Küstenfluch

Ein Fall für Theo Krumme 3
Ein Nordsee-Krimi

Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

An der Küste der Nordsee lauert der Tod ...

Als ein Orkan über Nordfriesland hinwegfegt, taucht ein rostiges Schiffswrack im Wattenmeer auf – und plötzlich häufen sich mysteriöse Todesfälle an der Küste. Der Bauer Jessen ist eines der Opfer. Doch war sein Tod ein Unfall oder Mord? Und was hat es mit Jessens kleinem Neffen Jan auf sich, der von furchtbaren Albträumen heimgesucht wird? Kommissar Theo Krumme ermittelt zusammen mit einer jungen Kollegin und stößt auf immer mehr Ungereimtheiten in der Familie. Dann verschwindet Jan, der sich von dem Schiffswrack magisch angezogen fühlte – und seine Spur führt direkt ins Watt ...

»Hochspannung mit Küstenflair«

Sonntagsjournal der Bremervörder Zeitung (23. Juli 2017)

ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Klappenbroschur, 320 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-48556-7
Erschienen am  20. März 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Ein Fall für Theo Krumme

Leserstimmen

Krumme is back!

Von: Dietmar Geigle aus Köln

03.07.2019

Diesmal zieht es Krumme nach Föhr auf der Jagd nach einem Serienmörder. Der grummelige Kommissar hat diesmal nicht nur weitere Morde zu verhindern, sondern muss auch an seiner Beziehung arbeiten. Wieder mal eine spannende Jagd an der Nordseeküste bei dem das Gute am Ende siegen wird. Ein absoluter Pageturner!

Lesen Sie weiter

Spannend und mystisch

Von: Miss Norge

17.06.2017

Man kann diesen dritten Band auch unabhängig von den beiden Vorgängern lesen, wer aber gerne die Entwicklung der Charaktere mitverfolgen möchte, dem empfehle ich Band 1+2 zu lesen. Wieder konnte mich Hendrik Berg mit seinem Schreibstil begeistern. Unheimlich, mystisch und spannend fand ich diese Story von der ersten bis zur letzten Seite. Diese düstere Stimmung des Nordens einzufangen, das hat der Autor drauf. Theo Krumme hat es nicht einfach, bei den "sturen und wortkargen" Nordlichtern anzukommen. Die Orte der Handlungen sind hervorragend beschrieben und da ich Husum noch aus meinem letzten Urlaub kenne, konnte ich hier einiges innerlich mitverfolgen. Auch mit dem Ende, welches mich nicht im Ungewissen zurück gelassen hat, konnte Hendrik Berg bei mir punkten. Es gibt nichts schlimmeres, als einen Krimi zu lesen und den Fall, beim Zuklappen des Buches, als nicht vollständig er- bzw. geklärt zu wissen. Tja und nun? Nun heißt es abwarten und Tee trinken, bis der nächste Band erscheint und man als LeserIn sich wieder mit Theo und Co. im Norden des Landes herumtreiben kann. Fazit Ein gut gelungener Krimi, der mich vor allem mit seiner düsteren und mystischen Stimmung überzeugen konnte.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Hendrik Berg wurde 1964 in Hamburg geboren. Nach einem Studium der Geschichte in Hamburg und Madrid arbeitete er zunächst als Journalist und Werbetexter. Seit 1996 verdient er seinen Lebensunterhalt mit dem Schreiben von Drehbüchern. Er wohnt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Köln.

Zur AUTORENSEITE

Events

27. Sep. 2019

Lesung

19:30 Uhr | Bonn | Lesungen
Hendrik Berg
Kalte See

10. Okt. 2019

Lesung

20:00 Uhr | Itzehoe | Lesungen
Hendrik Berg
Kalte See

12. Okt. 2019

Lesung

20:00 Uhr | Wyk auf Föhr | Lesungen
Hendrik Berg
Kalte See

15. Nov. 2019

Lesung

19:30 Uhr | Aachen | Lesungen
Hendrik Berg
Kalte See

Videos

Links

Weitere Bücher des Autors