Hautfreundin. Eine sexuelle Biografie

Roman

(1)
HardcoverNEU
20,00 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Gibt es noch schmutzige Worte? Hilft fesseln gegen Traurigkeit? Besitzt ein Mann mit einer schönen Stimme auch eine schöne Zungenspitze? Kann man zu zärtlich sein, wenn man bloß eine Affäre hat? Und gedeiht im Unanständigen vielleicht ein besonderer Anstand? - Sie ist eine Frau, die Sex mag und seltsame Fragen, ihre eigene Haut und die Haut ganz verschiedener Männer. Direkte Berührung ebenso wie den Salto ins Fantastische. Sie flirtet lieber unterwegs als online, weil sie den kleinen Rausch des ersten Schritts liebt. Ihr Blick auf Sex ist zugleich lustvoll und schräg, präzise und sanft. Die Männer, denen sie nah kommt, gehen ihr nah. Aber worauf steht sie eigentlich selbst? Und wie hat das angefangen? Nach und nach ergeben die Geschichten ihrer hautnahen Begegnungen eine Geschichte: die überraschend glückliche sexuelle Biografie einer freien Frau. So sinnlich erzählt, dass die Sprache selbst Feuer fängt.

»In ihrem erotischen Roman erzählt Doris Anselm freizügig vom Sexleben einer Frau, ohne pornografische Klischees zu bedienen.«


ORIGINALAUSGABE
Hardcover mit Schutzumschlag, 256 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-630-87603-0
Erschienen am  27. Mai 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

13 Kapitel voller Leidenschaft

Von: Andrea Pehle

06.06.2019

Ich war sehr gespannt auf dieses Buch. Ohne jede Vorstellung und auch ohne jede Erwartung stürzte ich mich in Doris Anselms sexuelle Biografie einer Frau, von deren Charakter von Anfang an nicht viel zu erfahren ist - und bleibt. Sie beschreibt 13 sexuelle Erfahrungen mit verschiedenen Partnern ohne dabei pornös zu werden. Dabei geht es in den Geschichten um die reine, körperliche Vereinigung. Natürlich beschreibt sie Gefühle, allerdings ohne jede Form von Romantik. Lerztlich geht es jeweils nur um das Gefühl während des Akts an sich. Sie bedient sich vieler Metaphern, verwendet eine für mich schnörkelige Sprache und macht dieses Buch auf diese Weise literarisch zu einem guten und wertigen Buch. Es ist weder eklig wie "Feuchtgebiete" noch romantisch überladen, wie so viele Kitschgeschichten, bei denen es schlussendlich richtig zur Sache geht. Ein Buch, dass weder zum Nachdenken anregt, sondern eine schöne Lektüre für zwischendurch. Einvernehmliche körperliche Verbindungen, die wirklich gut geschrieben sind!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Doris Anselm, 1981 in Buxtehude /Niedersachsen geboren, hat Kulturwissenschaften in Hildesheim studiert, anschließend volontiert und lebt in Berlin. Dort hat sie 10 Jahre lang als Radioreporterin gearbeitet. 2014 war sie Hauptpreisträgerin des Literaturwettbewerbs open mike.

Zur AUTORENSEITE

Events

06. Juli 2019

Lesung mit Doris Anselm

17:00 Uhr | Münster | Lesungen
Doris Anselm
Hautfreundin. Eine sexuelle Biografie

09. Juli 2019

Lesung mit Doris Anselm (und Isabelle Lehn)

19:30 Uhr | Berlin | Lesungen
Doris Anselm
Hautfreundin. Eine sexuelle Biografie

18. Okt. 2019

Lesung mit Doris Anselm

Darmstadt | Lesungen
Doris Anselm
Hautfreundin. Eine sexuelle Biografie

Pressestimmen

»Der Roman fängt gut an und hört nicht auf, gut zu sein.«

Jamal Tuschick / Der Freitag (25. Mai 2019)

»Anselm schreibt buchstäblich an einer Poetologie der Pornografie.«

»So einfühlsam und geschmackvoll hat man selten über Sex gelesen.«

Katja Kraft / Münchner Merkur (28. Mai 2019)

»Eine Geschichtenerzählerin, die sich für die gesamte Bandbreite des Zwischenmenschlichen interessiert. Das umfasst das Pornografische genauso wie das Zärtliche. Das Peinliche und das Schmerzhafte.«

Birthe Mühlhoff / www.republik.ch (08. Juni 2019)

Weitere Bücher der Autorin