Ganz einfach Tiere zeichnen. Über 150 Motive mit vielen Varianten Schritt für Schritt. Mit Leerseiten zum Üben

Seit 100 Jahren der Klassiker unter den Zeichenschulen. Zum ersten Mal in deutschsprachiger Ausgabe

(2)
Ganz einfach Tiere zeichnen. Über 150 Motive mit vielen Varianten Schritt für Schritt. Mit Leerseiten zum Üben
Paperback
9,99 [D] inkl. MwSt.
9,99 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Vor fast 100 Jahren entstanden die brillanten Tierzeichnungen von Robert Lambry, die nun wiederentdeckt wurden. In wenigen Schritten entstehen aus ein paar Kreisen, Rechtecken und Linien realistische Figuren. Selbst komplexe Tiere lassen sich dank der verständlichen Anleitungen auch von kleinen Künstlern oder Anfängern problemlos zeichnen. Zudem bietet das Buch viele Übungsseiten, um die 150 mitunter ungewöhnlichen Motive und ihre Varianten gleich auszuprobieren:

- große Tiere wie Elefant, Nilpferd oder Giraffe

- kleine Tiere wie Frosch, Schmetterling oder Fliege

- verschiedene Vögel wie Schwalbe, Pfau oder Reiher

- Haustiere wie Huhn, Katze oder Kuh

- Wildtiere wie Tiger, Löwe oder Panther

- Wassertiere wie Wal, Seehund oder Hummer

und noch viele mehr!


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Originaltitel: Quarto
Originalverlag: The draw any animal book
Paperback , Broschur, 176 Seiten, 16,5 x 22,4 cm
durchgehend farbige Abbildungen
ISBN: 978-3-8094-4299-8
Erschienen am  20. Juli 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Einfach, aber charakteristisch

Von: Baroness

23.08.2020

Die linke Seite ist mit Zeichnungen versehen, die rechte Seite ist leer, damit man die notwendigen Schritte ausprobieren kann. Das finde ich gut, denn so hat man die Motive immer im Blick. In der Einleitung stellt der Künstler verschiedene Formen vor, die dann bei den Zeichnungen zum Einsatz kommen. Ein Blick und man kann auch gleich beginnen. Es klappt gut mit dieser Anleitung, auch ich bekomme das jeweilige Tier hin. Schön finde ich, dass es nicht nur eine Form des Tieres gibt, sondern das Tier gibt es in verschiedene Posen. Die Auswahl ist groß, denn es gibt reichlich verschiedene Tiergattungen. Alles wird Schritt für Schritt dargestellt, um am Ende das fertige Tier zu erhalten. Je mehr man übt, desto besser klappt die Darstellung. Es gibt einfache Motive und auch schwierigere Modelle. Es geht absolut nur um die Ausführung, keine schnörkeligen Aspekte, Mienen oder Schattierungen. Beschreibungen gibt es geringfügig, es ist mehr die bildliche Anleitung. Es sind einfache Schritte, mit denen man gute Ergebnisse erzielen kann. Man kann sagen, es ist ein Grundkurs für Einsteiger. Ich finde das Buch ist eine gute Anregung zum Zeichnen. Es ist für Anfänger wunderbar geeignet und man kann mit der Unterweisung gute Resultate erzielen. Von mit gibt es 5 Sterne dafür! Fazit: Durch die schematische Technik erzielen auch Ungeübte eine gute Darstellung des jeweiligen Motives.

Lesen Sie weiter

Dieses Buch ist der perfekte Einstieg in die Zeichenkunst.

Von: printbalance

05.08.2020

Inhalt / Aufbau: Einleitung: In diesem Abschnitt wird der Leser mit den unterschiedlichsten Skizzentechniken vertraut gemacht. Dabei erklärt der Autor wie einfache Formen (Bögen, Kurven, Winkel, Spiralen, Linien uvm.) als Hilfestellung dienen um Tiere aller Art perfekt zeichnen zu können. Einfache Formen: In diesem Kapitel erhält der Leser weitere Tipps und Tricks wie man mit Hilfe von einfachen geometrischen Formen (Pentagon, Rechteck, Dreieck, Quadrat uvm.) Tiere in unterschiedlichen Varianten zeichnen kann. Folgende Tierarten werden in diesem Buch vorgestellt: - Haustiere wie Hund und Katze - Nagetiere wie Mäuse, Ratten, Maulwürfe, Murmeltiere, Biber, Wiesel uvm. - Wildtiere wie Füchse, Wölfe, Bären, Rotwild, Rentiere uvm. - Nutztiere wie Schafe, Ziegen, Pferde, Schweine, Hühner, Fasane, Gänse uvm. - Flugvögel wie Spatzen, Krähen, Möwen, Tauben, Greifvögel uvm. - Afrikanische Wildtiere wie Löwen, Tiger, Flusspferde, Affen, Zebras, Giraffen, Elefanten uvm. - Reptilien wie Echsen, Krokodile und Schildkröten - Wassertiere wie Wale, Robben, Seelöwen, Schalentiere, Pinguine, Alkenvögel uvm. - Insekten wie Schmetterlinge, Motten, Heuschrecken, Grillen und Ohrwürmer Eigene Meinung: Beim Surfen im Internet oder beim Durchblättern verschiedener Zeitungen und Magazine stechen uns immer wieder die tollsten Zeichnungen von diversen Künstlern ins Auge. Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, ebenfalls so zauberhafte Werke erstellen zu können wie diese Meister? Um sich genau diesen Wunsch erfüllen zu können, hat Robert Lambry bereits in den 1920er und 30er-Jahren in einer französischen Zeitung wöchentlich Tierzeichnungen veröffentlicht und dem aufmerksamen Leser verdeutlicht, wie man Schritt für Schritt mit einfachen Formen und Hilfslinien Tiermotive anfertigen kann. Fast 100 Jahre später ist dieser Wunsch nach wie vor bei vielen aktuell und so hat der Bassermann Verlag mit dem Buch "Ganz einfach Tiere zeichnen" dieses beliebte und vielseitige Thema erneut aufgegriffen und als gesammelte Ausgabe erstmals in Deutschland auf den Markt gebracht. Auf den ersten Seiten wird der Leser grob in die Materie eingeführt. Dort zeigt der Illustrator wie mit einfachen Linien, Spiralen, Winkeln und Bögen sowie mit weiteren einfachen geometrischen Formen die unterschiedlichsten Tiere gezeichnet werden können. Selbst schwierige Motive wie beispielsweise Schalentiere, Insekten oder Vögel können mit den angewandten Tipps und Tricks spielend einfach zu Papier gebracht werden. Die vorgegebenen Motive befinden sich immer auf der linken Seite des Buches, die rechte, leere Seite sieht der Verlag als Übungsteil vor. Diese Aufteilung ist äußerst praktisch, da ein Vor- oder Zurückblättern auf eine andere Seite nicht erforderlich ist. Somit kann man die vorgegebenen Formen Step-by-Step direkt auf das nebenstehende, freie Übungsblatt selbstständig nachzeichnen. Insgesamt werden 150 unterschiedliche Tierarten vorgestellt, sodass für jeden etwas dabei ist. Nicht nur typische Haus, Wild- und Nutztiere werden in dieser Ausgabe aufgeführt, sondern auch Hummer, Schmetterlinge und Motten. Fazit: Dieses Buch ist der perfekte Einstieg in die Zeichenkunst. Selbst komplizierte Tiermotive können durch die vorgegebenen Tipps und Tricks spielend einfach zu Papier gebracht werden. Meine Bewertung: 5 von 5 Sternen

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Robert Lambry

Robert Lambry (1902-1934) schuf in den 1920er und 30er-Jahren eine Reihe von Tierzeichnungen, die er in wenigen Schritten auf einfache Weise umsetzte. Die Serie erschien wöchentlich in einer französischen Zeitschrift und wurde nun in einem Buch zusammengestellt.

Zur Autor*innenseite