VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra Roman

Kundenrezensionen (10)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-453-41845-5

Erschienen: 08.09.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub), Hörbuch Download

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Der SPIEGEL-Bestseller erstmals im Taschenbuch

Clay Jannon ist eigentlich Webdesigner, doch die Rezession hat ihn seinen Job gekostet. So führt ihn eine Stellenanzeige in die durchgehend geöffnete Buchhandlung von Mr. Penumbra. Clay merkt bald, dass dies keine gewöhnliche Buchhandlung ist und hier irgendetwas nicht stimmt. Nach und nach findet Clay heraus, dass Mr. Penumbra und seine Kunden einem uralten Geheimnis auf der Spur sind. Zusammen mit zwei Freunden macht er sich daran, dieses Geheimnis zu lüften.

"Seine scheinbar trockenen Themen derart leichthändig in eine unterhaltsame Fiktion zu verpacken ... ist ein großes Verdienst dieses Zeitromans."

Jan Wiele, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Robin Sloan (Autor)

Robin Sloan wurde 1979 in der Nähe von Detroit geboren und hat an der Michigan State University Wirtschaftswissenschaften studiert. Er hat für Twitter und verschiedene andere Onlineplattformen gearbeitet und schreibt gerade an einem neuen Roman. Er lebt in San Francisco.

www.robinsloan.com

"Seine scheinbar trockenen Themen derart leichthändig in eine unterhaltsame Fiktion zu verpacken ... ist ein großes Verdienst dieses Zeitromans."

Jan Wiele, Frankfurter Allgemeine Zeitung

"Robin Sloan hat einen Roman mit Sogwirkung geschrieben. Herrlich kurios."

Cosmopolitan

"Der Roman des in San Francisco lebenden Autors ist singulär: originell, charmant, eine Schnitzeljagd mit Anspruch."

Ingeborg Sperl, Der Standard

"Eine bezaubernde Liebeserklärung an die Welt der Bücher."

The New York Times

"Eine gewiefte Parodie auf Fantasy-Abenteuer, eine amüsante Reportage aus der Welt der kalifornischen Tekkies, eine spitze Satire der Allmachtsphantasien von Google."

Jan Wiel, Frankfurter Allgemeine Zeitung

mehr anzeigen

ERSTMALS IM TASCHENBUCH

Aus dem Amerikanischen von Ruth Keen
Originaltitel: Mr. Penumbra's 24-Hour-Bookstore
Originalverlag: Blessing

Taschenbuch, Broschur, 432 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-41845-5

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 08.09.2015

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Nicht nur die Buchhandlung ist sonderbar..

Von: BücherKaterTee Datum: 30.05.2016

www.klausdaniel.de

Als Clay Jannon, Webdesigner, ohne Arbeit dasteht, bewirbt er sich bei Mr. Penumbra in San Francisco. Clay übernimmt in der alten und vernachlässigt wirkenden Buchhandlung, die Tag und Nacht geöffnet hat, die Nachtschicht. Schon bald findet er heraus, dass nicht nur die die Buchhandlung sonderbar ist: Die drei Stockwerke hohe Regale beherbergen riesige Folianten mit Reihen aus Buchstaben, die keinen Sinn zu ergeben scheinen. Clay forscht und findet heraus, dass Mr. Penumbra und seine Kunden einem uralten Geheimnis auf der Spur sind. Mit Unterstützung von Kat, seiner Freundin und Neel, seinem ältesten Freund, sowie ihrer gemeinsamen Fähigkeiten als digital natives, machen sich Clay und seine Freunde daran, dieses Geheimnis zu lüften.

Ich dachte, dass es um einen Buchladen geht, weil das Buch so aufgemacht ist. Es geht aber um ein großes Rätsel, eine Geheime Gesellschaft und es scheint so, als werden die ewig gestrigen Nicht – Ebookreader – Leser und Internet und Google – Hasser vorgeführt.

Tatsächlich werden die Themen Freundschaft, Lesefreude und Weltoffenheit sehr intensiv in diese Geschichte eingewoben, was mir große Freude gemacht hat. Möglicherweise hätte Robin Sloan den einen oder anderen Markennamen seltener verwenden können, aber: im Original stammt das Buch aus 2012. Da waren Kindle und Apple hipper als heute ��

Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra

Von: Booksbuddy (Carina) Datum: 09.04.2016

bksbddy.blogspot.de/

Nichts für Menschen, die gedruckte Bücher über alles lieben.
Autor: Robin Sloan
Verlag: HEYNE<
Band: Einzelbuch
Seiten: 429
Für Fans von: ?
Romantik: ❤♡♡♡♡
Humor: ❤❤❤❤♡
Schreibstil: ❤❤♡♡♡
Anspruch: ❤❤❤❤❤
Überraschung: ❤♡♡♡♡
Spannung: ❤♡♡♡♡
Story: ❤♡♡♡♡

Gesamtwertung: ❤❤♡♡♡

Ich weiß leider gar nicht so genau, was ich darüber sagen soll.

Ich bin zutiefst schockiert. Wie kann ein Buch, Bücher nur so sehr hassen? mir blutet das Herz und am Ende hätte ich beinahe geweint, weil es so zerrissen wurde. Robin Sloan hat damit gespielt und fürchterlich darauf herum getreten. Und warum? Weil ich e-reader echt nicht abkann und noch ziemlich vom alten Schlag bin: also Bücher NUR und AUSSCHLIEßLICH in gedruckter Version.
Und damit war ich nicht die Zielperson dieses Buches. Es geht nämlich hauptsächlich darum, eben genau das hinter sich zu lassen, weil die Digitalisierung einfach auf dem Vormarsch ist. Es ist dem Protagonisten also egal, ob er Bücher einfach einscannt, die schon hunderte von Jahre alt sind.. wo ich mich frag, ob das Licht des Scanners nicht diese alten Bücher beschädigt, oder ob er eine alte staubige Buchhandlung, in der man so schön stöbern könnte, komplett digitalisiert, indem er ein rießiges Model davon ins Internet stellt. .. ich hatte grad noch viel mehr solche Beispiele geschrieben, aber dann gemerkt, wie furchtbar ich spoiler, also hab ich sie wieder gelöscht, damit ihr es vllt doch noch selber lesen könnt.

Kurz um: ich habe eine Geschichte erwartet, ähnlich bezaubernd wie Mr. Magoriums Wunderladen, nur eben mit Büchern. Ich habe erwartet von der Buchhandlung in den Bann gezogen zu werden und meine Liebe zu Büchern nochmal neu zu entdecken. Diese Erwartung wurde leider in keinster Weise erfüllt.

Auch das Cover hatte mich sofort angesprochen und in mir Erwartungen geweckt, die das Buch nicht erfüllen konnte. Auch wenn das Cover eg ganz gut zur Geschichte passt.. Dieses kann also eg gar nichts für meine Vorstellung.

Positiv an dem Buch: Wer auf viel Humor, E-Books, gespenstische Geheimgesellschaften, Codes, die es zu entschlüsseln geht, und VOR ALLEM auf Technik mit allerhand Begriffen zu dem Thema steht, ist hier genau richtig aufgehoben. Außerdem hat es mir eg ganz gut gefallen, dass man im Anschluss noch einiges über Penumbras Vorgeschichte erfahren konnte. Auch der wahre Hintergrund der Geschichte verdient seinen Pluspunkt.

Für meine Verhältnisse war es zu langatmig, da der Autor ständig vom Thema abweicht und Seitenlang über total unbedeutende Sachen redet. Ich habe über 2 Monate dafür gebraucht und hätte es wahrscheinlich auch abgebrochen, wenn ich nicht noch auf ein spannendes Ende gehofft hätte. Stattdessen Enttäuschung auf ganzer Länge.

Ich bitte euch also inständig, euch eure eigene Meinung zu diesem Buch zu bilden. Ich sollte damit nicht angesprochen werden und hoffe aber, dass es den ein oder anderen doch noch begeistern kann. Wahrscheinlich kann das Buch nämlich gar nichts für meine Erwartungen und Eigenheiten.

Von mir gibt es nur 2 von 5 möglichen Herzen! <3

Eure Carina

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors

  • Empfehlungen zum Buch