Gott

Eine Geschichte der Menschen

Paperback NEU
16,00 [D] inkl. MwSt.
16,50 [A] | CHF 22,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Wie die Menschen Gott entdeckten

In Gott suchten die Menschen schon immer, was sie an sich selbst vermissten: Mitgefühl, Gerechtigkeit und Liebe. Aber in ihm begegnete ihnen auch, was sie an sich selbst fürchteten: Gewalt, Gier und Unberechenbarkeit. Doch wie entstand unser Bild von Gott? Reza Aslan erzählt ebenso spannend wie unterhaltsam die Religionsgeschichte der Menschheit, und er macht deutlich: Gott ist unsere Idee. Und wir haben es in der Hand, ob daraus noch eine gute wird.

Mit zahlreichen Abbildungen

»Aslan spricht aus, was vielen Theologen unaussprechlich ist.«

ZEIT ONLINE über »Der Zelot«

Aus dem Englischen von Thomas Görden
Originaltitel: God - A Human History
Originalverlag: Penguin Random House LCC, New York 2017
Paperback , Klappenbroschur, 320 Seiten, 12,5 x 20,0 cm
mit Abb.
ISBN: 978-3-570-55420-3
Erschienen am  25. November 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Wissenschaftlich fundierte Recherche über Gott

Von: Jazz

08.10.2019

"Gott" von Reza Aslan ist eine Monographie über das Thema Gott. Positiv: Er beginnt seine Recherche mit dem klassischen, was jeder am Anfang über Religion und Glauben im Westen lernt: Adam und Eva. Allerdings rezitiert er nicht wie man sofort erwartet einfach nur die großen Buchreligionen, sondern geht tiefer in die Materie. Er nutzt Höhlenforschung. Beziehungsweise die Malereien, die noch bis heute erhalten sind. Aufschlussreich: Er rezitiert Sagen wie Noahs Arche, die in vielen Religionen den Weg gefunden haben und warum dies so sei. Zudem schreibt er, dass die aktuelle Deutung von Götzenanbetern falsch sei. Nicht die Steine, sondern die Seelen, die in den Steinen saßen, wurden angebetet. Negativ: Leider fasst er sich manchmal sehr kurz, indem er schreibt: "Wissenschaftler deuten...." ohne Erklärung und Begründung, warum sie das denn so deuten. Außerdem geht es gerade am Anfang mir viel zu lange und zu sehr um Adam und Eva und nicht direkt um Gott. Mittig bis zum Schluss rezitiert er viele Sagen/Prophetengeschichten und erklärt jeweils deren "Götter"-Verständnis. Möglicherweise ist das für Religionsinteressierte etwas langweilig, denn es könnte einem wie eine schon zuvor gelesene Wiederholung vorkommen - für diejenigen, die sich mit der Bibel bzw. mit den Geschichten schon einmal auseinandergesetzt haben. [Denn es sollte für keinen gebildeten Menschen etwas Neues sein, dass alle abrahamitischen Religionen einen Ursprung haben.] Aber es kommen auch die Pharaonen und Zoroaster vor [Buddhismus, Hinduismus, Sikh nicht leider]. Er endet mit seiner persönlichen Idee von Gott, die mir sehr neu vorkam und von der ich bisher noch nicht sehr viel gelesen und gehört hatte. Fazit: Empfehlenswert für alle tiefreligiösen Menschen, ganz egal welcher Religionsgruppe sie angehören. Selbst Atheisten empfehle ich das Buch ausdrücklich, man erfährt sehr viel über die Menschheitsgeschichte und deren Erkenntnisse/Gedanken über Gott.

Lesen Sie weiter

Tolles Buch

Von: Sandra

17.07.2019

Reza Aslan's Buch "Gott - Eine Geschichte der Menschen" ist sehr schön geschrieben. Man kann es flüssig lesen. Der Schreibstil und die Sicht des Autors auf Gott und die Religionen sagt mir sehr zu. An dieser Stelle gibt es eine ganz klare Lese-empfehlung von mir :)

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Reza Aslan ist Religionswissenschaftler und ein international erfolgreicher Sachbuchautor. Im Iran geboren, wuchs der Muslim mit einer evangelischen Mutter in Amerika auf. Die Wertschätzung kultureller Offenheit und religiöser Vielfalt prägt sein Denken.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Aslan stellt die Genesis auf den Kopf. Als Biographie einer Figur, die den Anspruch erhebt, als die einflussreichste aller Zeiten bezeichnet zu werden, höchst interessant.«

Sunday Times

»Atemberaubend ... Geschrieben mit all dem Schwung und der Brillanz, die wir von Reza Aslan kennen.«

»Reza Aslan spürt die Gemeinsamkeiten auf, die Religionen verbinden. Herausfordernde Argumente, die Gläubige in vielen Traditionen weiter vertiefen sollten.«

»Eine kurze und lebendige Geschichte ... Außergewöhnlich.«

Alexander Waugh