VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Die verlorene Hälfte meines Herzens Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 10,00 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 14,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-442-48742-4

Erschienen:  16.04.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Irland in den 1950er-Jahren. Gefangen in einer unglücklichen Ehe verliebt sich Grace in einen jungen Arzt aus Indien. Eine Scheidung kommt nicht infrage, und als Grace auch noch schwanger wird, sucht die Familie nach einer Lösung. Grace wird auf Betreiben ihrer eigenen Tante und mit Einverständnis ihres Mannes in eine Irrenanstalt eingewiesen. Dreißig Jahre später kommt Graces Tochter Emma der Wahrheit auf die Spur: Als Emma nach dem Tod des Vaters nach Dublin zurückkehrt, um den Nachlass zu regeln, enthüllt sie die tragische Geschichte ihrer Mutter und macht sich auf die Suche nach ihr ...

Ann O'Loughlin (Autorin)

Ann O'Loughlin hat fast dreißig Jahre als Journalistin gearbeitet, unter anderem für den Irish Independent, den Evening Herald und den Irish Examiner. Sie hat einige Zeit in Indien gelebt, stammt aber aus dem Westen Irlands und wohnt heute mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern an der Ostküste der Insel.

Weitere Informationen zur Autorin unter annoloughlin.blogspot.com/

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Sarah Fuhrmann
Originaltitel: The Judge's Wife
Originalverlag: Black and White Publishing

Taschenbuch, Broschur, 352 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-442-48742-4

€ 10,00 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen:  16.04.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Herzergreifende Geschichte

Von: __bibliophilie__ Datum: 09.08.2018

https://www.instagram.com/__bibliophilie__/

Eine tragische Geschichte in den 50er Jahren. Grace geht eine Scheinehe mit dem viel älteren Richter Martin Moran ein. Es kommt wie es kommen musste und Grace verliebt sich in einen Indischen Arzt. Das Drama nimmt seinen Lauf, Grace wird schwanger und bringt somit Schande über ihre Ehe und die Familie, denn das Kind ist nicht von ihrem Mann.....
Nach der Geburt nimmt man Grace das Kind uns sagt ihr es sei tot. Grace kommt daraufhin in eine Anstalt und der indische Arzt Vikram hat das Land verlassen. So jedenfalls wurde es Grace von ihrer fiesen & intriganten Tante Violet erzählt....Aber die Familie Moran hat noch viel viel mehr Geheimnisse, unter anderem das die totgesagte Tochter Emma lebt......

Ein Buch was das Herz berührt ��
Es ist zwar sehr voraussehbar aber trotzdem eine schöne Geschichte. Wirklich sehr emotional und wunderschön geschrieben. Man fliegt nur so durch die Seiten um das Geheimnis zu erfahren ��
Denn das Ende ist der absolute Knaller ��
Eine wirklich schöne Lektüre!

Kann Liebe verboten sein?

Von: Likemindedsisters Datum: 29.07.2018

https://likemindedsisters.wordpress.com

Klappentext

Wenn die Liebe Jahrzehnte und Kontinente überwindet und sich auch vom Schicksal nicht besiegen lässt…

Als Emma Moran nach Dublin zurückkehrt, um die Hinterlassenschaft ihres Vaters zu ordnen, kommt sie durch Zufall dem dunklen Herzen ihrer Familiengeschichte auf die Spur. Aus vielen Puzzleteilen setzt sie das Leben ihres Vaters zusammen, eines Richters, der privat so kalt und unnahbar war wie bei der Ausübung seines Berufs. Vor allem aber findet Emma Hinweise auf das Schicksal ihrer Mutter Grace, die sie kennengelernt hatte. Dabei enthüllt Emma eine große Liebesgeschichte, die im Dublin der 50er-Jahre ihren Anfang nahm…

Inhalt

Als Emma zurück nach Dublin kommt, muss sie nicht nur den Nachlass ihres Vaters regeln, sondern auch ihre gescheiterte Ehe in Australien. Ihr Vater war ein Richter durch und durch. Durchorganisiert und nur die Fakten im Kopf. So verhielt er sich auch als Vater für Emma. Diese wurde die meiste Zeit von ihrer Tante Violet erzogen, die immer nur das Ansehen der Familie im Kopf hat und für die Gefühle Zeitverschwendung waren.

Während des Ausräumen ihres Elternhauses findet sie einige Sachen ihrer Mutter. Der Mutter die sie nie kennenlernen konnte, da sie angeblich bei ihrer Geburt verstorben sei. Emma erfährt relativ schnell, dass dies lediglich eine Ausrede war und Grace nach ihrer Geburt in ein Heim für Frauen eingewiesen wurde.

Grace war eine wunderhübsche junge Frau, die auf Anweisungen ihrer Tante Violet des viel älteren Richter geheiratet hat. Eines Tages lernt sie den jungen indischen Arzt Vikram Fernandes kennen und lieben. Diese Liebe war in den 50er-Jahren verhöhnt und nicht geduldet. Sie treffen sich heimlich und verbringen die schönste Zeit ihres Lebens miteinander. Vikram und Grace wollen zusammen zurück nach Indien gehen und sich dort eine gemeinsame Zukunft aufbauen…doch dann kommt alles anders und sie werden brutal auseinandergerissen…Wie kann eine Liebe verboten sein, wenn sie doch so tief ist?!

Meine Meinung

Es fiel mir Anfangs sehr schwer in dieses Buch einzufinden. Die Charaktere waren mir unsympathisch und unnahbar. Für mich ist es wichtig, dass ich mich mit den Protagonisten identifizieren kann und ein Stück von mir selbst in ihnen finde. Dies gelang mir jedoch nicht auf Anhieb.

Nach und nach habe ich mehr in die Geschichte gefunden, die in der Gegenwart und Vergangenheit spielt. Solche Romane gefallen mir immer besonders gut, da ich das Gefühl habe, so auch andere Jahrhunderte oder Zeiten kennenzulernen.

Mir gelang es Emmas Gefühle nachempfinden zu können und Graces Zerrissenheit und Angst zu spüren. Auch die Passagen aus Vikrams Sicht und sein Leben nach Grace haben mich überzeugt.

Vor allem das Ende hat mich überzeugt. Mit dieser Wendung habe ich so nicht gerechnet und gerade dies macht das Buch zu einer klaren Empfehlung.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin