VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Nur um dich lächeln zu sehen

Ab 14 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 15,00 [D] inkl. MwSt.
€ 15,50 [A] | CHF 21,90*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-570-16516-4

Erschienen:  26.03.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

»Man weint und lacht oft innerhalb nur einer Seite.« (Jasmine Warga, Autorin von Mein Herz und andere schwarze Löcher)

Als Vivi neu nach Verona Cove kommt, das kleine Nest an der Westküste, spürt sie sofort: Hier ist ein Neuanfang möglich. Als ihr dann der hinreißende Jonah mit seinen phänomenalen Kochkünsten begegnet, verfällt sie ihm augenblicklich - und Jonah ihr. Mit unbändiger Lebenslust und einem Feuerwerk aus Gedanken und Gefühlen wirbelt Vivi durch Jonahs Leben und das seiner Familie. Und mit jedem Tag ihres Zusammenseins spürt Jonah die Last, die er seit dem Tod seines Vaters mit sich schleppt, leichter werden. Doch Vivis Dämonen sind mächtig, und obwohl dieser gleißende Sommer fast unbeschwert ist, wird er sie beide für immer verändern ...

»Herrlich leicht. Fast kann man beim Lesen die Sonne auf der Haut spüren.«

Goslarsche Zeitung (14.07.2018)

Emery Lord (Autorin)

Emery Lord ist Autorin von bisher vier Jugendromanen und wurde an der amerikanischen Ostküste geboren. Heute lebt sie in Cincinnati mit ihrem Mann und ihrer kleinen Tochter sowie zwei ausgebildeten Rettungshunden. Emery glaubt an die Magie des Geschichtenerzählens, sie liebt Riesenräder und besitzt eine beeindruckende Sammlung an unpraktischen Schuhen.

Twitter: @emerylord; www.emerylord.com; Instagram: @emerylord

»Herrlich leicht. Fast kann man beim Lesen die Sonne auf der Haut spüren.«

Goslarsche Zeitung (14.07.2018)

»Erfrischender, herzerwärmender Roman mit Urlaubsfeeling.«

1001 magical books (09.05.2018)

»Tolle Charaktere, ein wundervolles Setting und eine Geschichte mit Tiefgang machen dieses Buch zu einem herzzerreißend schönen Sommerroman. Eine klare Leseempfehlung von mir!«

Floatingpagess (17.05.2018)

»Wer ein Buch für das Herz sucht – zum Lieben, Lachen und zum Weinen – ist mit diesem bestens beraten.«

Jannetts-meinung.de (02.06.2018)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Ilse Rothfuss
Originaltitel: When We Collided
Originalverlag: Bloomsbury, US

Paperback, Klappenbroschur, 352 Seiten, 13,5 x 21,5 cm, 1 s/w Abbildung

ISBN: 978-3-570-16516-4

€ 15,00 [D] | € 15,50 [A] | CHF 21,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: cbj Jugendbücher

Erschienen:  26.03.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Leider eine Enttäuschung,Leider eine Enttäuschung

Von: Bücherwölkchen,Bücherwölkchen Datum: 14.09.2018

https://buecherwoelkchenblog.wordpress.com

Ich hatte irgendwie sehr hohe Erwartungen an dieses Buch und ich denke auch, dass diese der Grund dafür sein könnten, warum ich jetzt so enttäuscht bin. ,,Nur um dich lächeln zu sehen“ habe ich schon seit Monaten in der Buchhandlung angestarrt, und als ich es dann als Rezensionsexemplar bestätigt bekommen habe, war ich unglaublich glücklich. Nur leider gefiel mir der Roman nicht sonderlich gut.
Unser Protagonist, Jonah, hat vor einigen Monaten sein größtes Vorbild, den eigene Vater, verloren. Seitdem ist sein Leben ein einziges Chaos. Während seine Mutter aufgrund von Depressionen das Bett nicht mehr verlässt, kümmern sich Jonah und seine zwei älteren Geschwister um die Kinder in der Familie. Jonah ist maßlos überfordert und fühlt sich nicht ansatzweise wie ein 17-jähriger, der kurz vor seinem letzten Jahr an der Highschool ist. Stattdessen kümmert er sich in den Ferien rund um die Uhr um seine kleinen Geschwister und arbeitete dann noch im Restaurant seines verstorbenen Vaters. Als Jonah aber Vivi kennenlernt, steht plötzlich seine ganze Welt Kopf. Er verliert bei Vivi nicht nur sein Herz, sondern auch all seinen Stress, seinen Kummer und seine Sorgen. Ich liebe es wirklich wie sich Jonah immer in der Nähe von Vivi entspannt und zu dem Jungen wird, der er eigentlich ist. Er ist unglaublich lieb, zärtlich und warmherzig.
Vivi, die unter einer bipolaren Störung leidet, verbringt mit ihrer Mutter den Sommer in Verona Cove. Dort lernt sie nicht nur viele neue Leute, die sie sofort ins Herz schließt kennen, sondern auch Jonah. Jonah, der von der ersten Sekunde an ihre Gedanken kontrolliert und dafür sorgt, dass ihr Herz schneller schlägt. Ich habe wirklich sehr oft versucht Vivi sympathisch zu finden, aber sie war mir teils einfach zu naiv, zickig, impulsiv und seltsam. Die Stimmungsschwankungen, die durch die bipolare Störung ausgelöst werden, waren wirklich kein Problem, aber ihre Art an sich war mir einfach nicht sympathisch. Ich mochte es nicht, dass sie sofort bei den kleinsten Dingen zickig wurde. Außerdem hat die Autorin versucht Vivi irgendwie poetisch klingen zu lassen, wenn sie redet, jedoch war das, was bei mir ankam, purer Nonsens. Sie hat zudem Jonah wie eine Puppe behandelt. Wenn es ihr mal in den Kram gepasst hat, war sie unglaublich lieb zu ihm, und dann wieder richtig zickig und wütend. Erst zum Ende des Buch wurde sie mir ein bisschen sympathischer, aber da war es ehrlich gesagt auch schon zu spät.
Ich mochte den detaillierte Schreibstil von Emery Lord und auch die Tatsache, dass sie sich in diesem Roman mit mentalen Krankheiten auseinander gesetzt hat. Dennoch denke ich, dass sie die bipolare Störung nicht zu 100% richtig dargestellt und in Vivi wiedergegeben hat. Ich denke, dass da mehr Nachvorschungen hätten gemacht werden müssen.

Fazit:
,,Nur um dich lächeln zu sehen“ ist ein Liebesroman, der sich auch mit mentalen Krankheiten auseinandersetzt. Jedoch weißt die Geschichte an vielen Stellen Schwachpunkte auf und ich finde auch, dass die unsympathische Protagonistin einer der Gründe war, warum mich dieser Roman so enttäuscht hat.

Bewertung: 3,5 / 5 Sternen,Ich hatte irgendwie sehr hohe Erwartungen an dieses Buch und ich denke auch, dass diese der Grund dafür sein könnten, warum ich jetzt so enttäuscht bin. ,,Nur um dich lächeln zu sehen� habe ich schon seit Monaten in der Buchhandlung angestarrt, und als ich es dann als Rezensionsexemplar bestätigt bekommen habe, war ich unglaublich glücklich. Nur leider gefiel mir der Roman nicht sonderlich gut.
Unser Protagonist, Jonah, hat vor einigen Monaten sein grö�tes Vorbild, den eigene Vater, verloren. Seitdem ist sein Leben ein einziges Chaos. Während seine Mutter aufgrund von Depressionen das Bett nicht mehr verlässt, kümmern sich Jonah und seine zwei älteren Geschwister um die Kinder in der Familie. Jonah ist ma�los überfordert und fühlt sich nicht ansatzweise wie ein 17-jähriger, der kurz vor seinem letzten Jahr an der Highschool ist. Stattdessen kümmert er sich in den Ferien rund um die Uhr um seine kleinen Geschwister und arbeitete dann noch im Restaurant seines verstorbenen Vaters. Als Jonah aber Vivi kennenlernt, steht plötzlich seine ganze Welt Kopf. Er verliert bei Vivi nicht nur sein Herz, sondern auch all seinen Stress, seinen Kummer und seine Sorgen. Ich liebe es wirklich wie sich Jonah immer in der Nähe von Vivi entspannt und zu dem Jungen wird, der er eigentlich ist. Er ist unglaublich lieb, zärtlich und warmherzig.
Vivi, die unter einer bipolaren Störung leidet, verbringt mit ihrer Mutter den Sommer in Verona Cove. Dort lernt sie nicht nur viele neue Leute, die sie sofort ins Herz schlie�t kennen, sondern auch Jonah. Jonah, der von der ersten Sekunde an ihre Gedanken kontrolliert und dafür sorgt, dass ihr Herz schneller schlägt. Ich habe wirklich sehr oft versucht Vivi sympathisch zu finden, aber sie war mir teils einfach zu naiv, zickig, impulsiv und seltsam. Die Stimmungsschwankungen, die durch die bipolare Störung ausgelöst werden, waren wirklich kein Problem, aber ihre Art an sich war mir einfach nicht sympathisch. Ich mochte es nicht, dass sie sofort bei den kleinsten Dingen zickig wurde. Au�erdem hat die Autorin versucht Vivi irgendwie poetisch klingen zu lassen, wenn sie redet, jedoch war das, was bei mir ankam, purer Nonsens. Sie hat zudem Jonah wie eine Puppe behandelt. Wenn es ihr mal in den Kram gepasst hat, war sie unglaublich lieb zu ihm, und dann wieder richtig zickig und wütend. Erst zum Ende des Buch wurde sie mir ein bisschen sympathischer, aber da war es ehrlich gesagt auch schon zu spät.
Ich mochte den detaillierte Schreibstil von Emery Lord und auch die Tatsache, dass sie sich in diesem Roman mit mentalen Krankheiten auseinander gesetzt hat. Dennoch denke ich, dass sie die bipolare Störung nicht zu 100% richtig dargestellt und in Vivi wiedergegeben hat. Ich denke, dass da mehr Nachvorschungen hätten gemacht werden müssen.

Fazit:
,,Nur um dich lächeln zu sehen� ist ein Liebesroman, der sich auch mit mentalen Krankheiten auseinandersetzt. Jedoch wei�t die Geschichte an vielen Stellen Schwachpunkte auf und ich finde auch, dass die unsympathische Protagonistin einer der Gründe war, warum mich dieser Roman so enttäuscht hat.

Bewertung: 3,5 / 5 Sternen

Nur um dich lächeln zu sehen von Emery Lord,Nur um dich lächeln zu sehen von Emery Lord

Von: booksareheroess Datum: 10.08.2018

https://booksareheroess.blogspot.com/2018/08/nur-um-dich-lacheln-zu-sehen-von-emery.html,https://booksareheroess.blogspot.com/

Titel: Nur um dich lächeln zu sehen
Autor: Emery Lord
Genre: Jugendbuch, Contemporary, Romance
Verlag: cbj Verlag
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Broschiert [15.00€]
Seiten: 348
ISBN: 978-3570165164

I N H A L T:

Sobald Vivi neu nach Verona Cove kommt, wird ihr klar, dass sie hier einen Neuanfang starten möchte. Als Vivi, den geheimnisvollen Jonah und seine kleine Schwester Leah trifft, verliebt sie sich direkt in ihn. Und er in sie. Vivi kommt zum Abendessen vorbei, wobei Jonahs hinreißende Kochkünste und seine Großfamilie zum Vorschein kommen. Beide kommen sich von Tag zu Tag näher und verbringen viel Zeit miteinander. Sie fühlen sich in der Nähe des anderen am Wohlsten. Mit Hilfe von Vivi, schafft Jonah es besser mit dem Tod seines Vaters klarzukommen. Alles scheint sich auf dem ersten Blick zu bessern, doch auch Vivi muss mit den Schatten ihrer Vergangenheit kämpfen...

M E I N U N G:

Der Schreibstil hat mir gut gefallen sowohl als auch die Beschreibung von Veronica Cove. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass die Geschichte abwechselnd aus Vivi´s und Jonah´s Sicht geschrieben wurde. Lobenswert ist, dass die Nebencharaktere auch eine kleine Rolle in der Handlung bekommen. Jedoch nahm die Geschichte an manchen Stellen zu schnell Fahrt und vieles passierte zu rasant. In wenigen Seiten passierte so viel auf einmal.
Auch das Cover passt nicht ganz, da es eine leichte Sommerlektüre verspricht, jedoch stimmt das nicht ganz mit dem Inhalt überein.
Es ist ein Jugendbuch, wo viele psychische Erkrankungen zum Vorschein kommen. Depressionen und bipolare Störungen stehen im Vordergrund. Jedoch, ist nicht besonders klar, dass die Hauptperson Vivi dran erkrankt war. Sie erscheint ihr Leben lang als lebensfroher und euphorischer Mensch. Vivi ist hilfsbereit, indem sie Jonah unterstützt und ihn zurück ins Leben bringt. Aber mir kam sie persönlich zu hyperaktiv vor, einfach gekünstelt und nicht glaubhaft glücklich. Im Laufe der Geschichte, mochte ich sie immer weniger; es hatte mich gestört wie sie reagiert. Oftmals war sie grundlos sauer und gemein zu Jonah. Auf der anderen Seite, ist Vivi sehr abenteuerlustig und möchte viel erleben. Aber dadurch handelt sie zu schnell, da sie nicht über ihre Aktionen nachdenkt. Jedoch, hat sie oft tolle Ideen und ist sehr mitfühlend, aber ich konnte nicht ganz mit ihr warm werden. Außerdem, sehe ich sie immer noch als eine fremde Person, da ich nicht dahinter gekommen bin, wer sie ist.
Jonah hingegen war mir direkt sympathisch, da er nicht so aufdringlich ist. Er will kein Mitleid haben und kämpft um seine Familie. Jonah gibt sich sehr viel Mühe, aber man merkt, dass auch er oft an seine Grenzen angelangt. Jedoch, stoppt es ihn nicht, es weiter zu probieren. Oft hatte ich das Gefühl, dass beide komplett unterschiedlich sind aber auch gleichzeitig gleich sind.

F A Z I T :

Der Roman konnte mich nicht 100% packen, da mir Vivi einfach zu unrealistisch erschien. Ein weiterer Kritikpunkt ist, dass viele wichtige und interessante Thematiken angesprochen werden, aber nicht weiter vertieft werden, sowie Depressionen und der Tod. Daher hatte ich das Gefühl, dass das Buch kindlich gehalten werden sollte.

Das Buch bekommt 3/5 Sternen!!
,Titel: Nur um dich lächeln zu sehen
Autor: Emery Lord
Genre: Jugendbuch, Contemporary, Romance
Verlag: cbj Verlag
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Broschiert [15.00�]
Seiten: 348
ISBN: 978-3570165164

I N H A L T:

Sobald Vivi neu nach Verona Cove kommt, wird ihr klar, dass sie hier einen Neuanfang starten möchte. Als Vivi, den geheimnisvollen Jonah und seine kleine Schwester Leah trifft, verliebt sie sich direkt in ihn. Und er in sie. Vivi kommt zum Abendessen vorbei, wobei Jonahs hinrei�ende Kochkünste und seine Gro�familie zum Vorschein kommen. Beide kommen sich von Tag zu Tag näher und verbringen viel Zeit miteinander. Sie fühlen sich in der Nähe des anderen am Wohlsten. Mit Hilfe von Vivi, schafft Jonah es besser mit dem Tod seines Vaters klarzukommen. Alles scheint sich auf dem ersten Blick zu bessern, doch auch Vivi muss mit den Schatten ihrer Vergangenheit kämpfen...

M E I N U N G:

Der Schreibstil hat mir gut gefallen sowohl als auch die Beschreibung von Veronica Cove. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass die Geschichte abwechselnd aus Vivi´s und Jonah´s Sicht geschrieben wurde. Lobenswert ist, dass die Nebencharaktere auch eine kleine Rolle in der Handlung bekommen. Jedoch nahm die Geschichte an manchen Stellen zu schnell Fahrt und vieles passierte zu rasant. In wenigen Seiten passierte so viel auf einmal.
Auch das Cover passt nicht ganz, da es eine leichte Sommerlektüre verspricht, jedoch stimmt das nicht ganz mit dem Inhalt überein.
Es ist ein Jugendbuch, wo viele psychische Erkrankungen zum Vorschein kommen. Depressionen und bipolare Störungen stehen im Vordergrund. Jedoch, ist nicht besonders klar, dass die Hauptperson Vivi dran erkrankt war. Sie erscheint ihr Leben lang als lebensfroher und euphorischer Mensch. Vivi ist hilfsbereit, indem sie Jonah unterstützt und ihn zurück ins Leben bringt. Aber mir kam sie persönlich zu hyperaktiv vor, einfach gekünstelt und nicht glaubhaft glücklich. Im Laufe der Geschichte, mochte ich sie immer weniger; es hatte mich gestört wie sie reagiert. Oftmals war sie grundlos sauer und gemein zu Jonah. Auf der anderen Seite, ist Vivi sehr abenteuerlustig und möchte viel erleben. Aber dadurch handelt sie zu schnell, da sie nicht über ihre Aktionen nachdenkt. Jedoch, hat sie oft tolle Ideen und ist sehr mitfühlend, aber ich konnte nicht ganz mit ihr warm werden. Au�erdem, sehe ich sie immer noch als eine fremde Person, da ich nicht dahinter gekommen bin, wer sie ist.
Jonah hingegen war mir direkt sympathisch, da er nicht so aufdringlich ist. Er will kein Mitleid haben und kämpft um seine Familie. Jonah gibt sich sehr viel Mühe, aber man merkt, dass auch er oft an seine Grenzen angelangt. Jedoch, stoppt es ihn nicht, es weiter zu probieren. Oft hatte ich das Gefühl, dass beide komplett unterschiedlich sind aber auch gleichzeitig gleich sind.

F A Z I T :

Der Roman konnte mich nicht 100% packen, da mir Vivi einfach zu unrealistisch erschien. Ein weiterer Kritikpunkt ist, dass viele wichtige und interessante Thematiken angesprochen werden, aber nicht weiter vertieft werden, sowie Depressionen und der Tod. Daher hatte ich das Gefühl, dass das Buch kindlich gehalten werden sollte.

Das Buch bekommt 3/5 Sternen!!

Voransicht