Was der Fluss erzählt

Roman

(1)
HardcoverDEMNÄCHST
24,00 [D] inkl. MwSt.
24,70 [A] | CHF 33,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Eine stürmische Winternacht im ländlichen England des späten 19. Jahrhunderts: In der uralten Gaststube des "Swan" sitzen die Bewohner von Radcot zusammen und wärmen sich an ihren Geschichten und Getränken, als ein schwer verletzter Mann mit einem leblosen Mädchen im Arm hereinstolpert. Eine Krankenschwester wird gerufen, die nur noch den Tod des Kindes feststellen kann. Als sie jedoch ein paar Stunden später die Todesursache festzustellen versucht, bemerkt sie, dass das Kind atmet und sich bewegt. Ein Wunder? Oder etwa Zauberei? Oder gibt es dafür eine wissenschaftliche Erklärung? Und woher kommt das Mädchen?

Ein stimmungsvoller Roman, der einen davonträgt wie ein Fluss, in eine Welt, in der Imagination und Wirklichkeit sich überlagern.


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Anke & Eberhard Kreutzer
Originaltitel: Once upon a River
Originalverlag: Atria Books
Hardcover mit Schutzumschlag, 576 Seiten, 13,5 x 21,5 cm, 2 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-89667-329-9
Erscheint am 19. Oktober 2020

Leserstimmen

Eine Meisterin der Erzählkunst

Von: Claudia Strachan aus Billingshurst, West Sussex

28.07.2020

Ein wunderschönes Buch - geheimnisvoll, fesselnd und so gut geschrieben, dass ich manche Sätze vor lauter Begeisterung mehrmals gelesen habe. An einem dunklen Winterabend stolpert ein Unbekannter in einen alten Pub an der Themse, in den Armen ein ertrunkenes Mädchen. Stunden später stellt sich heraus, dass es doch noch lebt, aber es spricht nicht. Rund um den Pub, der berühmt ist fürs Geschichten-Erzählen, spinnen sich die abenteuerlichsten Vermutungen. Wer ist das Kind? Geht hier alles mit rechten Dingen zu? Das Buch ist eine Hymne ans Geschichten-Erzählen. Respekt, Diane Setterfield - Sie können wirklich schreiben!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Diane Setterfield ist promovierte Romanistin und lebte viele Jahre in Frankreich. Bevor sie sich Vollzeit der Schriftstellerei widmete, arbeitete sie als Lehrerin. Ihr Debüt, »Die dreizehnte Geschichte« (Blessing, 2007), war ein internationaler Bestseller und wurde mit Vanessa Redgrave in der Hauptrolle von der BBC verfilmt. Diane Setterfield lebt in Oxford.

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher der Autorin