Vorliebe

Roman

Hardcover
19,95 [D] inkl. MwSt.
20,60 [A] | CHF 28,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Die Liebe ist eine Wissenschaft für sich

Ein Wiedersehen, das einschlägt wie ein Blitz: plötzlich steht die Astrophysikerin Harriet ihrer großen Liebe von einst gegenüber. Und allmählich, aber unaufhaltsam, gerät ihr bisheriges Leben aus seiner geordneten Umlaufbahn.

Harriet, halbindisch, mathematikbegeistert, macht in ihrem Beruf aus wissenschaftlichen Daten schöne kosmische Bilder, ein wenig Lüge darf dabei schon sein. Auch zuhause scheint alles gut eingerichtet mit Partner Ash und Ben, dessen Sohn aus einer früheren Beziehung. Doch dann fährt Ash mit dem Auto ausgerechnet die Frau von Harriets Jugendliebe an, und Peter, der Mann, den sie längst vergessen zu haben glaubte, tritt von neuem in ihr Leben. Ein vermeintlich harmloses Liebesgetändel beginnt: Man ist ja offen, Heimlichkeiten und Eifersucht sind antiquiert, man verhält sich den Klischees der Gefühlswelt gegenüber abgeklärt. Doch Ulrike Draesner schickt die Heldinnen und Helden ihres neuen Romans auf wunderbar verspielte Weise in ein irrlichterndes Labyrinth aus romantischen Verwicklungen, das eine der Figuren nicht lebend verlassen wird.

"Selten wurde ein Liebesdrama mit so viel Sprachwitz und Eleganz erzählt."

Frankfurter Allgemeine Zeitung (29. Januar 2010)

ORIGINALAUSGABE
Hardcover mit Schutzumschlag, 256 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-630-87294-0
Erschienen am  22. Januar 2010
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Ulrike Draesner, 1962 in München geboren, eine der profiliertesten deutschsprachigen Autorinnen, lebt in Berlin und Leipzig. Sie schreibt Romane, Erzählungen, Essays und Gedichte und interessiert sich für Naturwissenschaften ebenso wie für kulturelle Debatten. Für ihre Romane und Gedichte wurde Ulrike Draesner mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Nicolas-Born-Preis (2016), dem Usedomer Literaturpreis (2015), dem Joachim-Ringelnatz-Preis für Lyrik (2014), dem Roswitha-Preis (2013), dem Solothurner Literaturpreis (2010) und dem Drostepreis (2006). Von 2015-2017 lehrte und lebte sie an der Universität Oxford, seit April 2018 ist sie Professorin am Deutschen Literaturinstitut der Universität Leipzig.

www.draesner.de

Zur AUTORENSEITE

Events

31. Aug. 2019

Lesung

19:30 Uhr | Erlangen | Lesungen
Ulrike Draesner
Mitgift

06. Nov. 2019

Lesung

20:00 Uhr | Hamburg | Lesungen
Ulrike Draesner
Mitgift

Pressestimmen

„Gewitzt imaginiert Draesner Regungen und Reminiszenzen, die nicht ganz von dieser Welt sein können“.

Bücher (01. März 2010)

„Spielerisch kostet Ulrike Draesner die deutsche Sprache aus und gibt ihr einen eigenen Rhythmus.“

Buchjournal (01. Januar 2010)

„Ein äußerst gelungener neuer Roman über ein uraltes Thema: Zwei Menschen gleichzeitig lieben“.

NDR Kultur (02. Februar 2010)

„Ulrike Draesner ist mit „Vorliebe“ ein sehr eindringliches Buch über Liebe in Zeiten der Zahlen gelungen“.

NDR1 Niedersachsen (16. Februar 2010)

„Ohne Pathos, sondern mit spielerischer Leichtigkeit zeigt Draesner den Status quo einer individualisierten Gesellschaft.“

Münchner Merkur (17. Februar 2010)

"Eine der besten deutschsprachigen Schriftstellerinnen."

Brigitte