Der blaue Express

Ungekürzte Lesung mit Martin Maria Schwarz
Hörbuch DownloadNEU
7,95 [D]* inkl. MwSt. (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Hercule Poirot ermittel in einem Luxuszug

Der Fahrplan stimmt, der Zeitplan auch. Ein perfekter Mord im Luxuszug Calais-Paris-Nizza — so scheint es. Nur eine winzige Unstimmigkeit lässt Hercule Poirots kleine graue Zellen nicht mehr ruhen: Warum wurde das Gesicht der jungen Frau, Tochter eines amerikanischen Millionärs, nach ihrer Ermordung entstellt?

Gelesen von Martin Maria Schwarz.

(Laufzeit: 8h 3)


Übersetzt von Gisbert Haefs
Hörbuch Download, Laufzeit: 8h 2 min
ISBN: 978-3-8445-3278-4
Erschienen am  03. Dezember 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Hörbuch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Rezension.

Vita

Agatha Christie

Als "Queen of Crime" wird Agatha Christie, 1890 bis 1976, allein schon wegen ihres gigantischen Publikumserfolges bezeichnet: Die geschätzte Gesamtauflage ihres Werkes beläuft sich auf über zwei Milliarden. Neben Theaterstücken und "gewöhnlichen Romanen", die unter dem Pseudonym Mary Westmacott erschienen, hat Christie im Laufe eines halben Jahrhunderts etwa achtzig Kriminalromane und dreißig Bände mit Kurzgeschichten publiziert.
In den 50er Jahren begann sie, ihre Krimistories für das Theater zu adaptieren. Ihr bekanntestes Kriminaldrama The Mousetrap wird noch heute, nach über 40-jähriger Laufzeit, im St. Martin's Theatre im Londoner Westend gespielt.
1971 wurde Agatha Christie eine der höchsten Auszeichnungen Großbritanniens verliehen – der Titel "Dame Commander of the British Empire".

Zur AUTORENSEITE

Martin Maria Schwarz

Martin Maria Schwarz, geboren 1963 in Frankfurt am Main, arbeitet als Autor, Sprecher und Moderator. Mit seiner Stimme unterhält er nicht nur die Stammhörer des hr2-Kulturfrühstücks, sondern erweckt auch die Kriminalgeschichten Agatha Christies zum Leben. Für den Hörverlag ist Schwarz u. a. im Fußball-Feature „Ich habe fertig“ sowie im Filmhörspiel „Männersache“ von Mario Barth zu hören. Nun leiht er seine Stimme dem Figurenensemble aus Christies „Auch Pünktlichkeit kann töten“.

ZUR SPRECHERSEITE

Gisbert Haefs, 1950 in Wachtendonk am Niederrhein geboren, lebt und schreibt in Bonn. Als Übersetzer und Herausgeber ist er unter anderem für die neuen Werkausgaben von Ambrose Bierce, Rudyard Kipling, Jorge Luis Borges und zuletzt Bob Dylan zuständig. Zu schriftstellerischem Ruhm gelangte er nicht nur durch seine Kriminalromane, sondern auch durch seine farbenprächtigen historischen Werke Hannibal, Alexander und Troja. Im Heyne Verlag erschienen zuletzt Caesar, Die Mörder von Karthago und Die Dirnen von Karthago.

zum Übersetzer