Tafiti und seine Freunde. Abenteuer in der Savanne

Drei Hörbücher: Tafiti und die Reise ans Ende der Welt - Tafiti und das fliegende Pinselohrschwein - Tafiti und das Riesenbaby

Ungekürzte Lesung mit Christoph Maria Herbst
Ab 4 Jahren
(2)
Hörbuch CD
9,99 [D]* inkl. MwSt.
11,20 [A]* | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Kleine Tiere, große Abenteuer

In der afrikanischen Savanne warten spannende Abenteuer auf das freche Erdmännchen Tafiti: Mal lockt das Fernweh, dann wieder entführt ein Adler das kleine Pinselohrschwein, und ein andermal braucht ein verwaistes Elefantenbaby Hilfe. Doch zum Glück hat Tafiti viele Freunde, und wenn alle zusammenhalten, folgt auf jedes Problem auch ein Happy End.

Mit tierischem Unernst gelesen von Christoph Maria Herbst.

Enthält die drei Hörbücher:

Tafiti und die Reise ans Ende der Welt

Tafiti und das fliegende Pinselohrschwein

Tafiti und das Riesenbaby

(3 CDs, Laufzeit: 2h 5)


Originalverlag: Loewe Verlag
Hörbuch CD, 3 CDs, Laufzeit: 2h 5 min
ISBN: 978-3-8445-2885-5
Erschienen am  19. Februar 2018
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Rundum ein gelungenes, spannendes Abenteuevergnügen mit einem „tierischen“ Helden

Von: Buchmagie - Holger

30.03.2018

Wenn ein kleines freches Erdmännchen zusammen mit seinen Freunden für jede Menge Aufregung sorgt, dann kann es sich eigentlich nur um Tafiti handeln. Prima ist, dass das Hörbuch „Tafiti und seine Freunde“ gleich mehrere Abenteuer dieses liebenswerten, kleinen Kerlchens enthält. Ausgedacht hat sich die Kinderbuchserie Julia Boehme, die schon zahlreiche andere Kinderbücher verfasst hat. Hörbuchinfo: Format: ungekürzte Lesung Umfang: 3 CD´s Laufzeit: ca. 2 h 5 min. Alter: ab 4 Jahren Sprecher: Christoph Maria Herbst Verlag: der Hörverlag Das Hörbuch enthält die 3 Geschichten: „Tafiti und die Reise ans Ende der Weilt“ hier wird das kleine Erdmännchen vom Fernweh gepackt „Tafiti und das fliegende Pinselohrschwein“ hier wird der Freund von Tafiti, das Pinselohrschwein von einem Adler entführt „Tafiti und das Riesenbaby“ hier muss einem Elefantenbaby in Not geholfen werden Meinung: In den tollen und spannenden Abenteuergeschichten, die Tafiti zusammen mit seinen Freunden erlebt, geht es um Freundschaft, Hilfsbereitschaft und Zusammenhalt. Alle Geschichten zeigen aber auch, dass auf jedes Problem, so groß es auch manchmal zu sein scheint immer ein glückliches Ende folgt. Meine Kinder waren sehr angetan von Tafiti, dem frechen Erdmännchen, im Sturm hat er ihre Herzen erobert. Und was soll ich sagen natürlich wollten sie danach ein Erdmännchen als Haustier. Die Handlung ist kindgerecht und gut verständlich, so dass die Kinder dem Hörbuch gut folgen können. Durch die sehr spannende Gestaltung haben sie wie gebahnt dem Sprecher zu gehört. Der Sprecher ist Christoph Maria Herbst, er vermag es sehr bildgewaltig die Handlung an die kleinen aber auch großen Zuhörer zu bringen. Sehr Facettenreich setzt er dabei den kleinen Helden und seine Freunde in Szene, so dass man sich beim Zuhören wie direkt mitten drin in der Handlung fühlt. Rundum also ein gelungenes, spannendes Abenteuevergnügen mit einem „tierischen“ Helden

Lesen Sie weiter

Die ersten drei Abenteuer von Tafiti und Pinsel

Von: Sabrina

12.03.2018

Gerade für kleine und große Lauscher, die Tafiti das Erdmännchen und Pinsel, das Pinselohrschwein, noch nicht kennen ist diese dreier Box mit den ersten drei Hörbüchern: Tafiti und die Reise ans Ende der Welt, Tafitit und das fliegende Pinselohrschwein und Tafiti und das Riesenbaby, gelesen von Christoph Maria Herbst eine tolle Sache. Denn seien wir mal ehrlich, wenn uns etwas gefällt - und wir wissen, dass es eine Serie ist - wollen wir weiterlesen oder eben weiterhören. Und das passiert hier sehr schnell. Alle drei Abenteuer sind sehr humorvoll, mit altersgerechten spannenden Momenten (mit King Kofi und Mister Gogo), tollen Charakteren und einem wichtigen Thema: Freundschaft. Tafiti und Pinsel retten sich gegenseitig das Leben und werden beste Freunde, doch Omamama und Opapapa können sich nicht daran gewöhnen, denn Erdmännchen sind normalerweise nur mit Erdmännchen befreundet - wie schönen das Tafitit und Pinsel das ändern. Julia Boehme hat mittlerweile schon neun Bände um das kleine Erdmännchen und seine Freunde geschrieben, sowie einige Bilder- und Erstelesebücher. Eingelesen wurden die wunderschönen Hörbücher von Christoph Maria Herbst. Ich höre ihn hier sehr gerne, weil man ihm die Lust an der Sache, durch seine Stimmenvielfalt abnimmt - man merkt, dass es ihm auch Spaß macht. Grade Pinsel, aber auch Mister Gogo und King Kofi haucht er so Leben ein. Wer also eine humorvolle und spannende Geschichte mit tollen Charakteren sucht, sollte sich die Abenteuer von Tafitit einmal näher ansehen!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Julia Boehme

Julia Boehme, geboren 1966 in Bremen, hat sich schon als Kind am liebsten Geschichten ausgedacht. Lange bevor sie schreiben konnte, fing sie an, Freunde zu erfinden, mit denen sie zahlreiche Abenteuer auf Fantasiereisen durch ferne Länder bestand. Nach ihrem Studium arbeitete sie als Redakteurin beim Kinderfernsehen, bis sie sich wieder an ihren Kindheitstraum erinnerte, später einmal Kinderbücher schreiben zu wollen. Inzwischen hat Julia Boehme schon viele Kinderbücher verfasst und nimmt nun nicht mehr nur sich selbst, sondern auch euch Kinder mit auf ihre Fantasiereisen.

Zur AUTORENSEITE

Christoph Maria Herbst

Christoph Maria Herbst, geboren 1966 in Wuppertal, absolvierte zunächst eine Ausbildung als Bankkaufmann, bevor er sich für die Schauspielerei entschied. Es folgten Theaterengagements, u. a. am Stadttheater Bremerhaven, am Metropoltheater München und am Hebbel Theater Berlin. Zuletzt stand er bei den Nibelungenfestspielen Worms als Hagen für Das Leben des Siegfried und in Berlin für das Stück "Männerhort" (beides 2009) auf der Bühne. Er agierte von 2002 bis 2004 bei Anke Engelkes "Ladykracher", wofür er seinen ersten Deutschen Comedypreis als bester Nebendarsteller erhielt. Für seine Titelrolle in "Stromberg" wurde er mit vier weiteren Comedypreisen, 2005 mit dem Bayerischen Fernsehpreis, 2006 mit dem Adolf-Grimme-Preis und 2007 mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet. Hauptrollen und markante Nebenrollen spielte Christoph Maria Herbst u. a. in Bully Herbigs "(T)Raumschiff Surprise", "Der Wixxer" (beide 2003), "Hui Buh, das Schlossgespenst" (2005), "Hände weg von Mississippi" (2006), "Wickie und die starken Männer" (2008) sowie in der Krimiserie "Kreutzer kommt..." (2010 und 2012). Als Synchronsprecher agierte er u. a. für die Kinofilme "Horton hört ein Hu" und "Willkommen bei den Sch'tis". Er sprach die Hörbücher der Tommy-Jaud-Romane "Vollidiot", "Resturlaub" und "Millionär", Ralf Husmanns "Nicht mein Tag", Zweigs "Schachnovelle" und seinen Debütroman "Ein Traum von einem Schiff", der 2010 im Scherz Verlag erschien. Für den Hörverlag hat er bereits Titel von Josh Bazell, Alan Bennett, Julia Boehme und Matt Haig gelesen.

ZUR SPRECHERSEITE

Weitere Hörbücher der Autorin