VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Wer bin ich - und wenn ja wie viele? Eine philosophische Reise
Illustrierte Geschenkausgabe

Mit Illustrationen von Christian Schneider

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 24,99 [D] inkl. MwSt.
€ 25,70 [A] | CHF 33,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Halbleinen ISBN: 978-3-442-31361-7

Erschienen: 25.11.2013
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Der Longseller als hochwertige Geschenkausgabe

Bücher über Philosophie gibt es viele. Aber Richard David Prechts Buch ist anders als alle anderen. Denn es gibt bisher keines, das den Leser so umfassend und kompetent – und unter Berücksichtigung naturwissenschaftlicher Erkenntnisse – an die großen philosophischen Fragen des Lebens heran geführt hätte: Was ist Wahrheit? Woher weiß ich, wer ich bin? Was darf die Hirnforschung? Prechts Buch schlägt einen weiten Bogen über die verschiedenen Disziplinen und ist eine beispiellose Orientierungshilfe in der schier unüberschaubaren Fülle unseres Wissens vom Menschen: Eine Einladung, lustvoll und spielerisch nachzudenken – über das Abenteuer Leben und seine Möglichkeiten!

Hochwertige Geschenkausgabe in Halbleinen, mit farbigem Schnitt, Lesebändchen und vielen vierfarbigen Abbildungen.

Special zu "Wer bin ich - und wenn ja wie viele?"

Richard David Precht (Autor)

Richard David Precht, geboren 1964, ist Philosoph, Publizist und Autor und einer der profiliertesten Intellektuellen im deutschsprachigen Raum. Er ist Honorarprofessor für Philosophie an der Leuphana Universität Lüneburg sowie Honorarprofessor für Philosophie und Ästhetik an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin. Seit seinem sensationellen Erfolg mit „Wer bin ich - und wenn ja, wie viele?“ waren alle seine Bücher zu philosophischen oder gesellschaftspolitischen Themen große Bestseller und wurden in mehr als vierzig Sprachen übersetzt. Seit 2012 moderiert er die Philosophiesendung »Precht« im ZDF.

03.08.2017 | 20:00 Uhr | Kampen

Lesung im Rahmen des 20. Literatur- und Kultursommers auf Kampen
Kartenvorverkauf 17 € Abendkasse 19 €

Signierstunde um 17 Uhr im Buchhaus Voss, Friedrichstr. 27, Westerland/Sylt

Tickets

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Kaamp Hüs
Haupstr. 12
25999 Kampen

Originaltitel: Wer bin ich und wenn ja wie viele

Mit Illustrationen von Christian Schneider

Gebundenes Buch, Halbleinen, 384 Seiten, 17,0 x 24,0 cm, 20 farbige Abbildungen

ISBN: 978-3-442-31361-7

€ 24,99 [D] | € 25,70 [A] | CHF 33,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen: 25.11.2013

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Präzisionssprache, Spiegelneuronen & Utilitarismus

Von: Julia Franck  aus Hannover Datum: 02.07.2014

erlesenebuecher.wordpress.com/

Zu Beginn war ich ein wenig skeptisch. Ich kenne mich ja doch etwas in dem Themengebiet aus und habe dadurch bemerkt, dass Herr Precht stellenweise nicht sehr objektiv schreibt. Das fand ich schade und störte mich, da ich mich dann beim Lesen leider oft beeinflussen lasse. Aber im Laufe des Buches kam ich mehr in seinen Schreibstil rein und fand immer mehr Gefallen an dem Buch( und auch an seiner Meinung)… oder war ich schon hinreichend beeinflusst? Egal.

Es hat auf jeden Fall sehr viel Spaß gemacht, das Buch. Es ist wirklich interessant und unterhaltsam. Und vor allem behandelt es essenzielle Themen, die eigentlich jeden interessieren sollten.

Für mich war es natürlich klasse, die Themen, welche ich in der Oberstufe unterrichte, noch einmal im Schnelldurchlauf präsentiert zu bekommen. Aber natürlich ist das auch immer die Krux mit Büchern, die einen Überblick liefern. Es geht halt nicht wirklich so richtig in die Tiefe. Alles wird mal angerissen… Naja, aber das ist ja auch der Sinn der Sache, da man ja sich weiter mit dem entsprechenden Thema beschäftigen kann, wenn es einen wirklich interessiert.

Sehr schön fand ich, dass jedes Kapitel meist mit einer Person beginnt, diese erst einmal vorgestellt und die Besonderheiten ihres Lebens dargestellt wurden. Da habe ich sogar einiges Neues erfahren, was ich nicht vergessen werde.

Insgesamt ein Buch, welches ich auf jeden Fall empfehlen kann, vor allem für Leute, die keine Ahnung von Philosophie haben und zum anderen für Leute, die schon fundiertes Grundwissen haben, aber einfach noch einmal alles im Schnelldurchlauf unterhaltsam serviert bekommen möchten.

Bewertung: 4 von 5 Punkten

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors