(Hrsg.)

Letters of Note - Briefe, die die Welt bedeuten

(2)
Hardcover
34,99 [D] inkl. MwSt.
36,00 [A] | CHF 47,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Die faszinierendsten und berührendsten Briefe
der Weltgeschichte

Letters of Note ist eine Sammlung von 125 der unterhaltsamsten, inspirierendsten und ungewöhnlichsten Briefe der Weltgeschichte. Das Buch basiert auf der sensationell populären Website gleichen Namens – einer Art Online-Museum des Schriftverkehrs, das bereits von über 70 Millionen Menschen besucht wurde.



Von Virginia Woolfs herzzerreißendem Abschiedsbrief an ihren Mann bis zum höchsteigenen Eierkuchen-Rezept von Queen Elizabeth II. an US-Präsident Eisenhower, vom ersten aktenkundigen Gebrauch des Ausdrucks »OMG« in einem Brief an Winston Churchill bis zu Gandhis Friedensersuch an Adolf Hitler und von Iggy Pops wundervollem Brief an einen jungen weiblichen Fan in Not bis hin zum außergewöhnlichen Bewerbungsschreiben von Leonardo da Vinci zelebriert und dokumentiert Letters of Note die Faszination der geschriebenen Korrespondenz mit all dem Humor, der Ernsthaftigkeit, der Traurigkeit und Verrücktheit, die unser Leben ausmachen.

"Die hunderfünfundzwanzig Briefe, die Shaun Usher hier versammelt, sind so faszinierend, staunenswert, witzig, schillernd, schräg oder traurig, dass man sich von den Notaten kaum mehr lösen mag."

Frankfurter Allgemeine Zeitung (31. Dezember 2014)

Originaltitel: Letters of Note
Originalverlag: Canongate
Hardcover mit Schutzumschlag, 408 Seiten, 20,3x28
mit zahlreichen farbigen Abbildungen
ISBN: 978-3-453-26955-2
Erschienen am  10. November 2014
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Absurder deutscher Titel

Von: Dr. Eike Stolle aus Berlin

03.12.2014

Die hier publizierten Briefe sind teilweise durchaus bemerkenswert, die Welt bedeuten sie sicher nicht. Das ganze erinnert in der Zusammenstellung ziemlich an den guten alten Reader's Digest nach dem Motto: Wer vieles bringt wird jedem etwas bringen. So ist es dann auch: Berührendes, Absurdes, Lächerliches, Naives und Zeitgeschichtliches und manchmal auch Bedeutendes vorwiegend aus der englischsprachigen Welt -das ganze allerdings mit schwach angelegter redaktioneller Verklammerung. Das Buch profitiert sehr von seiner Zweisprachigkeit, die deutsche Transkription ist überwiegend hervorragend.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Shaun Usher ist Autor und alleiniger Betreiber der Blogs lettersofnote.com, listsofnote.com und speechesofnote.com. Hierfür durchforstet er die Archive dieser Welt nach faszinierenden Briefen, ungewöhnlichen Listen und inspirierenden Reden. Usher lebt mit seiner Frau Karina und seinen beiden Söhnen in Manchester. Letters of Note war sein erstes Buch, das gleich ein Weltbestseller wurde.

www.shaunusher.com www.twitter.com/ListsOfNote www.twitter.com/LettersOfNote

Zur HERAUSGEBERSEITE

Zitate

"Man kann sich niemanden vorstellen, der gerne liest, aber an diesem Buch keine Freude hat."

ARD Morgenmagazin (17. Dezember 2014)

»Eine Schatztruhe des Humanismus.«

Rolling Stone (17. Dezember 2014)

"125 schöne, bewegende, erhellende, lustige, herzzerreißende Briefe in einem Buch: "Letters of Note"

Berliner Zeitung (26. November 2014)

»Ein tolles Geschenk für Menschen, die schon alles haben.«

Freundin

Weitere Bücher des Autors