Hörbuch Download
13,95 [D]* inkl. MwSt. (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Junger Mann mit bewegtem Vorleben gesucht – auch ehemalige Geheimagenten sind mal auf Jobsuche: Klar, dass sich Philip Odell auf diese Annonce meldet. Und prompt mit seiner Geliebten Heather McMara in einen neuen Fall verwickelt wird: Bestsellerautor Henry Morrow fühlt sich von seiner selbst geschaffenen Figur Simon Oat verfolgt. Ist er verrückt? Oder wird er systematisch in den Wahnsinn getrieben? Und welches Spiel treibt die Frau in blond?

(Laufzeit: 3h 47)


Originaltitel: © 1948 Lester Powell, (p) 1957 Saarländischer Rundfunk
Hörbuch Download, Laufzeit: 3h 47 min
ISBN: 978-3-8445-0676-1
Erschienen am  19. September 2005
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Hörbuch 'die Dame ist blond'

Von: Annika Gambal aus Lübeck

28.12.2017

Das Hörbuch 'die Dame ist blond' lässt den Hörer tief eintauchen in die Krimiwelt der 50er Jahre. Es zieht die Vorstellung für ein paar Stunden heraus aus der Gegenwart. Mit Witz und Charme der damaligen Zeit und einer raffinierten Krimistory, die einem den Atem raubt, werden die Erwartungen des Hörers befriedigt. Der Hörer wird Teil der Geschichte als stiller Beobachter. Durch die perfekte Umsetzung, die originalen Sprecher und die musikalische Untersetzung findet sich die Phantasie in den 50er Jahren wieder.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Lester Powell

Lester Powell war von 1935 bis 1938 Staff Writer für die Rock Film Studios, dann Reporter für diverse Zeitungen und die BBC Overseas Services. Von 1945 bis 1947 arbeitete er als Informationsoffizier der UNRRA in Deutschland und war seitdem als freier Autor tätig. Er schrieb zahlreiche Drehbücher für Film und Fernsehen, Romane und mehr als 30 Hörspiele, darunter etliche Folgen der 'Damen-Krimis' mit Philip Odell. Die Vorlage dafür schrieb Lester Powell für das 'Light Programme' der BBC. In den 40er Jahren wurde dort die englische Version ausgestrahlt. In den 50er Jahren setzte die 'Damen-Reihe' dann ihren Siegeszug in Deutschland, in einer Produktion vom Saarländischen Rundfunk fort.

Zur AUTORENSEITE

Albert-Carl Weiland erhielt seine Ausbildung am Reinhardt-Seminar in Wien. 1949 war er Produktionschef von Radio Saarbrücken und von 1954 bis 1988 Hauptabteilungsleiter des Bereichs 'Unterhaltung' des Saarländischen Rundfunks, führte Regie und sprach die Rolle des Philip Odell.

Brigitte Dryander war u.a. von 1946 bis 1984 am Saarländischen Staatstheater engagiert und wirkte in zahlreichen Hörspielen mit. In Lester Powells "Damenkrimis" leiht sie der weiblichen Hauptrolle Heather McMara ihre Stimme.

Brigitte Dryander
Albert-Carl Weiland

Albert-Carl Weiland erhielt seine Ausbildung am Reinhardt-Seminar in Wien. 1949 war er Produktionschef von Radio Saarbrücken und von 1954 bis 1988 Hauptabteilungsleiter des Bereichs 'Unterhaltung' des Saarländischen Rundfunks, führte Regie und sprach die Rolle des Philip Odell.

Albert-Carl Weiland

Weitere Hörbücher des Autors