Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Ein Lehrer wird ermordet. Zwei Kinder verschwinden. Eine düstere Legende erwacht zum Leben.

In der Nacht erwacht er zum Leben, erwählt ein Kind und verschwindet mit seinem Opfer in der Dunkelheit. Der Papierjunge. Eigentlich glaubt niemand an die jüdische Sagengestalt – bis an einem eiskalten Wintertag in Stockholm eine Erzieherin vor den Augen von Schülern und Eltern erschossen wird. Als wenig später zwei Kinder verschwinden, fragen sich die Ermittler Fredrika Bergman und Alex Recht, ob der Junge aus der Legende etwas mit den Vorfällen zu tun haben könnte. Die Ermittlungen führen Fredrika nach Israel, wo sie mit einem grausamen Verbrechen aus der Vergangenheit konfrontiert wird ...

»Spannend bis zur letzten Seite. Unbedingt lesen!«

Neue Westfälische

ERSTMALS IM TASCHENBUCH
Aus dem Schwedischen von Susanne Dahmann
Originaltitel: Davidsstjärnor (05 Fredrika Bergman)
Originalverlag: Piratförlaget, Stockholm 2013
Taschenbuch, Broschur, 576 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7341-0434-3
Erschienen am  19. Juni 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Papierjunge - Fredrika Bergmann Band 5 (Kristina Ohlsson)

Von: Poldi

06.10.2016

Frederika Bergmann ist zurück in ihrer alten Stelle der schwedischen Kriminalpolizei und bekommt gleich einen neuen Fall zugeteilt: Eine Erzieherin wurde öffentlich erschossen, zwei Kinder wurden entführt. Dass beides zusammenhängt wird klar, weil alle der gleichen jüdischen Gemeinde angehören. Doch als Frederika und ihr Kollege Alex Recht von einer alten jüdischen Legende erfahren, bei dem der Papierjunge jede Nacht ein neues kindliches Opfer fordert, wird ihnen der ganze Schrecken der Ereignisse bewusst... Kristina Ohlsson hat bereits mit ihren vier Krimis um ihre Hauptfigur Frederika Bergmann für Aufsehen gesorgt, denn obwohl vom typischen Schwedenkrimi bis zum internationalen Politthriller im Grunde eher klassische Kost geboten wird, ist die clevere Erzählweise gepaart mit den sehr intensiv skizzierten Charakteren sehr lesenswert gewesen. „Papierjunge“ tut dieser Reihe keinen Abbruch – im Gegenteil. Denn Ohlsson spinnt um den schon an sich sehr spannenden Beginn eine sehr komplexe Handlung, die durch zahlreiche Wendungen auffällt und dabei immer neue Informationen parat hält. Keine davon ist unwichtig oder überflüssig, alles führt näher an die Lösung des Falles heran, und doch baut die Autorin so viele Irrwege ein, dass der Leser bis zum Ende der Handlung im Dunkeln tappt und höchstens ein paar dunkle Vorahnungen für den weiteren Verlauf hat. Das ist spannend und spektakulär umgesetzt, da am Ende doch alles so rund abgeschlossen wird. Zudem sind Szenen, die sich um das Privatleben der Protagonisten drehen, eine wahre Bereicherung, da sie nicht nur zur Charakterentwicklung beitragen, sondern auch den Fall tatsächlich mit vorantreiben und kleine Inseln der Ruhe in dem ansonsten so düsteren Werk bilden. Dabei nutz Ohlsson einen sehr präzisen und eingängigen Sprachstil, der mit sehr lebendigen Beschreibungen arbeitet und auch in der wörtlichen Rede organisch und glaubhaft wirkt. „Papierjunge“ begeistert mit seiner sehr dichten und atmosphärischen Handlung, die von einem prägnanten Ausgangspunkt ein feines Geflecht aus packenden Szenen und verwobenen Zusammenhängen spinnt. Die privaten Szenen der Ermittler ergänzen dies sehr gut, zumal bis zum Ende die Spannung aufrecht erhalten wird, bevor ein schlüssiges und mitreißendes Finale um den Mythos des Papierjungen ansteht.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen
Kristina Ohlsson: Papierjunge

Vita

Kristina Ohlsson, Jahrgang 1979, arbeitete im schwedischen Außen- und Verteidigungsministerium als Expertin für EU-Außenpolitik und Nahostfragen, bei der nationalen schwedischen Polizeibehörde in Stockholm und als Terrorismusexpertin bei der OSZE in Wien. Mit ihrem Debütroman »Aschenputtel« gelang ihr der internationale Durchbruch und der Auftakt zu einer hoch gelobten Thrillerreihe um die Ermittler Fredrika Bergman und Alex Recht, die mit »Sündengräber« spektakulär ausklingt. Neben der Veröffentlichung zahlreicher Jugendbücher schuf Kristina Ohlsson außerdem einen neuen Ermittler: Anwalt Martin Benner, der in »Schwesterherz« und »Bruderlüge« einen aufsehenerregenden Fall zu lösen hat.

Zur AUTORENSEITE

Links

Zitate

»Eine der besten Krimiautorinnen Schwedens, die besonders das Schreiben genialer Plots beherrscht.«

Dagens Nyheter

»Spannend!«

People

»Echt spannend! […] Die Bestsellerautorin verknüpft alles zu einem rasanten Thriller, der Opfern und Ermittlerin tief in die Seele schaut.«

FÜR SIE

»Die Autorin… versteht es meisterlich, Spannung aufzubauen und eine Atmosphäre zu schaffen, der sich der Leser kaum entziehen kann.«

Ostthüringer Zeitung

»Ein packender Thriller, in den die Nahost-Expertin Kristina Ohlsson auch viel Wissen über Israel und dessen Geheimdienst Mossad verpackt.«

Oberösterreichische Nachrichten

»Papierjunge ist ein hervorragend recherchierter, spannend aufgebauter und überaus fesselnder 500-Seiten-Thriller.«

Oberhessische Presse

»Spannend und raffiniert!«

Bremen magazin

»Geht unter die Haut.«

TVstar