My Generation

Die Autobiografie

HardcoverNEU
24,00 [D] inkl. MwSt.
24,70 [A] | CHF 33,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Sex and Fun and Rock'n'Roll

Zertrümmerte Instrumente waren lange ihr Markenzeichen: The Who haben aber nicht nur damit Rockgeschichte geschrieben. Gründer und bis heute zentrale Figur der englischen Superband ist neben Pete Townshend Sänger Roger Daltrey. In seiner Autobiografie spannt er den Bogen von der armen, aber glücklichen Kindheit in einer Londoner Arbeiterfamilie, dem Schulrauswurf des aufmüpfigen Jugendlichen über erste Bandversuche mit Pete Townshend, John Entwistle und Keith Moon bis hin zu den Welterfolgen seit „My Generation“ und der Rockoper „Tommy“. Für alte und junge Fans öffnet er den Kosmos von sex and drugs and rock’n’roll, enthüllt die kreative Dynamik innerhalb der Band und erzählt, wie er selbst geerdet blieb und auch ein Leben als Familienmensch führen kann.

»Die irren Jahre dieser Band sind der perfekte Stoff für eine Autobiographie, und Daltrey bringt sie angenehm bündig zu Papier, bodenständig und mit britischem Witz.«

Abendzeitung (27. Februar 2019)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Kristian Lutze
Originaltitel: Thanks a Lot Mr Kibblewhite: My Story
Originalverlag: Blink Publishing, an imprint of Bonniers Books UK, London 2018
Hardcover mit Schutzumschlag, 384 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
16 S. Farbbildteil
ISBN: 978-3-570-10369-2
Erschienen am  25. Februar 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Roger Daltrey, geboren 1944 in London, gründete 1959 eine Schülerband, aus der The Who hervorging. Schon ihre ersten Singles in den früher 1960er Jahren wurden in England Hits; international berühmt wurden The Who mit ihrem Song "My Generation", "Tommy", der ersten Rockoper überhaupt und durch ihren Auftritt beim legendären Woodstock-Festival.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Informativ und doch emotional – spannend zu lesen. Ein fesselndes Stück Zeitgeschichte, diese Autobiografie.«

Aachener Zeitung (12. März 2019)

Weitere Bücher des Autors