VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Der König der Tiere Geschichten und Glossen

Live-Mitschnitt mit Jürgen von der Lippe, Max Giermann, Nora Tschirner

Kundenrezensionen (3)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,95 [D]* inkl. MwSt.
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch Download ISBN: 978-3-8371-3515-2

Erschienen: 09.01.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Termine

  • Service

  • Biblio

„Wenn der Altmeister des Humorgewerbes zur Lesung einlädt, kann man sicher sein, dass es seitens der Zuhörer zur vermehrten Ausschüttung von Glückshormonen kommt.”
Kölner Stadt-Anzeiger

Geschichten zum Lachen, zum Schmunzeln und zum gepflegten Sinnieren. In ihnen kombiniert der Autor Kalauer und Witze mit Philosophie und Sprachkritik und erzählt ebenso witzig wie hinterlistig vom Kampf der Geschlechter, vom lieben Gott und der heilen wie unheilen Welt.

Blödsinn meets Tiefsinn – großartig live performt von Jürgen von der Lippe, Nora Tschirner und

Jürgen von der Lippe (Autor)

Jürgen von der Lippe, Jahrgang 1948, ist seit Jahrzehnten als erfolgreicher Comedian und Moderator auf Bühnen und im Fernsehen unterwegs. Er lebt in Berlin und ist unter anderem Träger des Bambi, des Grimme-Preises und der Goldenen Kamera.


Sprecher

Jürgen von der Lippe, Jahrgang 1948, ist seit Jahrzehnten als erfolgreicher Comedian und Moderator auf Bühnen und im Fernsehen unterwegs. Er lebt in Berlin und ist unter anderem Träger des Bambi, des Grimme-Preises und der Goldenen Kamera.

Nora Tschirner, Jahrgang 1981, erhielt ihre erste Fernsehrolle 1997 in der ZDF-Serie Achterbahn. Großen Bekanntheitsgrad erlangte sie jedoch als Moderatorin beim Musik-Sender MTV. Dort moderierte sie verschiedene Chartshows, News und die Sendung Ulmens Auftrag. In der Verfilmung von Benjamin von Stuckrad-Barres Roman Soloalbum spielte Nora Tschirner 2003 ihre erste Hauptrolle. In den letzten Jahren war Tschirner in etlichen deutschen Kinoproduktionen zu sehen u.a Keinohrhasen, Zweiohrküken, Vorstadtkrokodile und Alles ist Liebe. Seit 2013 bildet sie gemeinsam mit Christian Ulmen das Tatort-Ermittlerteam in Weimar.

Max Giermann, Jahrgang 1975, ist dem breiten Publikum vor allem durch seine detailgetreuen Parodien berühmter Persönlichkeiten bekannt. Er ist festes Mitglied des Teams der ProSieben-Show Switch reloaded und des Ensembles von Sketch History wo er unter anderem Klaus Kinsky parodiert. Seit einigen Jahren ist Giermann wieder vermehrt als Schauspieler tätig und übernahm Rollen in erfolgreichen Kinoproduktionen u.a. Rubbeldiekatz und Die Vermessung der Welt. Für seine Arbeit erhielt Giermann bereits zahlreiche Auszeichnungen, darunter mehrmals den Deutschen Comedypreis und den Grimmepreis.

21.08.2017 | 20:00 Uhr | Berlin

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Berliner Kabarett-Theater "Die Wühlmäuse"
Pommernallee 2-4
14052 Berlin

Tel. 030 - 30 67 30 11

31.08.2017 | 20:00 Uhr | Berlin

Lesung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Berliner Kabarett-Theater "Die Wühlmäuse"
Pommernallee
14052 Berlin

Tel. 030 - 30 67 30 11

Hörbuch Download, Laufzeit: ca. 122 Minuten

ISBN: 978-3-8371-3515-2

€ 9,95 [D]* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Random House Audio

Erschienen: 09.01.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Gebundenes Buch)

… oder ROOOOAAAAR!!!

Von: Kari Datum: 18.01.2017

crazybuchbummler.blogspot.de/

Mein persönlicher Eindruck: Naja, was soll ich groß sagen außer: Ich amüsierte mich königlichst! (Schlechter Wortwitz, ich weiß)
Der Humor von Herrn von der Lippe ist Geschmackssache, wie alles im Leben, allerdings hat er meinen Humor zu 97% getroffen. Ich fand nicht alle 60 Gloss(ch)en und Geschicht(ch)en lustig, aber mal ehrlich, wann gefällt mir schon ein Buch zu 100%? Ich mäkel immer herum. Was für mich sehr angenehm war, waren meiner Meinung nach die kurz gehaltenen Glosschen und Geschichtchen, keine war länger als sechs Seiten. Ich konnte sie schön rasch lesen (was ich bedauerte!) und genoss den Charme jeder einzelnen. Was ich ebenfalls gut gelungen fand, war, dass ich bei jeder Gloss(ch)en und Geschicht(ch)en denken könnte, dass sie 'in echt' geschehen sein könnte. Erzählte Herr von der Lippe eine wahre Begebenheit aus seinem garantiert interessanten (Privat)Leben, war es bloß eine Erzählung, die er irgendwo irgendwann aufgeschnappt hatte, oder eine frei erfundene Geschichte? Allein die erste Geschichte 'Heute schon prokastiniert?' könnte ein dermaßen typisches Erlebnis gewesen sein, dass ich es ihm abkaufte, wenn er es mir erzählte. Zwischendurch gab es neben reinen 'Erzähl'texten auch Kapitel, die ausschließlich aus reinen Dialogen bestand. Der ein oder andere mag Herrn von der Lippe unterstellen, er wäre arg sexistisch und arbeitet mit Vorurteilen, aufgrund seines Alters durchaus nich verwerflich, jedoch empfand ich weder eine noch das andere.
Die untergeschmuggelte Geschichte von Torsten Sträter konnte ich nicht von denen von Jürgen von der Lippe unterscheiden, was ich nicht weiter schlimm fand.
Der Schreibstil war – im Gegensatz zu meiner sonstigen Lektüre – schon ein wenig gehobener und die ein oder andere Glosse war nichts für Zwischendurch, denn ich hatte in der Tat das eine oder andere nachschlagen müssen, weil ich das Wort nicht kannte. Nun gut, Wortschatz nebenbei erweitert, vielen Dank dafür.

Alles in Allem kann ich das Buch selbstredend von-der-Lippe-Fans und solchen, die es werden wollen, empfehlen, ebenso Leuten, die seine Art von Humor mögen und einfach mal gepflegt lachen und sinnieren wollen, denn ein paar Kapitel regen durchaus dazu an. Vielen Dank, lieber Jürgen, ich hab mich köstlich amüsiert.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Hörbuch CD)

Sehr lustiges Hörbuch mit tollen Geschichten vom Altmeister der Comedy

Von: Claudis Gedankenwelt Datum: 05.06.2017

blog.claudis-gedankenwelt.de

Inhalt:
Nach “Beim Dehnen singe ich Balladen” von Jürgen von der Lippe, erwartet den Hörer hier eine neue Sammlung von Geschichten und Glossen. Diesmal drehen sich die Geschichten rund um Sinn und Unsinn von Beziehungen und diesmal geht es recht schlüpfrig zu.
Die Lesung wurde Live aufgezeichnet und als Co-Stars waren diesmal Max Giermann und Nora Tschirner mit dabei.
Rezension:
Nachdem beim letzten Buch mein Hauptkritikpunkt der war, dass der Witz mich beim geschrieben Wort nicht ganz erfassen konnte und ich wohl bei der Lesung mehr gelacht hätte, habe ich persönlich bewusst diesmal zur Hörbuchversion des neuen Buches von Jürgen von der Lippe gegriffen.
Und ich wurde nicht enttäuscht. Die Live-Lesung brachte mich sehr oft zum Lachen. Was mir komische Blicke in der Bahn und im Bus einbrachte, aber einige der Witze trafen sehr genau meinen Humor und so saß ich dann kichernd und lachend in den öffentlichen Verkehrsmitteln, da ich meist nur in der Bahn dazu komme Hörbücher zu hören.
Die Sammlung an Geschichten und Glossen drehte sich diesmal sehr viel um schlüpfrige Themen und gingen daher oft im wahrsten Sinne des Wortes unter die Gürtellinie. man muss diese Art von Humor definitiv mögen und es ist kein Hörbuch für kleine Kinder. Die fragen danach definitiv zu viel, worauf Eltern noch keine wirkliche Antwort geben wollen.
Die Stimmen von Nora Tschirner und Max Giermann haben die Live Lesung wahnsinnig aufgepeppt und so hatte man zu den einzelnen Protagonisten der Geschichten auch immer eine ganz eigene Stimme im Ohr.
Das Lachen der Zuhörer wirkte ebenfalls ansteckend.
Mir persönlich gefiel diese neue Sammlung aus Jürgen von der Lippes Feder um einiges besser als die erste. Ob das nun an der Art der Geschichten lag oder daran, dass ich zur Hörbuch-Fassung gewechselt habe, kann ich nicht genau sagen. Aber ich werde mir zu dem ersten Buch das Hörbuch nun auch gönnen und mir das erste Buch noch einmal als Hörbuch zu Gemüte führen.
Leider gab es auch eine Geschichte, die mir nicht ganz so gut gefallen hat, aber bei einer Sammlung zu erwarten, dass jeder Witz eine Punktlandung ist, wäre auch ein wenig zu viel des Guten wie ich finde.
Fazit:
Eine sehr lustige Sammlung, die mich zwei Stunden gut unterhalten hat. Man sollte allerdings keine Scheu vor schlüpfrigen Witzen haben und das Buch hören, wenn die Kinder es auf jeden Fall nicht hören können. Wer also einen etwas dunkleren Humor hat wie ich, der wird hier viel Spaß haben.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors