Nanos - Sie kämpfen für die Freiheit

Thriller

Paperback
16,00 [D] inkl. MwSt.
16,50 [A] | CHF 22,90 * (* empf. VK-Preis)

Wir lieben unsere Buchhandlungen!
Machen Sie mit bei #BuchladenLiebe und bestellen Sie wenn möglich bei Ihrer lokalen Buchhandlung.

Viele träumen davon die Welt zu retten – aber nur einer hat das Zeug dazu …

Deutschland 2029: Die Bevölkerung steht immer noch unter dem Einfluss gedankenmanipulierender Nanopartikel, die durch die Nahrung in ihre Körper gelangen. Das Regime scheint immer übermächtiger zu werden. Eine Gruppe Intoleranter arbeitet im Untergrund allerdings fieberhaft an einem Plan, um das System zu stürzen. Währenddessen verfolgt Malek sein eigenes Ziel: Seinen Bruder Dominik, einen ranghohen Mann des Regimes, auf seine Seite zu ziehen. Ein riskanter Plan, denn um Dominik von den Nanos zu erlösen, muss er ihn erst umbringen ...



Alle Bände der Nanos-Reihe:
Nanos. Sie bestimmen, was du denkst
Nanos. Sie kämpfen für die Freiheit


ORIGINALAUSGABE
Paperback , Klappenbroschur, 544 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-7645-3226-0
Erschienen am  27. Mai 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Deutschland

Malek Wutkowski

Leserstimmen

Spannender zweiter Band

Von: kikiwees.welt.der.buecher

12.04.2020

>> Nanos - Sie kämpfen für die Freiheit << ist im Mai 2019 erschienen und der Folgeband zu >> Nanos - Sie bestimmen was du denkst << * * Kurz zusammengefasst (Spoiler zu Band 1) geht es in beiden Bänden um die Gedankenmanipulation der Gesellschaft mittels Nanopartikeln in der Nahrung, wodurch Kanzler Kehlis an die Macht gekommen ist und das Land nach seinem Belieben lenkt. Eine Gruppe Rebellen versucht mit Hilfe des entführten Nanoforschers Fossey das Regime zu stürzen, während Malek Wutkowski auch diesmal wieder ganz persönliche Ziele verfolgt. Er will seinen Bruder Dominik, der direkt dem Kanzler unterstellt ist, von der Beeinflussung durch die Nanos befreien. * * Den ersten Band hatte ich im Dezember 2018 gelesen, aber dank des „Was bisher geschah“ Kapitels war ich sehr schnell wieder in der Handlung. Hilfreich war dazu auch das Personenverzeichnis im Anhang! Band zwei beginnt mit einer spektakulären Befreiungsaktion und bleibt von da an durch die kurzen Kapitel und die wechselnden Schauplätze und Protagonisten durchgehend spannend. Bei manchen Passagen konnte ich gedanklich nicht hundertprozentig folgen - ich habe maximal rudimentäre Kenntnisse in Programmierung und Computerfachsprache - und habe diese Stellen vielleicht deshalb als etwas zu ausführlich empfunden. Zum Ausgleich gab es eine Reihe dramatischer Szenen, die sich wie ein Actionfilm lesen ließen. * * Die Lage spitzte sich rasant zu, es wurde zu einem Wettlauf gegen die Zeit ... einerseits Jannah, die, mit dem Ziel das System zu stürzen, auf Mission für die Rebellen ist, anderseits Malek der am liebsten beide -Dominik und Janah- retten wollte und dabei vor einer scheinbar unlösbaren Aufgabe stand. Der Autor bescherte uns Lesern einige unvorhersehbare Wendungen bis hin zum überraschenden Finale. Ja, das Ende des Buches hat mich wirklich überrascht und auch etwas ratlos zurückgelassen. Ich persönlich finde, die Geschichte ist hier noch nicht abgeschlossen und kann mir durchaus vorstellen, dass es noch einen dritten Band geben wird. Mein Fazit: Wer gerne actionreiche und brutale Thriller mit beunruhigenden Zukunftsszenarien liest, für den ist Nanos mit Sicherheit das Richtige! Aber in jedem Fall mit Band 1 beginnen!

Lesen Sie weiter

Tolles Buch

Von: Suse

31.08.2019

Viele träumen davon die Welt zu retten – aber nur einer hat das Zeug dazu … Deutschland 2029: Die Bevölkerung steht immer noch unter dem Einfluss gedankenmanipulierender Nanopartikel, die durch die Nahrung in ihre Körper gelangen. Das Regime scheint immer übermächtiger zu werden. Eine Gruppe Intoleranter arbeitet im Untergrund allerdings fieberhaft an einem Plan, um das System zu stürzen. Währenddessen verfolgt Malek sein eigenes Ziel: Seinen Bruder Dominik, einen ranghohen Mann des Regimes, auf seine Seite zu ziehen. Ein riskanter Plan, denn um Dominik von den Nanos zu erlösen, muss er ihn erst umbringen ... Der Autor: Timo Leibig, geboren 1985 in Gunzenhausen, studierte interaktives Design und verbale Kommunikation in Nürnberg. Parallel zu seinem Studium arbeitete er in der Computerspielbranche zunächst als Designer und Programmierer, später als freiberuflicher Entwickler und Creative Director. In dieser Zeit begann er mit dem Selfpublishing. Acht Thriller und einen Fantasyroman hat er bislang veröffentlicht. Im Herbst 2018 erscheint sein Verlagsdebüt »NANOS – Sie bestimmen, was du denkst.« bei Penhaligon. Timo Leibig lebt in Bayern. Meine Meinung: Eine Reihe die mich auch schon mit dem ersten Band total überzeugen konnte. Und auch dieser zweite Teil steht dem in fast nichts nach. Ich muss ehrlich sagen, das ich ihn als etwas schwächer empfunden habe, das ist aber wirklich jammern auf hohem Niveau. Die Charaktere sind mir sehr ans Herz gewachsen und auch hier war die Geschichte einfach spannend und gut lesbar. Der Autor hat einen sehr anschaulichen Schreibstil. Trotz der Dicke des Buches fliegt man durch die Seiten. Die Geschichte baut sich weiter auf, und offene Fragen werden hier teilweise beantwortet. Eine Geschichte die ich super gern verfolge und eine Handlung dich mich gefangen genommen hat. Die Kreativität des Autors spiegelt sich in dem Buch wieder. Die Welt und Widrigkeiten lassen den Leser an den Seiten hängen. Zum Inhalt des Buches kann ich an dieser Stelle nichts preisgeben, da man die Bücher unbedingt der Reihenfolge nach lesen muss. Ich kann auch den zweiten Teil empfehlen, und wer den ersten genau so mochte wie ich, kommt an diesem Buch nicht vorbei. Klare Empfehlung

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Timo Leibig, geboren 1985, studierte interaktives Design und verbale Kommunikation. Mittlerweile arbeitet er hauptberuflich als Schriftsteller. Zehn Thriller, zwei Krimis und einen Fantasyroman hat er bislang veröffentlicht. Mit seinem Thriller »Nanos – Sie bestimmen, was du denkst« feierte er sein Verlagsdebüt bei Penhaligon, worauf nun »Nanos – Sie kämpfen für die Freiheit« folgt. Die Idee zum Stoff um gedankenverändernde Nanotechnik hatte Timo bereits 2015. Er fragte sich: Was wäre, wenn man das Denken der Bevölkerung manipulieren könnte – übers Essen?

Zur AUTORENSEITE

Links

Weitere Bücher des Autors