesen erleichtert, falls man mal eine Figur vergessen hat. Die Charaktere haben mir insgesamt aber gut gefallen. Manche Szenen fand ich etwas überflüssig, wodurch sich das Buch teilweise gezogen hat. Das Cover gefällt mir sehr gut, auch das Katzen abgebildet sind passt zu einem Teil der Story. Insgesamt gebe ich daher 4 von 5 Sternen.

Lesen Sie weiter

Zeitreisen, Hexen und Schrödingers Katze

Von: booksurfer

24.02.2019

Melisande Stokes wird als Linguistin für die geheimen Regierungsbehörde D.O.D.O angeworben. Da im Jahre 1851 ein Ereignis die Magie aus unserer Welt verbannt hat, hat es sich D.O.D.O zur Aufgabe gemacht durch Zeitreisen die Magie in unsere Welt zurückzubringen. Mit Hilfe von Erszebet die von einem alten Hexengeschlecht abstammt versuchen Melisande und Ihr Partner Tristan alles um die Magie zu retten. Nun sitzt Melisande im London 1851 fest mit keiner Hoffnung auf Rettung. Hier beginnt unsere Geschichte und die D.O.D.O Akten erzählen wie es zu dem Schlamassel kam und was Kurtisanen,Vikinger, die Fugger und Schrödingers Katze damit zu tun haben. Vorweg schon mal das Buch hat mich echt aus den Socken gehauen. Ich wußte ungefähr auf was ich mich einlasse aber auf das was die Geschichte bereit hält war ich nicht vorbereitet. Es wird anfangs viel über die Physik gefachsimpelt aber nie so dass man nicht mehr folgen kann. Die Geschichte ist sehr spannend erzählt vorallem da man durch die Zeitreisen auch immer wieder in andere Epochen reist um dort Aufträge zu erfüllen. Das hat mich ein wenig an Assassins Creed erinnert. gerade die historischen Aspekte waren gut recherchiert und interessant in die Geschichte verwoben. Aber auch die Vorkommnisse die sich im 21 Jahrhundert abspielt und in der man mehr über D.O.D.O und seine Mitarbeiter erfährt weiß sehr gut zu unterhalten. Die vier Protagonisten: Tristan, Melisande, Erszebet und Grainne sind alle sehr gut ausgearbeitet und ich konnte mich gut in die Personen hineinversetzen und ihre Bewegründe verstehen. Einige Charaktere und Storylines hätte es nicht unbedingt gebraucht das hat das Buch nur unnötig in die Länge gezogen. Vorallem durch den Humor in der Geschichte wurden mir die Charaktere näher gebracht und ich konnte oft ein lachen nicht unterdrücken. Die Story wird über Akten, Protokolle, Tagebucheinträge oder Briefe erzählt was dem Buch nochmal einen besonderen Touch gegeben hat. Für mich hat diese Erzählweise auch sehr gut funktioniert und den Lesefluss immer wieder etwas aufgelockert. Der Schreibstil ist sehr flüssig, stilistisch anspruchsvoll aber leicht zu folgen was bei einem Buch von etwa 850 Seiten nicht verkehrt ist. Alles in allem konnten mich die Geschichte und die historischen Aspekte von sich überzeugen. Ich hoffe das wir noch mehr von D.O.D.O lesen und eventuell sehen werden. Der Stoff würde sich hervorragend für eine TV Serie eigenen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Neal Stephenson gilt seit seinem frühen Roman »Snow Crash« als eines der größten Genies der amerikanischen Gegenwartsliteratur. »Cryptonomicon«, seine Barock-Trilogie sowie »Anathem«, »Error«, »Amalthea« und sein jüngstes, mit Nicole Galland zusammen geschriebenes Werk »Der Aufstieg und Fall des D.O.D.O.« sind internationale Bestseller.

Nicole Galland hat sich in den USA als Autorin historischer Romane einen Namen gemacht und bereits mehrfach mit Neal Stephenson zusammengearbeitet. Sie lebt mit ihrem Mann, dem Schauspieler Billy Meleady, in Martha’s Vineyard.

Weitere Informationen zum Autor unter www.neal-stephenson.de

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Ein großartiger Roman, der jede Genrezuordnung sprengt.«

Chicago Review of Books

»Eine literarische Entdeckungsreise, die durch Esprit, Niveau und Elan besticht.«

Financial Times

»Dieser ambitionierte Roman vereint Stephensons Humor und Ideenreichtum mit Gallands frischem unwiderstehlichem Erzählton.«

Washington Post

»Neal Stephenson ist ein genialer Geschichtenerzähler.«

Süddeutsche Zeitung

»Bis zum Ende spannend.«

Bielefelder (01. Februar 2019)

Weitere Bücher der Autoren