Lieblingskind

Thriller

(2)
Paperback NEU
15,00 [D] inkl. MwSt.
15,50 [A] | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Eines Nachts verschwand seine geliebte Annie. Aus ihrem eigenen Bett. Das ganze Dorf hat sie gesucht, überall. Alle haben das Schlimmste befürchtet. Und dann, wie durch ein Wunder, kehrte sie vierundzwanzig Stunden später zurück. Aber sie konnte – oder wollte – nicht sagen, was ihr zugestoßen war. Und auch er konnte es sich nicht erklären. Er wusste nur, dass sie nicht mehr dieselbe war. Nicht mehr seine Annie. Und er bekam Angst - mörderische Angst vor seiner eigenen kleinen Schwester ...

Beklemmend, unheimlich und Atem beraubend spannend – der neue Thriller von C.J. Tudor.


DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Werner Schmitz
Originaltitel: The Taking of Annie Thorne
Originalverlag: Michael Joseph
Paperback , Klappenbroschur, 464 Seiten, 13,5 x 20,6 cm
ISBN: 978-3-442-20579-0
Erschienen am  15. Juli 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Ich konnte es nicht weglegen

Von: U. Pflanz

15.07.2019

Diese Geschichte hat es wirklich in sich. Ich könnte es nicht zur Seite legen. Packend und spannend durchweg. Man darf die Geschichte miterleben. Ich habe gezittert und mitgefiebert. Leider verfolgte sie mich dann nachts. Aber das spricht ja nur positiv für die Autorin. Es wird in zwei Zeitebenen erzählt. Einmal in der Gegenwart, in der Joe Antworten und Rache möchte und einmal in der Zeit als alles passierte. Die Autorin hat einen sehr lange im unklaren gelassen, was wirklich passiert ist, was das Ganze noch spannender machte. Zudem kam dann eine Wendung, die ich garnicht vermutet hätte. Der Schreibstil ist leicht, flüssig und sehr angenehm zu lesen, was das Ganze noch unterstreicht das Buch nicht wegzulegen. Ich war ruckzuck durch damit. Langeweile hat hier keinen Platz. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und volle 5 von 5⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

Lesen Sie weiter

Dunkle Vergangenheit

Von: Harakiri

14.07.2019

Was geschah mit Annie? Der arme Erzähler! Macht so einiges mit im Leben. Wegen Spielschulden verfolgt und das Trauma des Todes seiner Schwester noch nicht verarbeitet, hangelt er sich mehr oder weniger durchs Leben. Doch er hat eine vermeintliche „Lebensversicherung“, die ihn zurück in sein Heimatdorf führt. Dort will ihn aber niemand haben und er sieht sich einer ganzen Reihe an Anfeindungen gegenüber. Und erst nach und nach wird erst aufgedeckt, was es mit Annie wirklich auf sich hatte. Thriller, wie auf der Klappe steht, trifft es nicht ganz. Denn das Buch hat so ein wenig etwas von einem Buch von Stephen King. Mehr kann man jetzt nicht verraten, ohne fies zu spoilern. Die Atmosphäre des Buches ist auch teilweise recht düster und beklemmend und manchmal auch sehr brutal. Man muss also schon einen stabilen Magen haben, wenn man diesen Thriller liest. Spannend ist es aber allemal. Wenn auch typisch britisch. Schwarzer Humor fehlt genauso wenig wie fiese Gesellen und eine verschworene Dorfgemeinschaft. Ich habe mich beim Lesen sehr gut unterhalten, wenn ich mich auch anfangs erst an die Ich-Erzählung gewöhnen musste. Tudor hat so einige Überraschungen für den Leser in petto und auch der Plot war dann unerwartet. Fazit: toller Schreibstil, viel Gewalt und ein Geheimnis aus der Vergangenheit machen diesen Thriller sehr lesenswert.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

C.J. Tudor wuchs auf in Nottingham, wo sie auch heute mit ihrem Lebensgefährten und ihrer kleinen Tochter lebt. Im Lauf der Jahre hatte sie eine Vielzahl von Jobs, unter anderem als Synchronsprecherin, Werbetexterin, TV-Moderatorin und Dogwalkerin. Ihr erster Thriller "Der Kreidemann", ebenfalls im Goldmann Verlag erschienen, sorgte international für Furore und wurde in 40 Länder verkauft.

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher des Autors