VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü

Die Produktion von "Dark Matter. Der Zeitenläufer"

Der Goldmann Verlag in der Papierfabrik Gmund

"Ein atemberaubender Thriller erster Güte“ (Justin Cronin), „der einfallsreichste, außergewöhnlichste Roman, den ich seit Ewigkeiten gelesen habe“ (Tess Gerritsen) und "Ein Page-Turner aus einer völlig anderen Dimension" (Entertainment Weekly): Wenige Bücher entflammen Autoren und Journalisten gleichermaßen wie es „Dark Matter – Der Zeitenläufer“ von Blake Crouch gelungen ist. Nun kommt das Buch auch in den deutschen Buchhandel – und bringt neben seiner packenden Geschichte auch ein extravagantes Äußeres mit. Dazu hat sich der Goldmann Verlag extra in Gmund, im pittoresken Mangfalltal am Tegernsee, umgesehen. Dort stellt die Papierfabrik Gmund seit mehr als 200 Jahren ungewöhnlich hochwertiges Papier her.

Dazu vermengten die Papiermacher früher Baumwollfasern mit Wasser und Leim und schöpften daraus per Hand elegantes Büttenpapier. Dessen hochwertige Qualität überzeugte im 19. Jahrhundert sogar den Adel. Mit ihrem feinen Büttenpapier avancierte die Fabrik zum bayerischen Hoflieferanten. Seitdem hüllt das Papier aus Gmund alles ein, was edel ist: Swarovski-Edelsteine, Champagner, Wein von Käfer, Kleidung von Armani und die Einladungen und Preisträger-Umschläge der Oscar-Verleihung.

Auch den New-York-Times-Bestseller „DARK MATTER – Der Zeitenläufer“ hat das bayerische Familienunternehmen in ein kostbares Gewand gesteckt. Das spezielle Papier für den Buchumschlag in der Farbe „Gmund Colors Metallic 10“ hat das Goldmann-Verlagsteam aus über 35 Kollektionen mit mehr als 100.000 Papier-Varianten gewählt. Seine glänzenden Pigmente verleihen dem hochwertigen Buchumschlag einen dreidimensionalen, metallischen Look. Die weiche Haptik verdankt das Buch dem Gmunder-Kreativteam, das die verschiedenen Oberflächenstrukturen der Papierbögen in monatelanger Arbeit entwickelt.

Die gleiche Sorgfalt waltet auch in der Produktion. Dort lösen die Papiertechnologen aus Gmund zunächst Zellstoff in Wasser auf. Zum Einsatz kommt ausschließlich FSC-zertifiziertes Material, das aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern stammt. Das Gemisch wird anschließend von den Papiertechnologen gepresst, geschüttelt, getrocknet, bedampft, geprägt und geschnitten.

Wie sich die Produktion ohne die Industrialisierung gestaltet hätte, können Besucher der Fabrik in Gmund heute noch beobachten. Denn die Kunst, Papier von Hand zu schöpfen, wird im Mangfalltal für Gäste nach wie vor kultiviert. Rund 200 Bogen Büttenpapier pro Stunde können die Papiermacher in Gmund auf diese Weise herstellen. Dank der modernen Technologie können Crouch-Fans ihr Buch 1.000 Mal schneller in Händen halten. Für große Auflagen, wie „DARK MATTER“ jagen die Gmunder Papiertechnologen stündlich rund 200.000 Bögen Papier durch moderne Papiermaschinen. Denn der Erscheinungstermin naht: Ab dem 27.03.2017 steht der Besteller von Blake Crouch auch in Deutschland druckfrisch in den Bücherregalen.

Dark Matter. Der Zeitenläufer Blick ins Buch

Blake Crouch

Dark Matter. Der Zeitenläufer

Kundenrezensionen (86)

€ 16,00 [D] inkl. MwSt. | € 16,50 [A] | CHF 21,50* (* empf. VK-Preis)

Oder mit einem Klick bestellen bei

Weiter im Katalog: Zur Buchinfo

Weitere Ausgaben: eBook (epub), Hörbuch CD (gek.), Hörbuch Download (gek.), Hörbuch Download

GENRE