VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Azurblau für zwei

Gekürzte Lesung mit Vanida Karun

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 14,99 [D]* inkl. MwSt.
€ 16,90 [A]* | CHF 21,90*
(* empf. VK-Preis)

Hörbuch CD (gek.) ISBN: 978-3-8371-4177-1

Erschienen:  14.05.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Zwei Herzen auf Capri. Ein Sommer für immer.

„Ein Sommer auf Capri. Persönliche Assistentin für Recherche- und Schreibarbeiten gesucht.” Als Isa diese Anzeige liest, ist sie gerade an einem seelischen Tiefpunkt angekommen. Also packt sie kurzentschlossen ihre Koffer, fliegt nach Capri und findet sich in einer wunderschönen Villa am Meer wieder. Hier lebt die glamouröse Schriftstellerin Mitzi, die mit über 80 ihre Erinnerungen aufzeichnen möchte. Während der Arbeit an dem Buch kommt Isa zur Ruhe – und Mitzi wird immer aufgewühlter. Denn tief in ihrer Erinnerung verbirgt sich eine große Liebe, die nie erfüllt wurde …

Wunderbar charmant und humorvoll gelesen von Vanida Karun

(6 CDs, Laufzeit: ca. 7h 40)

Emma Sternberg (Autorin)

Emma Sternberg wurde 1979 in Hamburg geboren. Nach acht Semestern Medienwissenschaft hat sie einen Job beim Radio bekommen und ihre Magisterarbeit nie zu Ende geschrieben, was sie bis heute bereut - wenn auch nur ein bisschen.


Vanida Karun (Sprecherin)

Vanida Karun studierte Schauspiel an der Schule für Schauspiel Hamburg und Sprechwissenschaften in Münster. Regelmäßig engagiert sie sich für die „Bühne für Menschenrechte" und ist in diversen erfolgreichen TV-Produktionen - wie beispielsweise Tatort - oder Kino-Filmen wie Von Mädchen und Pferden zu sehen. Als vielbeschäftigte Hörbuchsprecherin ist sie in mehreren Genres zuhause. Steht sie nicht gerade selber im Tonstudio, findet man sie als Regisseurin auf der anderen Seite der Sprecherkabine.

Hörbuch CD (gekürzt), 6 CDs, Laufzeit: 460 Minuten

ISBN: 978-3-8371-4177-1

€ 14,99 [D]* | € 16,90 [A]* | CHF 21,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Random House Audio

Erschienen:  14.05.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Eigentlich ist das nicht Isas, sondern Mitzis Geschichte

Von: Daggi Datum: 05.08.2018

https://www.daggis-welt.de/

Die Protagonistinnen und ihre Geschichte
Isas langjährige Beziehung ist vor rund einem Jahr in die Brüche gegangen, gerade hat sie erfahren, dass ihr Ex in Kürze Vater von Zwillingen wird und ihren Job in einer Buchhandlung musste sie aufgeben, weil ihre Chefin den Laden geschlossen hat, sie hält sich nun mit einer Anstellung in einem Bahnhofskiosk über Wasser.

Als es ihr gerade richtig schlecht geht, entdeckt Isa in der Zeitung eine Stellenanzeige. Gesucht wird eine persönliche Assistentin für Recherche- und Schreibarbeiten für die Sommermonate auf Capri. In ihrem Frust bewirbt sich Isa kurzerhand und ist völlig überrumpelt, als sie einen Anruf erhält, weil sie die Stelle bekommen könnte.

Mitzi Hauptmann ist eine betagte Schriftstellerin, deren Romane vor Jahrzehnten Welterfolge gefeiert haben. Sie lebt seit Jahren auf Capri. Nach einem ereignisreichen Leben möchte sie nun ihre Memoiren schreiben. Unterstützung erhofft sie sich von Isa, die ihr Angebot auch annimmt und nach Capri fliegt.

Isa fühlt sich in der wunderschönen Villa direkt am Meer sehr wohl, sie kann ihre Probleme in Deutschland hinter sich lassen und findet schnell Zugang zu Mitzi, so dass der Arbeit am Buch nichts im Wege steht. Doch je mehr Mitzi in ihrer eigenen Vergangenheit wühlt, desto unruhiger wird sie, denn tief in ihrem Herzen trägt sie eine unerfüllte Liebe.

Meine Gedanken zum Buch
Für mich ist nicht Isa die Hauptakteurin in dieser Geschichte, sondern Mitzi Hauptmann. Emma Sternberg verwendet in ihrem Roman die Erstellung der Memoiren, um über das aufregende Leben der Grande Dame zu berichten. Mit Erzählungen beispielsweise über das schwierige Elternhaus, die Freundschaft zu Liz Taylor und natürlich die unerfüllte Liebe zu Johann ist der Roman überaus kurzweilig.

Wie ich es von der Autorin bereits aus früheren Büchern kenne, schafft sie es, ihrem Leser den Schauplatz ihres Romans näher zu bringen. Sie beschreibt die Insel Capri mit seinen Dörfern und Städten, die Villa und das Azurblau des Wassers so wunderbar plastisch, dass man sogar die Straßen, die Isa befährt, vor sich sehen kann.

Während Emma Sternberg das Leben von Mitzi Hauptmann hervorragend konstruiert und gezeichnet hat, ist die Geschichte von Isa im Vergleich dazu auf der Strecke geblieben. Sie hat ihren eigenen, sehr umfangreichen Handlungsstrang, doch der wirkt neben Mitzi wenig aufregend. Die Handlung um Isa war für mich unzureichend und hatte kein rundes Ende, hier ist mir zu vieles offen geblieben, dennoch vergebe ich vier Sterne, denn Mitzis Geschichte hat das mehr als wett gemacht.

Ein Sommer auf Capri

Von: Eifel Bücherwurm Datum: 29.07.2018

https://eifel-buecherwurm.blogspot.de/

Gesponserte Produktplatzierung - Rezensionsexemplar
Preis: € 14,99 [D]
Verlag: Random House Audio
Seiten: 400 Seiten / 6 CDs, Laufzeit: ca. 7h 40
Format: Hörbuch
Altersempfehlung: keine Angabe
Reihe: -
Erscheinungsdatum: 14.05.2018

Inhalt:

Zwei Herzen auf Capri. Ein Sommer für immer. „Ein Sommer auf Capri. Persönliche Assistentin für Recherche- und Schreibarbeiten gesucht.” Als Isa diese Anzeige liest, ist sie gerade an einem seelischen Tiefpunkt angekommen. Also packt sie kurzentschlossen ihre Koffer, fliegt nach Capri und findet sich in einer wunderschönen Villa am Meer wieder. Hier lebt die glamouröse Schriftstellerin Mitzi, die mit über 80 ihre Erinnerungen aufzeichnen möchte. Während der Arbeit an dem Buch kommt Isa zur Ruhe – und Mitzi wird immer aufgewühlter. Denn tief in ihrer Erinnerung verbirgt sich eine große Liebe, die nie erfüllt wurde …

Design:

Wunderbar sommerlich und frisch kommt das Cover daher. Die Zitronen harmonieren mit dem Hintergrund und besonders süß finde ich den Roller, den man nur ganz leicht erkennen kann. Zitrusfrüchte, Roller, frische Farben: da hat der Designer das Flair passend eingefangen.
Schön ist auch, dass sich im Schriftzug das Blau mit dem Rosa vermischt. Wie Mann und Frau, die zueinander finden.

Meine Meinung:

Nachdem ich die Inhaltsangabe gelesen habe stand für mich fest: das ist das perfekte Hörbuch für die Sommerzeit. Daher habe ich es direkt angefragt und auch als Rezensionsexemplar erhalten. Vielen Dank dafür an den Verlag.

Ohne viel Bohei lernen wir Isa kennen, die mit ihrem derzeitigen Leben in Berlin komplett unzufrieden ist. Ihre Beziehung ist gescheitert und dann schließt auch noch der Bücherladen, in dem Sie gearbeitet hat, sodass sie nun in einem Kiosk Zeitschriften verkauft. Nicht gerade ideal. Da ist es kein Wunder, dass Sie sich auf die Stellenausschreibung als persönliche Assistentin auf Capri bewirbt, auch wenn sie eigentlich damit rechnet, dass es ein Fake ist. Doch das Glück scheint ihr hold zu sein und die Anzeige entpuppt sich als wahr und die Schriftstellerin Mitzi Hauptmann holt sie auf die Insel für einen unvergesslichen Sommer.

Dass der seelische Tiefpunkt der Protagonistin mich so mitnehmen würde, hätte ich nicht gedacht. Denn Sie und ihr Exfreund haben sich getrennt, da sie keine Kinder bekommen kann. Und natürlich zieht ihr Ex inklusive Anhang nebst gigantischer Babykugel wieder in ihre Nähe. Kein Wunder, dass Sie das Weite sucht und auf Capri bei der Schriftstellerin Mitzi landet um ihr beim Verfassen ihrer Memoiren zu helfen.

Für mich selbst als kinderlose, unfruchtbare Frau mit derzeit lauter schwangeren Bekannten und Eltern junger Kinder um mich herum hat mich die Situation von Isa schwer getroffen. Ich habe beim Hören des Hörbuchs tatsächlich an den entsprechenden Stellen geweint und musste mit dem Auto rechts ran fahren, da ich nichts mehr sehen konnte. Daher war ich auch sehr froh als Isa endlich auf Capri angekommen war und dieses Thema zunächst nicht weiter vertieft wurde.

Auf der Insel schafft es die Autorin das italienische Lebensgefühl einzufangen und ich habe mich bei den wunderschönen Beschreibungen fast so gefühlt, als wäre ich im Urlaub. Der Zitrusduft umwehte meine Nase und ich habe den Fahrtwind förmlich gespürt. Es ist wirklich eine perfekte Sommerlektüre.

Isa als Charakter mochte ich ganz gerne. Sie hat eine gute Seele und will einfach nur glücklich sein. Man kann ihr nur alles Gute wünschen, so herzig wie sie ist. Sie setzt sich für andere ein und hilft, wo sie nur kann.
Neben Isa habe ich mein Herz vor allem an Mitzi verloren. Mit dieser Frau hätte ich auch gerne zusammen gearbeitet. Besonders toll fand ich, dass sich im Laufe des Buches langsam ihre Lebensgeschichte ausbreitet und diese immer weiter auf das große Finale zuführt.

Die Nebencharaktere haben mir durch die Bank gut gefallen. Wie können alle auf dieser Insel nur so entspannt und fröhlich sein? Dieses Lebensgefühl wünscht sich doch jeder, der in unserer stressigen Arbeitswelt nur noch Wochenende zu Wochenende arbeitet. Ich würde auf jeden Fall sofort tauschen.

Aber noch einmal zurück zum Thema Unfruchtbarkeit. Als Frau, die selbst mit Kinderlosigkeit geschlagen ist, finde ich einige Aussagen im Buch bezüglich dieses Themas durchaus problematisch: Klappt es mit deinem aktuellen Mann oder Freund nicht, dann liebt ihr euch nicht genug. Das hat nichts mit Wissenschaft zu tun. Such dir einen anderen Partner und liebe ihn nur genug, dann klappt es schon mit der Fruchtbarkeit. Vertraue in dich, dann kann jeder schwanger werden.
Ganz ehrlich? Das hat mich ziemlich wütend gemacht. Für kinderlose Paare ist das ein Schlag ins Gesicht! Grundsätzlich ist es zwar eine schöne Idee anzunehmen, dass Wunder passieren können und durchaus möglich sind. Aber diese Verallgemeinerung geht in meinen Augen nicht. Das hätte die Autorin anders darstellen müssen. Sie hat zwar später versucht in die andere Richtung zu rudern und alles noch einmal anders darzustellen, aber da war der Schaden schon entstanden und das konnte es für mich nicht mehr rausreißen. Natürlich bin ich bei dem Thema zu emotional. Viele andere werden das wahrscheinlich anders sehen, aber für mich hat das die Geschichte negativ beeinflusst und einen faden Beigeschmack gehabt.

Zum Glück gibt es noch einige andere Themen um die sich die Handlung dreht. Die Geschichte von Mitzi und besonders der Schreibstil der Autorin haben mir gut gefallen. Locker-leicht und unterhaltsam. Genau so, wie ich mir einen schönen Sommerroman wünsche.

Fazit:

Dieses Hörbuch hat mich wunderbar auf die Insel Capri entführt und für sommerliche Gefühle gesorgt. Wenn ich nicht persönlich ein Problem mit dem Thema der Kinderlosigkeit haben würde, wäre das Buch womöglich perfekt gewesen. Doch so muss ich dem Buch leider einen Stern abziehen. Der Rest jedoch war perfekt. Folglich gibt es 4 Sterne von mir.

Voransicht

  • Weitere Hörbücher der Autorin