VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Talon - Drachenzeit Roman

Talon (1)

Ab 13 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 16,99 [D] inkl. MwSt.
€ 17,50 [A] | CHF 22,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-453-26970-5

Erschienen: 05.10.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Drachen: gefährlich, magisch, unwiderstehlich!

Strand, Meer, Partys – einen herrlichen Sommer lang darf Ember Hill das Leben eines ganz gewöhnlichen kalifornischen Mädchens leben! Danach muss sie in die strenge Welt des Talon-Ordens zurückkehren – und kämpfen. Denn Ember verbirgt ein unglaubliches Geheimnis: Sie ist ein Drache in Menschengestalt, auserwählt, um gegen die Todfeinde der Drachen, die Krieger des Geheimordens St. Georg, zu kämpfen.

Garret ist einer jener Krieger, und er hat Ember sofort als Gefahr erkannt. Doch je näher er ihr kommt, umso mehr entflammt er für das ebenso schöne wie mutige Mädchen. Und plötzlich stellt er alles, was er je über Drachen gelernt hat, infrage …

"Romantasy um eine verbotene Liebe, voller zerrissener, verwirrender Gefühle."

Börsenblatt (13.08.2015)

DIE ROMANE VON JULIE KAGAWA IM ÜBERBLICK

Plötzlich Fee

Die Romane von Julie Kagawas fünfteiliger Fantasy-Reihe "Plötzlich Fee" im Überblick:

Plötzlich Prinz

Unsterblich

Talon

Die Romane von Julie Kagawas Fantasysserie Talon im Überblick

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Julie Kagawa (Autorin)

Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Mit ihren Fantasy-Serien Plötzlich Fee und Plötzlich Prinz wurde sie rasch zur internationalen Bestsellerautorin. Drachenblut ist der vierte Band in der Talon-Serie um eine magische Liebe, die nicht sein darf. Julie Kagawa lebt mit ihrem Mann in Louisville, Kentucky.

"Romantasy um eine verbotene Liebe, voller zerrissener, verwirrender Gefühle."

Börsenblatt (13.08.2015)

"Nachdem Julie Kagawa schon mit Feen für Verzauberung sorgte, legt sie jetzt mit Drachen nach."

Love Letter Magazin (07.10.2015)

"Eine Geschichte, die so faszinierend ist, dass man das Buch kaum zur Seite legen möchte."

myfanbase.de (02.11.2015)

"Absolut empfehlenswert!"

bücherkinder.de (18.11.2015)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Charlotte Lungstrass-Kapfer
Originaltitel: Talon's Chosen - The Talon Saga Book 1
Originalverlag: Harlequin Teen

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 560 Seiten, 13,5 x 21,5 cm, 3 s/w Abbildungen

ISBN: 978-3-453-26970-5

€ 16,99 [D] | € 17,50 [A] | CHF 22,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne fliegt

Erschienen: 05.10.2015

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Gefühlvoll und Unwiederstehlich

Von: Mein_Buecher_Paradies Datum: 15.03.2017

mein-buecher-paradies.blogspot.de/

Klappentext:

Strand, Meer, Partys - einen herrlichen Sommer lang darf Ember Hill das Leben eines ganz gewöhnlichen kalifornischen Mädchens leben! Danach muss sie in die strenge Welt des Talon-Ordens zurückkehren - und kämpfen. Denn Ember verbirgt ein unglaubliches Geheimnis: Sie ist ein Drache in Menschengestalt, auserwählt, um gegen die Todfeinde der Drachen, die Krieger des Geheimordens St. Georg, zu kämpfen.

Garret ist einer jener Krieger, und er hat Ember sofort als Gefahr erkannt. Doch je näher er ihr kommt, umso mehr entflammt er für das ebenso schöne wie mutige Mädchen. Und plötzlich stellt er alles, was er je über Drachen gelernt hat, infrage ...

Schreibstil:
Dies ist das erste Buch, welches ich überhaupt von Julia Kagawa gelesen habe und ich mus zugeben, dass ich mich direkt in ihren Schreibstil verliebt habe. Er ist zwar sehr ausladend und ausführlich, jedoch läst genau zu, dass man anfängt sich die ganzen Bilder im Kopf vorzustellen. Diese Frau schafft nicht nur eine Geschichte, nein sie produziert einen Film der im Kopf abläuft.

Die Charaktere:
Ember ist eine sehr willensstarke Frau, die weiß was sie will. Diese Eigenschaft gefällt mir in Büchern immer gut. Zudem ist sie sehr klug und Humorvoll, sie fängt im Laufe der Geschichte an zu zweifeln und zu Hinterfragen, was sie aber nicht leichtsinnig anstellt sondern bedacht. Ich mochte sie von der ersten Seite an. Ihr Zwillingsbruder Dante ist da eher der vorsichtige Typ, welcher immer so handelt, wie er erzogen worden ist. Am Anfang spürt man, dass band zwischen den beiden Zwillingen sehr deutlich, merkt aber deutlich wie es sich im Laufe der Geschichte langsam ändert. Die Gedanken, welche sich Ember dazu macht haben mir sehr gut gefallen.
Als nächstes komme ich zu Garret.. ach er ist einfach nur toll. Ebenfalls eine sehr willenstarke Persönlichkeit. Ich mochte seine Art und seinen Charm sehr gerne. Seinen Mut und seine Kampfkunst finde ich beeindruckend. Die Freunde der Protagonisten waren ebenfalls toll, haben sowohl sehr viel Humor in das Buch gebracht, als auch Spannung.

Meine Meinung:
Das Buch hat mich komplett umgehauen, es war einafch zu gut. Die Thematik mit den Drachen, mochte ich beispielsweise schon in Firelight sehr. Die Geschichte zeigt einem was es heißt zu lieben und was es heißt zu vertrauen und das man nicht jedem der einem sehr Nahe steht vertrauen sollte. Es geht um Prinzipien, aber auch um den Mut sein ganzes Leben auf den Kopf zu stellen und sich zu trauen nachzudenken, nicht blind zu trauen, sondern seinen Kopf anzuschalten. Die Kulisse hat mir sehr gut gefallen, sowie auch der ganze Verlauf der Geschichte. Mehr möchte ich eigentlich gar nicht verraten, weil das zu viel vorne weg nehmen würde.

Fazit:
Eine absolute Leseempfehlung, mit der viel Emotionaler Spannung und unerwartetem Tiefgang mit einer Entscheidung, wie man Leben möchte und was man erreichen will.

Meine Bewertung:
5/5 ❤

Talon - Drachenzeit

Von: JessiBuechersuchti Datum: 08.03.2017

jessibuechersuchti.blogspot.de/

Cover
Ein traumhaft schönes Cover. Es passt sehr schön zur Thematik und sieht einfach klasse aus. Wobei ich mich immer noch frage, wieso der 'Drache' auf dem Cover grün ist? Ember ist doch ein roter Drache.

Erster Satz
"Ember, wann sind eure Eltern gestorben, und was hat ihren Tod verursacht?"

Meinung
'Talon' ist mein erstes Buch von Julie Kagawa, obwohl noch ihre 'Plötzlich Fee' Reihe hier im Regal steht - die ich wohl auch endlich mal lesen sollte.

Der Schreibstil von Julie Kagawa ist sehr einfach und demnach flüssig zu lesen, außerdem ist er noch sehr bildhaft, weswegen man sich alles sehr gut vorstellen kann. Generell ist das Buch aus mehreren Perspektiven geschrieben, was aber überhaupt kein Problem ist, da es ja immer am Anfang eines jeden Kapitels steht aus wessen Sicht es geschrieben ist.
Ember ist unsere Hauptprotagonistin. Sie und ihr Zwilling Dante sollen endlich den Sommer ihres Lebens erleben - in Crescent Beach. Die Beiden sind Drachen, die sich in Menschen verwandeln können, oder eben umgekehrt. Ich mochte Ember echt gerne und sie ist mir schon auf den ersten Seiten ans Herz gewachsen. Sie ist sehr dickköpfig, stur und eine kleine Rebellin. Aber genau das macht sie so interessant.
Dante, Embers Zwillingsbruder ist eher das Gegenteil. Er ist pflichtbewusst und handelt immer so, dass er Talon voll und ganz zufriedenstellen würde. Mit ihm wurde ich leider überhaupt nicht warm. Je weiter das Buch fortgeschritten ist, desto weniger konnte ich den Typen leiden.
Außerdem gibt es dann noch den Drachenjäger Garret. Er war mir auch vom ersten Moment an sympathisch. Er ist ein netter Kerl, der versucht sein Soldatenverhalten loszuwerden um wie ein 'normaler' Teenie diesen einen Sommer genießen zu können.
Riley gibt es auch noch. Den gefährlichen Einzelgänger. Ich fand ihn super interessant und habe seine Parts in dem Buch sehr genossen. Er bringt ein bisschen Gefahr in alle Situationen, wobei mich auch seine Hintergründe sehr interessiert haben.
Auch die Freunde und die Pflegefamilie sind ziemlich gut beschrieben und nicht einfach so flach dahingeklascht. Mir haben sie jedenfalls gefallen und ich bin gespannt ob wir in den nächsten Bänden noch etwas mehr über sie erfahren.
Generell kann ich sagen, dass mir die ganze Geschichte gut gefallen hat.

Fazit
'Talon - Drachenzeit' ist ein toller sowie gelungener Auftakt einer Reihe und mit ihm hat Julie Kagawa einen neuen Fan gewonnen. ;) Ich bin schon sehr, sehr gespannt wie es weitergeht und bin froh, dass ich gleich weiterlesen könnte, da inzwischen ja schon zwei weitere Bände erschienen sind.

Drachenmädchen

Von: Kerstin Hahne aus Bielefeld Datum: 18.12.2015

Buchhandlung: Thalia Universitätsbuchhandlung GmbH

Eine neue Julie Kagawa, wie schön, dachte ich, als mir das grüne Cover von "Talon" (1) - "Drachenzeit" entgegensprang. Denn Kagawas erfolgreiche Jugendfantasy-Reihe "Plötzlich Fee" hatte mir wirklich großen Spaß gemacht, sicherlich auch, weil ich "Sommer-nachtstraum"-Fan bin... Dieses Mal sind Drachen in Menschengestalt ihr Thema und der Fokus liegt erstmal auch eher auf einer Liebesgeschichte als auf actionhaltiger Unterhaltung. Die 16jährige Ember und ihr Bruder Dante gehören zu einer Drachenorganisation namens Talon (Klaue), die sich seit Jahrhunderten auf die Fahne geschrieben hat, die Menschen zu infiltrieren und sich einen Platz unter ihnen zu sichern. Allerdings gibt es auch immer noch den sogenannten St.-Georgs-Orden, eine schlagkräftige Truppe, die die Drachen alle vernichten will. Eines der jüngsten Mitglieder dieser Elite-Einheit ist Garret, dessen Familie von Drachen getötet wurde, weshalb er Drachen gnadenlos jagt. Aber dieser kalifornische Sommer wird alles verändern... Denn als die beiden speziellen Youngster in einem kleinen Küstenstädtchen aufeinandertreffen, müssen sie feststellen, dass nicht alles, was sie über ihre Gegner gelernt haben, der Realität standhält!

Abwechselnd aus der Sicht der beiden erzählt, erleben wir, wie sich ihr Weltbild ändert und sie sich verlieben... Prinzipiell vorhersehbar, entwickelt auch dieser Kagawa-Roman schnell einen Sog, der alle Mutmaßungen hintenan stellt und mit einem kleinen Cliffhanger versehen, den Leser am liebsten gleich nach dem 2. Teil "Drachenherz" (Januar 2016) greifen lassen möchte, also, wieder gelungen, Mrs. Kagawa !!!

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin